TOPMELDUNG
17.08.2021 | 09:55

LH Mikl-Leitner und LR Danninger empfingen SKN-Damen zur Meisterehrung

„Damenfußball fest in niederösterreichischer Hand“

Sportlandesrat Jochen Danninger, SKN-Spielerin Jasmin Eder, Wilfried Schmaus (Präsident des SKN St. Pölten Frauen), SKN-Spielerin Isabella Kresche und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.
Sportlandesrat Jochen Danninger, SKN-Spielerin Jasmin Eder, Wilfried Schmaus (Präsident des SKN St. Pölten Frauen), SKN-Spielerin Isabella Kresche und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Das Damenteam des spusu SKN St. Pölten ist in der abgelaufenen Saison zum sechsten Mal in Folge Meister in der Frauen Bundesliga geworden. Nun gratulierten Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Sportlandesrat Jochen Danninger bei einem Empfang im Landtagsschiff zu den sportlichen Erfolgen und überreichten einen Meisterteller.

„Ich freue mich total, dass unsere Fußballdamen so erfolgreich sind und darf euch sehr herzlich zum Meistertitel gratulieren. Ich wünsche euch für die kommenden Spiele viel Erfolg und für die weiteren Aufgaben alles Gute“, gratulierte die Landeshauptfrau im Rahmen des Empfanges und ergänzte: „Wir wissen, dass der Sport etwas Wunderschönes ist. Aber es ist auch wichtig, sich ein zweites Standbein anzueignen, um für die Zeit nach der Profikarriere gerüstet zu sein.“ Das Land Niederösterreich sehe es als seine Pflicht an, die Sportlerinnen dabei zu unterstützen und tue das auch. Die Landeshauptfrau bedankte sich auch bei den Sponsoren des Damenteams für die Unterstützung.

Neben dem sechsten Meistertitel in Folge zogen sie ins Achtelfinale der UEFA Women´s Champions League ein. „Ein großes Dankeschön im Namen des Bundeslandes Niederösterreich. Der Damenfußball ist fest in niederösterreichischer Hand. Heute ist ein Tag, um Danke zu sagen und zu feiern. Danke für eure tollen Leistungen – weiter so. Wann immer ihr Unterstützung braucht, wir sind immer an eurer Seite“, sagte Sportlandesrat Jochen Danninger. Dieser hob auch die zahlreichen Kooperationen der SKN-Frauen mit dem Sportland Niederösterreich hervor, wie zum Beispiel beim Projekt „Kick it like Nina“, das besonders junge Mädchen vermehrt zum Fußball bringen soll.

Weitere Bilder

Sportlandesrat Jochen Danninger, Stefan Jauk (Vorstandsdirektor NV), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Spielerinnen und Team des SKN St. Pölten Frauen, Franz und Andrea Pichler (Geschäftsführung spusu), Wilfried Schmaus (Präsident des SKN St. Pölten Frauen), Ursula Simacek (Geschäftsführerin Simacek), Gerald Maier-Sauerzapf (Prokurist Simacek).
Sportlandesrat Jochen Danninger, Stefan Jauk (Vorstandsdirektor NV), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Spielerinnen und Team des SKN St. Pölten Frauen, Franz und Andrea Pichler (Geschäftsführung spusu), Wilfried Schmaus (Präsident des SKN St. Pölten Frauen), Ursula Simacek (Geschäftsführerin Simacek), Gerald Maier-Sauerzapf (Prokurist Simacek).© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Sportlandesrat Jochen Danninger, Stefan Jauk (Vorstandsdirektor NV), Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Spielerinnen und Team des SKN St. Pölten Frauen, Franz und Andrea Pichler (Geschäftsführung spusu), Wilfried Schmaus (Präsident des SKN St. Pölten Frauen), Ursula Simacek (Geschäftsführerin Simacek), Gerald Maier-Sauerzapf (Prokurist Simacek).

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image