01.06.2021 | 15:00

Kremser Festival „Imago Dei“ feiert heuer den Spätfrühling

„Gegenlicht“ ab 4. Juni

Das heuer von Ostern in den Spätfrühling verschobene Kremser Festival „Imago Dei“ im Klangraum Krems Minoritenkirche, das alljährlich Musik und philosophische Denkansätze aus unterschiedlichen Zeiten und Kulturen vereint, steht heuer unter dem Jahresthema „Gegenlicht“ und präsentiert von Freitag, 4., bis Sonntag, 27. Juni, Konzerte mit Künstlern aus Österreich, den Niederlanden und Island, philosophisch- wissenschaftliche Abende, ein musikalisches Märchen für Kinder sowie an allen Festivaltagen von 11 Uhr bis Konzertende im Kapitelsaal bei freiem Eintritt die Licht-Raum-Installation „Your memories are idealized" von Gerald Moser.

Zur Eröffnung am Freitag, 4. Juni, ist ab 18 Uhr ein vom Vokalensemble Cantando Admont und dem österreichischen Komponisten Wolfgang Mitterer erarbeitetes Programm mit Gesängen aus 1.000 Jahren von Hildegard von Bingen, Sofia Gubaidulina, Claudio Monteverdi, Beat Furrer und Wolfgang Mitterer selbst zu hören. Am Sonntag, 6. Juni, präsentieren Hannes Löschel und seine Stadtkapelle gemeinsam mit Theresa Eipeldauer und Klemens Lendl ab 18 Uhr unter dem Motto „Vom Abendrot zum Morgenlicht“ Neuinterpretationen u. a. von Franz Schubert und Franz Lehár.

Am Samstag, 12. Juni, wird dann das Wiener Solistenensembles PHACE mit Werken von Juliana Hodkinson, Zesses Seglias, Alexandra Karastoyanova-Hermentin und Kaija Saariaho zu Licht- und Schattenspielern. Am Freitag, 18. Juni, begibt sich das isländische Ensemble Nordic Affect mit alten Streichinstrumenten und Cembalo in eine Klangwelt zwischen Barock, Rock, Elektronik und Minimal Music. „Musik aus Licht“ spielt die Perkussionsformation Slagwerk Den Haag am Freitag, 25. Juni, Werke von Ludwig van Beethoven, Friedrich Gulda, Alexander Skrjabin und Johannes Wohlgenannt Zincke das Duo Paul Gulda, Johannes Wohlgenannt Zincke u. a. am Samstag, 26. Juni. Schließlich laden die beiden Bergfeen DoReMi und FaSolLa sowie Solisten der Formation Federspiel am Sonntag, 27. Juni, Kinder ab drei Jahren zum musikalischen Märchen „Ankunft der Glühwürmchen“.

Nähere Informationen und Karten bei der Ticketline 02732/908033, per e-mail tickets@noe-festival.at und www.klangraum.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung