Familienarchiv Althann und Herrschaftsarchiv Murstetten-Zwentendorf

Der aus Bayern zugezogene Ritter Wolfgang Althann, der als Pfleger der Herrschaft Hollenburg in Diensten des Bischofs von Freising stand, gelangte 1526 durch seine Heirat mit Anna, der Erbtochter des Georg Pöttinger von Heitzing, in den Besitz der Herrschaften Murstetten und Heitzing. 

Bild von Adolf Althan
Adolf von Althan

Ihr Sohn Christoph, der es als Protestant zum Hofkammerpräsidenten brachte, wurde in den Freiherrenstand erhoben und erwarb im Jahre 1568 die Herrschaft Zwentendorf. Unter Michael Adolf von Althann, der 1610 in den Reichsgrafenstand erhoben wurde, gelangte die Familie in den Besitz mährischen Herrschaften Joslowitz, Frain und Neuhäusel. Sein Enkel Michael Ferdinand erwarb 1655 die Güter Mittelwalde, Schönfeld und Wölfelsdorf in der Grafschaft Glatz in Schlesien. Ein weiterer Enkel, Michael Friedrich, wurde Kardinal und von Kaiser Karl VI. 1722 zum Vizekönig von Neapel ernannt. Michael Johann III. Graf Althann, verheiratet mit der spanischen Prinzessin Pignatelli, gelangte als enger Vertrauter Kaiser Karls VI. in den Besitz der ungarischen Güter Murakös und Csakathurn. Sein Sohn Michael Johann IV. erwarb im Jahre 1738 die böhmischen Herrschaften Swojschitz und Libodritz im Kreis Kolin.

Die Archivalien der Herrschaften wurden im Bestand Herrschaftsarchiv Murstetten-Zwentendorf verzeichnet, worunter sich auch Handschriften der Herrschaft Swojschitz (Swojšice) sowie Akten der Herrschaft Joslowitz (Jaroslavice), der Güter Draskowecz (Draškovec) und Nedelicz (Nedelišce) in Kroatien sowie der Herrschaft Mittelwalde (Miedzylesie) befinden.

Nach einem Verzeichnis von 1925 gliedert sich das Familienarchiv in die drei großen Bereiche Familiensachen, Besitzstand und Verschiedenes. Die damals unverzeichnet gebliebenen Archivalien wurden vermutlich aufgrund der Ereignisse während der Besatzungszeit nicht in der von der Registratur vorgegebenen Ordnung belassen, sondern 1959 in nach Mitgliedern der Familie gebildeten Faszikel abgelegt.


Ihr Kontakt zum NÖ Landesarchiv

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4 3109 St. Pölten E-Mail: post.k2archiv@noel.gv.at
Tel: 02742/9005/16255
Fax: 02742/9005-12052
Letzte Änderung dieser Seite: 30.1.2024
© 2024 Amt der NÖ Landesregierung