Buchneuerscheinung: Mitteilungen aus dem NÖ Landesarchiv (Band 19)

Nummer 19 der "Nöla. Mitteilungen aus dem Niederösterreichischen Landesarchiv" ist soeben erschienen. 

Cover von Band 19

Der neu erschienene Band der "Nöla. Mitteilungen aus dem Niederösterreichischen Landesarchiv" enthält insgesamt acht thematische Beiträge sowie - wie gewohnt - im Anhang den Tätigkeitsbericht des NÖ Landesarchivs (mit NÖ Institut für Landeskunde) für die Jahre 2018 und 2019 sowie einen Bericht über die Neuverleihung niederösterreichischer Gemeindewappen im gleichen Zeitraum.


Inhalt

  • Andreas Zajic: Quisquilia parrochialia. Splitter zur Geschichte der Pfarren Krems und Pöggstall im Mittelalter
  • Clemens Hopf: Zur Geschichte der Herren von Nürnberg-Raabs
  • Martin Klüners: Das Lehenswesen unter Herzog Albrecht I. von Habsburg (1282–1298). Mit einer Edition der Lehensbriefe
  • Günter Marian: Urkundenregesten aus dem Familienarchiv Walterskirchen zu Wolfsthal von 1348 bis 1546
  • Erwin Kupfer: Das Urbar des Klosters Formbach am Inn von 1343 und dessen Betreffe für das Pittener Gebiet
  • Herbert Krammer: Grundbesitz und Klosterwirtschaft der Wiener Zisterzienserinnen von St. Niklas im späten Mittelalter
  • Markus Jeitler: Zwei „neue“ Quellen zur Geschichte des ehemaligen Dominikanerinnenklosters Imbach
  • Pavel Holub und Günter Marian: Edition tschechisch- und deutschsprachiger Briefe ausgewählter Adeliger aus Böhmen und Mähren an Graf Julius (I.) von Hardegg

Anhang

  • Roman Zehetmayer: NÖ Landesarchiv (mit NÖ Institut für Landeskunde) – Tätigkeitsbericht 2018 bis 2019
  • Günter Marian: Die Gemeindewappen von Niederösterreich – Neuverleihungen vom 1. Jänner 2018 bis 31. Dezember 2019
Eine Bestellmöglichkeit und weitere Informationen zum Band finden Sie hier

Ihr Kontakt zum NÖ Landesarchiv

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung NÖ Landesarchiv und NÖ Landesbibliothek
Landhausplatz 1, Haus Kulturbezirk 4 3109 St. Pölten E-Mail: post.k2archiv@noel.gv.at
Tel: 02742/9005/16255
Fax: 02742/9005-12052
Letzte Änderung dieser Seite: 18.11.2020
© 2020 Amt der NÖ Landesregierung