Kulturbericht - Kunst und Kultur I Wissenschaft und Forschung


16. Großveranstaltungen

16.a Landesausstellungen5.874.750,43
16.b Forschungsfest Niederösterreich / Lange Nacht der Forschung in Niederösterreich 180.377,37
Gesamtergebnis6.055.127,80

Mit der Ausstellung „Welt in Bewegung! Stadt.Geschichte.Mobilität.“ stand Wiener Neustadt mit den drei Kooperationspartnern (Theresianische Militärakademie, Neukloster, Kleinwasserkraftwerk Ungarfeld) und der gesamten Ausstellungsregion ganz im Zeichen der Niederösterreichischen Landesausstellung 2019 und begeisterte 322.181 Besucherinnen und Besucher.

Viele Gäste haben Wiener Neustadt und die Ausstellungsregion das erste Mal besucht - dies schlägt sich auch in einem Nächtigungsplus in Wiener Neustadt von 17,7 % von Jänner bis Dezember 2019 nieder. Die Revitalisierungen und Umbauten der Ausstellungsstandorte Kasematten und Museum St. Peter an der Sperr sind zu einem architektonischen Juwel in Wiener Neustadt geworden. Das Neukloster konnte 2019 neben der Wunderkammer auch erstmals die Bibliothek und das Refektorium einer breiten Öffentlichkeit zugänglich machen während sich die Theresianische Militärakademie in der Burg in Wiener Neustadt erstmals zur Stadt hin geöffnet hat und in geführten Rundgängen zu erkunden war.

Insgesamt wurden rund 33 Millionen Euro investiert; für die Revitalisierung und Adaptierung der Kasematten und des Museums St. Peter an der Sperr, die Infrastruktur der Stadt Wiener Neustadt und regionale Projekte in der NÖLA-Region (95 Gemeinden).

Die NÖ Landesausstellung 2019 hat rund 54 Millionen Euro an zusätzlicher regionaler Wertschöpfung ausgelöst über 360 Arbeitsplätze in der Region gesichert bzw. geschaffen.

Die kommende Niederösterreichische Landesausstellung 2022 findet im Schloss Marchegg in der Region Marchfeld im Weinviertel statt. Unter dem Motto „Expedition Marchfeld – Natur erleben grenzenlos“ werden viele Menschen über die Ausstellung hinaus eingeladen, den Naturraum Marchfeld mit neuen Augen zu betrachten und entdecken. Vieles aus dem regionalen, bislang unentdeckten Wissensschatz wird geborgen und mit möglichst vielen Gästen im Jahr 2022 geteilt - das Schloss Marchegg bildet somit das Basislager für diese Erkundung.

Niederösterreichische Landesausstellung 2019 Wiener Neustadt5.766.726,39
Niederösterreichische Landesausstellung 2022 Marchegg108.024,04
Ergebnis5.874.750,43

Das Forschungsfest Niederösterreich findet alle zwei Jahre, alternierend zur Langen Nacht der Forschung, statt.

Es versteht sich als Event, wo Spitzenforscherinnen und Spitzenforscher in persönlichen Dialog mit der Bevölkerung treten. Bildungs- und Forschungseinrichtungen präsentieren ihre aktuellen Programme und wissenschaftlichen Projekte, die Besucherinnen und Besucher können an diversen Mitmach-Stationen vieles selbst ausprobieren, Fragen stellen und direkt Antworten erhalten.

Mit über 70 Forschungsstationen, Show Acts, Live-Experimenten, Workshops und einer Rätselrallye startete der Event um 14 Uhr und lud die Besucherinnen und Besucher ein die Welt der Wissenschaft zu entdecken und Neues selbst auszuprobieren. Über 50 Bildungs- und Forschungseinrichtungen beteiligten sich und zeigten der Bevölkerung auf spannende und verständliche Weise, woran aktuell im Land Niederösterreich geforscht wird.

Beim Forschungsfest 2019 konnten die Besucherinnen und Besucher erfahren, wie Virtual Reality funktioniert, Plastik recycelt werden kann oder sich auf eine Reise zum Mond begeben.

Forschungsfest Niederösterreich
 180.355,77
Lange Nacht der Forschung in Niederösterreich
21,60
Ergebnis 180.377,37
Zurück zur Gesamtübersicht

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Landhausplatz 1, Haus 2 3109 St. Pölten E-Mail: post.k1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 17010
Fax: 02742/9005 - 13029
Letzte Änderung dieser Seite: 8.9.2020
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung