Sammlungsstandorte

Standort Asparn an der Zaya 

Sammlungsbereich Urgeschichte und historische Archäologie

Das Depot befindet sich in unmittelbarer Nähe des MAMUZ (Mistelbach Asparn Museums Zentrum) in der Schlossgasse 1, 2151 Asparn an der Zaya bei Mistelbach im niederösterreichischen Weinviertel. Auf etwa 380 m² Grundfläche sind hier vor allem die Altbestände des Sammlungsbereiches Urgeschichte und Historische Archäologie auf einer Regalfläche von über 700 m² gelagert, daneben befinden sich Büros und Arbeitsplätze und die Fotoanlage.

Bedeutende und sogar eponyme Fundstätten sind aus der Urgeschichte vom Paläolithikum bis zur Eisenzeit vertreten, durch den frühgeschichtlichen Bestand wird das gesamte erste nachchristliche Jahrtausend abgedeckt, eine Geschlossenheit, die derzeit keine andere Landessammlung oder auch Bundessammlung aufweisen kann.

Leiter Standort Asparn an der Zaya:
Dr. Franz Pieler

Sammlungszentrum Hainburg

Die Kulturfabrik Hainburg (Kulturplatz 1, 2410 Hainburg a. d. Donau), eine ehem. Tabakfabrik aus dem 19. Jahrhundert, beherbergt auf über 4.000 m² die archäologische Sammlung des Landes Niederösterreich. Neben den rd. 2,8 Mio. Sammlungsobjekte der römischen Archäologie, befindet sich auch Objekte des Sammlungsbereichs Historische Archäologie, Restaurierungswerkstätten und Veranstaltungsareale an diesem Standort. Neben der Lagerung bildet die Erhaltung und Erforschung einen zentralen Aspekt in der Arbeit am Objekt. Die mehr als 2.500 Steinobjekte aus Carnuntum bilden eine der umfangreichsten provinzialrömischen Sammlungen dieser Art. Mit etwa 80.000 Münzen zählt die numismatische Sammlung zu einer der europaweit größten Sammlungen römischer Münzen.

Leiter des Sammlungszentrums Hainburg:
Dr. Eduard Pollhammer

Stellvertretende Leiterin des Sammlungszentrums Hainburg:
Mag. Bernadette Malkiel

Standort St. Pölten

Kunstdepot

Das Kulturdepot am Stadtrand von St. Pölten (Auf der Schanze 5, 3100 St. Pölten), unmittelbar neben dem Landeskriminalamt, beherbergt auf mehr als 3.700 m² die Kunstsammlung des Landes Niederösterreich. Das Sammlungszentrum bietet modernste Sicherheitsstandards und beste konservatorische Bedingungen. Es ist nicht nur eine optimale Lagerung der Kunstwerke möglich, sondern es wird auch die konservatorische Betreuung, wissenschaftliche Bearbeitung und umfassende Erschließung der Sammlungen weiter vorangetrieben. Einerseits erfüllt das Haus wesentliche Servicefunktionen für die vielen Ausstellungsbetriebe des Landes, andererseits werden hier wesentliche Kunstschätze für die Nachwelt gesichert und erschlossen.

Leiter des NÖ Sammlungszentrums Kunst
Mag. Armin Laussegger, MAS

Stellvertretende Leiterin des NÖ Sammlungszentrums Kunst
Dr. Alexandra Schantl

NÖ Sammlungszentrum Kunst St.Pölten


       

Ihre Kontaktstelle des Landes für das NÖ Sammlungszentrum Kunst

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Schanze 5 3100 St. Pölten E-Mail: noe-kunstsammlung@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13009
Fax: 02742/9005-13151
Letzte Änderung dieser Seite: 18.1.2022
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung