18.03.2021 | 10:50

Durch neue Software erhielt technisches Büro in Loosdorf zusätzliche Aufträge

LR Danninger besuchte den mit der Förderaktion digi4Wirtschaft unterstützen Betrieb Technisches Büro Lindner GmbH in Loosdorf

Die Technisches Büro Lindner GmbH in Loosdorf bei Melk wurde bei der Anschaffung einer Software zur BIM-Modellierung mit der Förderaktion digi4Wirtschaft von Land Niederösterreich und Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ) unterstützt. Diese Software ist eine spezifischen Zeichen- und Bemessungssoftware, die eine vernetzte Planung (BIM - Building Information Modeling) von Gebäuden mit anderen Gewerken, wie Architekten, Elektriker oder Facility Management, möglich macht. Um die damit einhergehenden zusätzlichen Aufträge zu bewältigen wurde ein neuer Mitarbeiter aufgenommen.

Beim Besuch des Betriebs zeigte sich Digitalisierungslandesrat Jochen Danninger begeistert vom digitalen Arbeiten im Planungsbüro. „Diese Kooperationsmöglichkeiten in der digitalen Welt stärken die Betriebe in Niederösterreich und lassen uns noch innovativer und digitaler aus dieser Krise hervorgehen,“ zeigt sich Danninger erfreut. So wie das „Technische Büro Lindner“ haben bereits zahlreiche Betriebe ihre Anträge bei der Digitalisierungsförderung „digi4Wirtschaft“ gestellt. Insgesamt wurden bereits rund 760 Anträge positiv erledigt. Mehr als 13 Millionen Euro an Zuschüssen konnten bewilligt werden. Damit werden in den kommenden Monaten Investitionen in der Höhe von rund 39 Millionen Euro ausgelöst.

Das technische Büro wurde 2005 von Georg Lindner gegründet und er ist überzeugt: „Mit der Möglichkeit des vernetzten Arbeitens mit unseren Projektpartnern durch die nun im Haus vorhandene BIM-Software werden wir wettbewerbsfähiger und können weiter in unserem Kernbereich der Gebäude- und Elektrotechnik wachsen.“ Der Betrieb beschäftigt derzeit sechs Mitarbeiter.

Unterstützt werden bei der Förderaktion digi4Wirtschaft kleine und mittelständische Betriebe, sowie Großbetrieb durch Zuschüsse, Haftungen und Beratungen vom Land Niederösterreich und der Wirtschaftskammer Niederösterreich, um neue Geschäftsmöglichkeiten in der digitalen Welt zu erschließen. Somit können alle Unternehmen in Niederösterreich diese Förderschiene beantragen und werden mit maximal 53.300 Euro pro Projekt unterstützt. Alle weiteren Informationen sind unter http://www.digi4wirtschaft.at/ zu finden.

Weitere Informationen: Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung