26.02.2022 | 10:50

LR Eichtinger übergibt Schlüssel für 31 Wohneinheiten

„Mieter beziehen neue Wohnmöglichkeiten in Hürm und Münchendorf“

Der Landesrat für Wohnbau, Martin Eichtinger, übergab in Hürm und Münchendorf insgesamt 31 Wohneinheiten. „Mit der blau-gelben Wohnbaustrategie verfolgen wir ein klares Ziel: Wohnen muss für unsere Landsleute leistbar bleiben. Der gemeinnützige Wohnbau in Niederösterreich ist ein starker Konjunkturmotor. Dadurch schaffen wir 30.000 Arbeitsplätze jährlich und lösen ein Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro im ganzen Land aus. In Zeiten wie diesen ist es wichtig, Arbeitsplätze in den Regionen zu sichern“, erklärt dazu Landesrat Eichtinger.

In der Aufeldgasse 24-30 in Hürm entstand eine weitere Reihenhausanlage der Wohnbaugesellschaft GEDESAG mit insgesamt vier Doppelhäusern (acht Wohneinheiten) zur Miete mit Kaufoption. Jedes Reihenhaus besteht aus einem Kellergeschoß, einem Erdgeschoß und vier geräumigen Zimmern im Obergeschoß. Ein individuell nutzbarer Freiraum in Form einer gedeckten Terrasse samt anschließendem Garten steht jedem Nutzer zur Verfügung. Auch ein Außenabstellraum, der für Gartengeräte, Mülltonnen oder Fahrräder genutzt werden kann, wurde im Anschluss an die KFZ-Stellplätze errichtet.

Das Wohnbauprojekt der EBSG in Münchendorf umfasst 23 geförderte Wohnungen in Miete. Elf Wohnungen sind für Begleitetes Wohnen bestimmt und acht Wohnungen sind als Junges Wohnen definiert. Mit einem geringen Eigenfinanzierungsbeitrag sind diese Wohnungen für die jüngere Generation besonders attraktiv. Die 2-3-Zimmer Wohnungen verfügen jeweils über einen Balkon oder eine Terrasse mit Garten. Jeder Wohnung ist außerdem ein Kellerabteil und zwei Tiefgaragenplätze zugeordnet. Ein Kinderwagen- und Fahrradabstellraum ist ebenso vorhanden wie ein Wasch- und Trockenraum. Eine attraktiv gestaltete Grünfläche mit einem kleinen Kinderspielbereich rundet das Angebot der Wohnhausanlage ab.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung