07.11.2021 | 09:34

Drei Straßenbauprojekte abgeschlossen

Arbeiten in Konradsheim, Asparn an der Zaya und Engelhartstetten

Der NÖ Straßendienst informiert über drei abgeschlossene Straßenbauprojekte. Neben der Sanierung der L93/L6193 in Konradsheim in Waidhofen/Ybbs wurden die Ortsdurchfahrten Asparn an der Zaya und Engelhartstetten saniert bzw. neu gestaltet.

Am 5. November 2021 wurde die Fertigstellung für die Sanierung der Landesstraßen L 93/L6193 im Bereich „Konradsheim“ vorgenommen. Die Landesstraßen L93 und L6193 im Gemeindegebiet von Waidhofen/Ybbs stellen eine wichtige Verbindung von Waidhofen/Ybbs nach Oberösterreich bzw. zum Ortsteil Konradsheim dar. Fahrbahnschäden, altersbedingt vorhandenen Unebenheiten und Setzungen sowie eine mangelhafte Entwässerung dieser Landesstraßen in den betreffenden Abschnitten entsprachen nicht mehr dem heutigen Verkehrsstandard. Aus diesen Gründen hat das Land NÖ die Sanierung der Landesstraßen L 93 von Kilometer 14,120 bis 14,500 und L6193 von Kilometer 0,000 bis 0,470 samt Verbesserung der Straßenentwässerung vorgenommen. Die Bauarbeiten wurden von der Straßenmeisterei Waidhofen/Ybbs in Zusammenarbeit mit Bau- und Lieferfirmen aus der Region ausgeführt. Die Gesamtkosten von rund 260.000 Euro werden zur Gänze vom Land NÖ getragen.

Die Arbeiten für die abschnittweise Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Asparn an der Zaya, zwischen dem westlichen Ortsbeginn (Bereich Lagerhaus) und der Kreuzung mit der Schulgasse bzw. Mariengasse, im Zuge der Landesstraße L 35 sind abgeschlossen. Bedingt durch die Einbautenverlegungen und den damit verbundenen Grabungen durch die Marktgemeinde Asparn an der Zaya entsprach die Fahrbahn der Landesstraße L 35 nicht mehr den heutigen Verkehrserfordernissen. Weiters gab es im Ortsgebiet keine bzw. sanierungsbedürftige Gehwege sowie keine geordneten Abstellflächen. Aus diesen Gründen haben sich der NÖ Straßendienst und die Marktgemeinde Asparn an der Zaya entschlossen, die Ortsdurchfahrt auf eine Gesamtlänge von rund 1,6 Kilometer neu zu gestalten. Die Kosten für diesen Abschnitt in der Höhe von rund 130.000 Euro werden vom Land NÖ und der Marktgemeinde Asparn an der Zaya getragen.

Auch die Ortsdurchfahrt von Engelhartstetten im Zuge der Landesstraße B 3 und L 3167 wurde neugestaltet. Neben der schadhaften Fahrbahn waren auch die Nebenflächen in der Ortsdurchfahrt von Engelhartstetten sanierungsbedürftig. Aus diesen Gründen haben das Land NÖ und die Marktgemeinde Engelhartstetten eine Sanierung bzw. Neugestaltung der Ortsdurchfahrt von Engelhartstetten im Zuge der Landesstraße B 3 und L 3167 beschlossen. Die Planung erfolgte durch den NÖ Straßendienst (Straßenbauabteilung Wolkersdorf) im Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Engelhartstetten. Die Arbeiten wurden von der Straßenmeisterei Groß-Enzersdorf und Bau- und Lieferfirmen der Region durchgeführt. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf rund 850.000 Euro, wobei rund 480.000 Euro auf das Land NÖ und rund 370.000 Euro auf die Marktgemeinde Engelhartstetten entfallen.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung - NÖ Straßendienst unter 0676/81260143, Ing. Markus Hahn, und e-mail markus.hahn@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung