10.05.2022 | 13:52

Konzertveranstaltungen in Niederösterreich

Vom Konzerthaus Weinviertel bis zum Schloss Rothschild

Morgen, Mittwoch, 11. Mai, starten im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf die „Kinder- und Jugendtage“, deren erster Programmpunkt ab 10.15 Uhr „Die Bremer Stadtmusikanten“ von Gernot Kranner für Kindergartenkinder ab drei Jahren sind. Am Donnerstag, 12. Mai, lädt dann Mobilis Saxophonquartett ab 10.15 Uhr Kinder ab sechs Jahren zum Mitsingen und –klatschen, ehe am Freitag, 13. Mai, ab 19 Uhr ein Trommelkonzert der Medienmittelschule Ziersdorf auf dem Programm steht. Nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

„Ausseerisch!“ wird es am Donnerstag, 12. Mai, im Haus der Regionen in Krems/Stein, wo das Ensemble ausgfuXt junge Volksmusik aus seinem neuen Album „Fux Teifüs Wüd“ spielt. „Wenn die Bäume träumend lauschen“ heißt es dann am Montag, 16. Mai, wenn der Kammerchor Musica Capricciosa unter der Leitung von Ulrike Weidinger Raritäten aus der A-cappella-Chorliteratur singt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Haus der Regionen unter 02732/85015, e-mail office@volkskulturnoe.at und www.volkskulturnoe.at.

Im Salon Krenek im Minoritenkloster in Krems/Stein wiederum geben der Klarinettist Stefan Neubauer und die Pianistin Mathilde Hoursiangou anlässlich des 120. Geburtstages von Alfred Schlee am Donnerstag, 12. Mai, ab 17 Uhr ein Konzert, in dessen Rahmen auch Friedrich und Gertraud Cerha sowie Thomas Daniel Schlee über den Verleger und Wegbereiter der Neuen Musik sprechen. Am Dienstag, 17. Mai, folgt ab 19 Uhr unter dem Motto „Jenny spielt auf!“ Kammermusik mit Klarinette von Ernst Krenek mit Jenny Maclay und Lehrpersonal der Musikschule Krems. Der Eintritt ist jeweils frei; nähere Informationen und Reservierungen unter 02732/71570, e-mail office@krenek.com und www.krenek.com.

Im Festspielhaus St. Pölten spielt das Danish String Quartet am Donnerstag, 12. Mai, Musik von Henry Purcell (Chacony in g-moll), Benjamin Britten (2. Streichquartett) und Franz Schubert („Der Tod und das Mädchen“). „Gansch schön groß“ wird es dann am Freitag, 13. Mai, wenn Thomas Gansch gemeinsam mit dem Tonkünstler-Orchester Niederösterreich unter Emmanuel Tjeknavorian Jazz, Funk, Volksmusik, Rock und Pop ineinanderfließen lässt. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/908080-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

In den Kasematten von Wiener Neustadt spielen das Duo Eduard und Johannes Kutrowatz sowie Schüler der J. M. Hauer Musikschule am Donnerstag, 12. Mai, ab 19.30 Uhr „Musik für Klavier zu 4 bis 16 Händen“ von Albert Lavignac, Ivan Shekov, Michael Salamon, Leo Brauneiss, Charles Gounod, Claude Debussy, Sergei Rachmaninov, Markus Zierhofer, Astor Piazzolla, William Gillock, Franz Liszt und George Gershwin. Am Freitag, 13. Mai, folgt ab 19.30 Uhr das Jubiläumskonzert „10 Jahre Die Entspannten“ der Wiener Neustädter Akustik-Band. Zudem eröffnen Christian Altenburger, Dorothy Khadem-Missagh, Alexander Panfilov, Lydia Altenburger, Kurt Franz Schmid, Eva Fandl, Raika Yamakage, Irene Kok, Marc-André Teruel, Krištof Hrastnik und Julia Stemberger als Erzählerin am Samstag, 14. Mai, mit „Karneval an der West Side“ den „Beethoven Frühling 2022“. Zu hören sind dabei Wolfgang Amadeus Mozarts vierhändige Sonate für Klavier in C-Dur KV 521, die Symphonic Dances für zwei Klaviere aus der „West Side Story“ von Leonard Bernstein und „Der Karneval der Tiere“ von Camille Saint Saëns. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen unter 02622/373-311 bzw. -933, e-mail office@kasematten-wn.at und www.kasematten-wn.at bzw. www.beethovenfruehling.at; Karten unter www.webshop-wn.at.

Im Cinema Paradiso Baden startet am Donnerstag, 12. Mai, mit einem Konzert des argentinischen Trios Dos Más Uno featuring Christian Bakanic ein Lateinamerika-Filmfest. Das Cinema Paradiso St. Pölten indes wartet am Freitag, 13. Mai, mit einer „CP Music Night“ mit Wrong Company, Mostblueser und Dynamo Mühlschüttel, drei Bands von drei Mitarbeitern des Hauses, auf. Beginn ist jeweils um 20 Uhr; nähere Informationen und Karten für Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden bzw. für St. Pölten unter 02742/21400 und www.cinema-paradiso.at/st-poelten.

Im Zuge seiner „Man & Guitar”-Tour macht der britische Blues-Musiker Ian Siegal am Donnerstag, 12. Mai, Station in der „babü” in Wolkersdorf. „Female Jazz and Pop Singers“ lautet dann das Motto einer Jam-Session der Weinviertler Sängerin Tanja Trappl, die am Dienstag, 17. Mai, Songs von Randy Crawford, Norah Jones, Nina Simone, Katie Melua u. a. interpretiert. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Am Freitag, 13. Mai, spielen die Weinviertler Mährischen Musikanten in einer Besetzung mit fünf Bläsern, Ziehharmonika und Schlagzeug im Alten Depot in Mistelbach auf. Beginn ist um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Alten Depot Mistelbach / Verein Erste Geige unter 02572/3955, e-mail office@erste-geige.at und www.erste-geige.at.

Ebenfalls am Freitag, 13. Mai, vereinen Eldis La Rosa und seine Colores ab 19.30 Uhr im Verein für Kunst und Kultur Eichgraben in „Tiptoe Walking“ Jazz, Klassik und Weltmusik. Einen weiteren Termin gibt es am Samstag, 14. Mai, ab 20 Uhr im Syrnau in Zwettl. Nähere Informationen und Karten für Eichgraben unter 02773/46301, e-mail reservierungen-galerie@ursula-leutgeb.at und www.vkk-eichgraben.at/home.html bzw. für Zwettl unter 0680/3320670 und www.syrnau.at.

Am Freitag, 13. Mai, spielt auch der Kremser Pianist Clemens Wenger zu Live-Visuals der italienischen Designerin Alessia Scuderi ab 19 Uhr in der Fine Art Galerie Traismauer unter dem Titel „Physics of Beauty“ Eigenkompositionen und Improvisationen. Nähere Informationen und Karten unter 0680/3133185 und www.fineartgalerie.at.

Beim Festkonzert „100 Jahre Niederösterreich. Mozart und die Haydns – Ein musikalisches Fest“ der Haydnregion Niederösterreich bringt die Haydn Philharmonie unter der Leitung von Enrico Onofri am Samstag, 14. Mai, ab 19.30 Uhr im Schloss Petronell-Carnuntum Wolfgang Amadeus Mozarts Symphonia Concertante in Es-Dur KV 297b und seine Symphonie Nr. 41 („Jupiter“) C-Dur KV 551, Michael Haydns Symphonie Nr. 39 in C-Dur sowie Joseph Haydns Konzert für Trompete und Orchester in Es-Dur Hob.VIIe:1 zur Aufführung; Solisten sind Meesun Hong-Coleman (Violine), Selina Ott (Trompete) und William Coleman (Viola). Nähere Informationen und Karten unter 02164/2268, e-mail tickets@haydnregion-noe.at und www.haydnregion-noe.at.

„Meerjungfrau im Frühling“ nennt sich ein Abend von Miriam und Eduard Kutrowatz am Samstag, 14. Mai, ab 18 Uhr in der Kulturfabrik Hainburg, wo die Sopranistin und ihr Vater am Piano Lieder und Klavierwerke von Franz Schubert, Gustav Mahler, Franz Liszt, Benedict Randhartinger, Gabriel Fauré u. a. zu Gehör bringen. Nähere Informationen und Karten bei der Hainburger Haydngesellschaft unter 0664/73616493 und https://haydngesellschaft.at.

Mit Gustav Holsts „The Planets“ wird am Samstag, 14. Mai, zur Eröffnung von Leo Zogmayers Ausstellung „Die Planeten“ ab 18 Uhr in der Dominikanerkirche Krems ein Orchesterwerk aus den Jahren 1914 bis 1916 zur Aufführung gebracht. Mitwirkende sind das Kammerorchester Niederösterreich und der Chorus Musica Sacra Krems unter der Leitung von Guido Mancusi. Nähere Informationen und Karten beim Kulturamt Krems unter 02732/801-567 bzw. www.oeticket.com.

„Klang-voll“ wird es am Samstag, 14. Mai, ab 19 Uhr im Arnulf Rainer Museum in Baden, wo das Max Brand Ensemble mit „Quartetto bruto“ von David Wagner, „tête-à-bête“ von Alexander Wagendristel und „KV 231“ von Christoph Suttner die Preisträgerwerke des Kompositionswettbewerbs von „Allegro Vivo“, INÖK und Kulturabteilung des Landes Niederösterreich 2020/2021 zur Uraufführung bringt. Darüber hinaus interpretiert Ursula Erhart-Schwertmann ausgewählte Werke für Violoncello solo von Leopold Brauneiss, Christoph Cech, Sonja Huber und Ferdinand Weiss aus der INÖK-CD „Cello News“. Nähere Informationen und Karten unter 0676/5569249, e-mail office@arnulf-rainer-museum.at und office@inoek.at bzw. www.inoek.at und www.arnulf-rainer-museum.at.

„Kultur in Langenloiser Höfen“ bietet am Samstag, 14. Mai, ab 19.30 Uhr in den Lehr- und Schaugärten der Gartenbauschule Langenlois ein Konzert von Attwenger mit Auszügen aus ihrem neuen Album „Drum“. Nähere Informationen und Karten bei Kultur Langenlois unter 02734/3450 und www.langenlois.at.

Ebenfalls am Samstag, 14. Mai, steht im Schloss Fischau „Jazz'n'Cello. Cello meets Jazz“ mit Peter Hudler am Cello, Monika Lang am Klavier, Gina Schwarz am Bass und Jörg Mikula am Schlagzeug auf dem Programm, die sich ab 19.30 Uhr mit Grenzgängen zwischen Jazz und Klassik auseinandersetzen. Nähere Informationen und Karten unter 0664/4418770, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

„Chorios!“ wird es am Samstag, 14. Mai, in der Burgarena Reinsberg, wo Inwendig woarm aus Reinsberg, die Cantores Dei aus Allhartsberg, Dachor aus Persenbeug und Musica vocalis aus Purgstall ab 19.30 Uhr „Das Konzert der Chöre“ bestreiten. Nähere Informationen und Karten beim Kulturdorf Reinsberg unter 07487/21388, e-mail office@reinsberg.at und www.kulturdorf.reinsberg.at.

Die Wildstyle & Tattoo Messe, die gemeinsam mit dem „European Street Food Festival“ am Wochenende im VAZ St. Pölten Station macht, bietet am Samstag, 14. Mai, ab 19 Uhr einen Auftritt von Turbobier und am Sonntag, 15. Mai, ab 16 Uhr ein Konzert von Russkaja. Nähere Informationen und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/71400, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

Schließlich spielen sich die beiden Jazzer Thomas Gansch und Wolfgang Muthspiel am Dienstag, 17. Mai, im Rahmen des „Klangraums Waidhofen an der Ybbs“ ab 19.30 Uhr im Kristallsaal des Rothschildschlosses in Waidhofen an der Ybbs unter dem Motto „Come Together“ von Ornette Coleman bis John Lennon und Paul McCartney. Nähere Informationen und Karten beim Bürgerservice Waidhofen an der Ybbs unter 07442/511, e-mail post@waidhofen.at und www.klangraeume.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung