07.06.2022 | 10:30

Die ersten Premieren beim Theaterfest Niederösterreich 2022

Vom „Esoterical“ in Laxenburg bis zu den Nestroy Spielen Schwechat

Am Sonntag, 12. Juni, startet das Theaterfest Niederösterreich in die Sommersaison, in der heuer 19 Festspielbühnen insgesamt 22 Opern-, Schauspiel-, Musical- und Operetten-Premieren für Erwachsene und Kinder präsentieren. Die erste Premiere geht im Hof der Franzensburg im Schlosspark von Laxenburg über die Bühne, wo am Sonntag, 12. Juni, ab 16.30 Uhr erstmals „Der Guru oder der Weg ins Shangri La La La!“ von Christian Deix und Olivier Lendl zu sehen ist, ein „Esoterical“ mit Adi Hirschal, Pia Baresch, Angelika Niedetzky u. a. (Regie: Viktoria Schubert). Gespielt wird die musikalische Komödie des Kultursommers Laxenburg mit jeder Menge Befreiungstrommeln, Klangschalen-Chaos und Mama-Vati-Yoga bis 14. August, jeweils Samstag und Sonntag ab 16.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02236/73640 und www.kultursommerlaxenburg.at.

Am Mittwoch, 15. Juni, folgt ab 20.15 Uhr bei den Sommerspielen Melk in der Wachauarena „Nero. Er wollte doch nur spielen“, ein Auftragswerk der Sommerspiele von Jérôme Junod in der Regie des Intendanten Alexander Hauer. Gespielt wird die Uraufführung rund um die Herrscherpersönlichkeit und die Mythen und Legenden, die sich um diesen Kaiser des Römischen Reiches ranken, von Sebastian Pass, Sophie Prusa, Claudia Carus u. a. Folgetermine: 17., 24., 25. und 30. Juni sowie 1., 9., 14., 15., 22., 28. und 30. Juli jeweils ab 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei Wachau Kultur Melk unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.sommerspielemelk.at.

Die Bühne Baden liegt heuer im Sommer am Wolfgangsee: Die Sommersaison in der Sommerarena startet am Freitag, 17. Juni, ab 19 Uhr mit der Operette „Im weißen Rössl“ von Ralph Benatzky mit Verena Scheitz als Rössl-Wirtin, Boris Pfeifer als ihrem verliebten Kellner und Oliver Baier als schönem Sigismund (Inszenierung: Isabella Gregor, musikalische Leitung: Michael Zehetner). Folgetermine: 18., 24. und 25. Juni, 2., 3., 10., 17., 23. und 24. Juli sowie 5., 10. und 26. August jeweils ab 19.30 Uhr bzw. 21. August ab 18 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

„Manche mögen‘s verschleiert“ heißt es heuer auf der Rosenburg, wo die Komödie von Michael Niavarani und Sou Abadi rund um ein Liebespaar zwischen zwei Kulturen, einen Bruder, der zum religiösen Fundamentalisten geworden ist, und Lachen als beste Therapie gegen Vorurteile am Donnerstag, 23. Juni, ab 19 Uhr Premiere feiert. Unter der Regie von Marcus Ganser ist die Produktion der Sommernachtskomödie Rosenburg mit Konstanze Breitebner, Curdin Caviezel, Paul Graf u. a. bis 31. Juli, jeweils Freitag und Samstag ab 19 Uhr sowie Sonntag ab 18 Uhr zu sehen. Zusätzliche Vorstellungen gibt es am 9. Juli ab 16 Uhr bzw. am 3., 17. und 24. Juli jeweils ab 11 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Sommernachtskomödie Rosenburg unter 0664/1630543, e-mail karten@sommernachtskomoedie.at und www.sommernachtskomoedie.at.

Der Theatersommer Haag bringt heuer am Haager Hauptplatz mit „Wie es euch gefällt“ eine Komödie von William Shakespeare in einer Bearbeitung von Alexander Pschill und Kaja Dymnicki. Premiere ist am Mittwoch, 29. Juni, ab 20.15 Uhr; unter der Regie des Intendanten Christian Dolezal spielen Miriam Fussenegger, Josef Ellers, Agnes Hausmann u. a. Folgetermine: 1. und 2., 7. bis 9., 14. bis 16., 20. bis 23. und 28. bis 30. Juli sowie 4. bis 6. August jeweils ab 20.15 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim Theatersommer Haag unter 07434/44600, e-mail reservierung@theatersommer.at und www.theatersommer.at.

Mit der Tragikomödie des in Kiew geborenen Schriftstellers Michail Bulgakow „Molière oder Der Heiligenschein der Scheinheiligen“ tauchen die Sommerspiele Perchtoldsdorf in diesem Sommer in die Welt von Molière, Frankreichs größtem Dramatiker, ein, dessen 400. Geburtstag heuer gefeiert wird. Premiere in der Burg Perchtoldsdorf ist am Mittwoch, 30. Juni, ab 20 Uhr; unter der Regie von Intendant Michael Sturminger sind u. a. Michou Friesz, Veronika Glatzner und Nikolaus Barton zu sehen. Gespielt wird bis 30. Juli, Donnerstag bis Samstag sowie zusätzlich an den Mittwochen 13. und 20. Juli jeweils ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Sommerspielen Perchtoldsdorf unter 01/86683-400, e-mail info@perchtoldsdorf.at und www.perchtoldsdorf.at/tickets.

Schließlich feiern die Nestroy Spiele Schwechat am Samstag, 2. Juli, mit der Premiere von „Nur Ruhe!“ ihren 50. Geburtstag; Beginn ist um 20.30 Uhr. Unter der Regie des Intendanten Peter Gruber spielen im Schlosshof der Rothmühle Rainer Doppler, Ines Cihal, Christian Graf u. a. Gezeigt wird Johann Nestroys Posse um den Besitzer einer Lederfabrik, der endlich in den Ruhestand gehen will, jedoch von penetranten, aggressiven und zugleich skrupellos-egoistischen Menschen daran gehindert wird, bis 5. August, jeweils Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag ab 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei den Nestroy Spielen Schwechat unter 0650/4723212, e-mail office@nestroy.at und www.nestroy.at.

Nähere Informationen und die kostenlose Programmbroschüre unter 0664/1888018, e-mail info@theaterfest-noe.at und www.theaterfest-noe.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung