Kulturbericht - Kunst und Kultur I Wissenschaft und Forschung

16. Großveranstaltungen

NÖ Landesausstellung 2019 „Welt in Bewegung! Stadt.Geschichte.Mobilität.“ 

2017 stand das Südliche Waldviertel ganz im Zeichen der NÖ Landesausstellung. Die Generalsanierung des Schlosses Pöggstall ließ dessen Wertigkeit und die kulturelle Bedeutung neu schreiben. Durch den Einzug u.a. des Gemeindeamtes der Marktgemeinde Pöggstall, der Dauerausstellung über die Besitzgeschichte, sowie der rechtsgeschichtlichen Sammlung des Landes NÖ, spielt Schloss Pöggstall auch weiterhin eine zentrale Rolle in der Region. 

Mit den budgetären Mitteln des Jahres 2018 konnte die Adaptierung der Kasematten und des Museums St. Peter an der Sperr, für die NÖ Landesausstellung 2019 finanziert werden.  

Die Niederösterreichische Landesausstellung 2019 „Welt in Bewegung! Stadt. Geschichte. Mobilität.“ findet von 30. März bis 10. November 2019 in der Hauptstadt der Wiener Alpen, in Wiener Neustadt, statt. 

Die Kasematten: einst Stadtbefestigung, heute einzigartiges Architekturdenkmal. Kuriose Geschichten und faszinierende Objekte führen in eine begehbare Welt der Regionen um Wiener Neustadt und durch unterschiedliche Formen der Mobilität. 

Museum St. Peter an der Sperr: Im ehemaligen Kloster St. Peter an der Sperr aus dem 13. Jahrhundert präsentiert sich Wiener Neustadt im Spiegel der Weltgeschichte. Das Wirken der Habsburger Kaiser Friedrich III. und Maximilian I. rückt ebenso ins Zentrum wie Matthias Corvinus und der Blick nach Ungarn. Erzählt wird die Geschichte der Stadt zu verschiedensten Zeiten und deren menschlichen Schicksale.  

Drei Kooperationspartner wie die Theresianische Militärakademie, das Neukloster und das Kleinwasserkraftwerk Ungarfeld dienen als inhaltlicher Brückenkopf zu den zwei zentralen Ausstellungsstandorten.

Lange Nacht der Forschung 2018 

Die Lange Nacht der Forschung ist das größte Event für Wissenschaft und Forschung in Österreich. Am 13. April 2018 öffneten Niederösterreichs Bildungs- und Forschungseinrichtungen, ecoplus Technopolstandorte sowie technologieorientierte Unternehmen in acht Niederösterreichischen Regionen ihre Türen.  

Asparn an der Zaya, Baden, Klosterneuburg, Krems, St. Pölten, Tulln, Wiener Neustadt und Waidhofen an der Ybbs/Wieselburg luden Familien zum Staunen, Entdecken und Mitmachen ein. 28 Standorte und rund 390 Forschungs-Stationen boten Interessierten die Möglichkeit wissenschaftliche Inhalte anschaulich und spielerisch zu erforschen. 

Die Besucherinnen und Besucher konnten im direkten Dialog mit den Forschenden erfahren, welche Auswirkungen Forschung auf uns und unser Leben hat. Hochkarätige Wissenschafterinnen und Wissenschafter erklärten auf verständliche Art und Weise Ihre Themen und Projekte und beantworteten auch gleich die Fragen der Interessierten.

Über 20.000 Besucherinnen und Besuchern kamen und überzeugten sich von der Vielfalt der Wissenschaft und Forschung im Land!

Seit 2005 findet die Veranstaltung im zwei Jahres Rhythmus sehr erfolgreich statt. Das spannende Programm spiegelt das steigende Interesse bei allen Bevölkerungsschichten und Altersklassen wider. Die nächste Lange Nacht der Forschung findet am 8. Mai 2020 statt. 

Da die Lange Nacht der Forschung nur alle zwei Jahre stattfindet, wurde am 15.9.2017 ein Forschungsfest im Palais Niederösterreich organisiert. Niederösterreichische Forschungseinrichtungen wurden vor den Vorhang geholt – es war eine umfangreiche Präsentation der Wissenschaftslandschaft Niederösterreichs! 

Bei freiem Eintritt wurde mit dem Fest ein Event für die gesamte Familie umgesetzt: Am Vormittag besuchten Schulklassen eigens organisierte Workshops; ab 15:00 Uhr öffnete dann das komplette Forschungsfest seine Pforten für die interessierte Öffentlichkeit. 

Das Forschungsfest im Palais Niederösterreich wurde damit zu einem Event für die ganze Familie und ein weiterer Meilenstein in der Wissenschaftslandschafts Niederösterreichs! Am 27. September 2019 findet im Palais Niederösterreich in Wien das nächste Forschungsfest Niederösterreich statt.

16.a Landesausstellungen 2.455.271,53
16.b Forschungsfest Niederösterreich / Lange Nacht der Forschung in Niederösterreich 231.563,85
Gesamtergebnis2.686.835,38
Niederösterreichische Landesausstellung 2017158.533,65
Niederösterreichische Landesausstellung 20192.296.737,88
Ergebnis2.455.271,53
Forschungsfest Niederösterreich 2017144,00
Lange Nacht der Forschung in Niederösterreich 2018231.419,85
Ergebnis231.563,85
Zurück zur Gesamtübersicht

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Kunst und Kultur
Landhausplatz 1, Haus 2
3109 St. Pölten
E-Mail: post.k1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005 - 17010
Fax: 02742/9005 - 13029
Letzte Änderung dieser Seite: 11.10.2019
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung