21.12.2020 | 14:33

Karikaturmuseum Krems feiert 2021 sein 20-jähriges Bestehen

Drei große Ausstellungen, zwei Exkurse und mehr als 800 Arbeiten

2021 bietet das Karikaturmuseum Krems, das nächstes Jahr sein 20-jähriges Bestehen feiert, drei große Ausstellungen sowie zwei Exkurse mit insgesamt mehr als 800 Arbeiten von rund 75 Künstlerinnen und Künstlern, darunter Gustav Peichl, Manfred Deix, Erich Sokol, Gerhard Haderer, Bruno Haberzettl, Cajetan, Thomas Wizany, Rudi Klein, Hans Reiser und Christine Nöstlinger. Damit sind in Krems im Jubiläumsjahr Originale aus über 100 Jahren satirischer Kunst zu sehen.

„Vielfältig präsentiert sich das Jahresprogramm des Karikaturmuseums Krems mit drei sehr unterschiedlichen Ausstellungen. Im Gegensatz zu 2020, als der Fokus auf dem Comic lag, widmen wir uns im Jubiläumsjahr der Zeichenkunst und schwerpunktmäßig außerdem starken Frauen in der satirischen Kunst. Ich hoffe, dass im Sommer die Corona-Pandemie weitgehend überstanden ist und wir den 20. Geburtstag des Karikaturmuseums mit einem Fest feiern können“, meint Gottfried Gusenbauer, künstlerischer Direktor des Hauses.

Erste neue Schau nach den drei aktuell noch laufenden Ausstellungen „Tu felix Austria… zeichne! 25 Jahre Österreich in der EU“ und „Frank Hoppmann. Der Erich-Sokol-Preisträger im Porträt. Exkurs #5“ (jeweils bis 31. Jänner 2021) sowie „Fix & Foxi XXL. Die Entdeckung der Schlümpfe, Spirou und Lucky Luke“ (bis 21. Februar 2021) ist „Schätze aus 20 Jahren“ ab 21. Februar 2021. Bis 30. Jänner 2022 präsentiert das Karikaturmuseum Krems damit ein Best-of politischer Karikaturen und Bildgeschichten des Landes Niederösterreich, das seit 2001 – also ebenso seit 20 Jahren – schwerpunktmäßig bedeutende Bildsatiren und Illustrationen sammelt.

Einen satirischen Volltreffer landet das Museum dann ab 7. März 2021 mit der Ausstellung „Volltreffer! Satirische Meisterwerke aus der Sammlung Grill“. Satirische Meisterwerke von Künstlern und Künstlerinnen wie Loriot, Paul Flora, Tatjana Hauptmann und Hans Reiser geben dabei bis 1. November 2021 tiefgreifende Einblicke in über 50 Jahre Sammelleidenschaft des Münchner Ehepaars Meisi und Helmut Grill. Kombiniert werden die Originale der Sammlung Grill mit Werken von Tomi Ungerer, Hans Reiser, Borislav Sajtinac und Jean-Jacques Sempé aus den Landessammlungen Niederösterreich.

Mit seiner Winterausstellung „Christine Nöstlinger und ihre Buchstabenfabrik“ stellt das Karikaturmuseum Krems schließlich ab 14. November 2021 starke Frauenpositionen in den Fokus, sind doch dabei bis 6. März 2022 nicht nur Christine Nöstlingers originale Buch-Illustrationen, sondern auch Arbeiten ihrer beiden Töchter Christiane Nöstlinger und Barbara Waldschütz zu sehen.

Die Exkurse „Herr Wondrak von Janosch“ (von 21. Februar 2021 bis 30. Jänner 2022) zum 90. Geburtstag des deutschen Illustrators, Kinderbuchautors und Schriftstellers bzw. parallel zur Schau „Volltreffer!“ zum mehrfach preisgekrönten Karikaturisten Gerhard Haderer mit Werken aus den Landessammlungen Niederösterreich (7. März bis 1. November 2021) ergänzen das Jubiläumsprogramm.

Öffnungszeiten: täglich von 10 bis 17 Uhr (November bis Februar) bzw. bis 18 Uhr (März bis Oktober); Schließtage: 24. und 31. Dezember sowie 1. Jänner. Nähere Informationen beim Karikaturmuseum Krems unter 02732/908010, e-mail office@kunstmeile.at und www.karikaturmuseum.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung