Revitalisierung Burg in Bruck an der Leitha

Planer: BME Architektur & Baumanagement – BME Baumanagement Ziviltechniker­ gesmbH, Wien
Bauherr: Gemeinnützige Wohnungsgesellschaft „Arthur Krupp“ Ges.m.b.H. betreut durch Gemeinnützige Bau- und Wohnungsgenossenschaft „Wien-Süd“ eGenmbH

In enger Abstimmung mit dem Bundesdenkmalamt wird die stark sanierungsdürftige „Alte Burg“ im Zentrum von Bruck an der Leitha – ein ehemaliges Augustinerkloster aus dem 14. Jahrhundert – fachgerecht revitalisiert und in seiner Energieeffizienz ertüchtigt. Barrierefrei mit zwei Aufzügen erschlossen, entstanden 34 Wohneinheiten sowie erdgeschoßig ein viergruppiger Kindergarten mit Tagesbetreuungseinrichtung und Ordinationsräumlichkeiten für einen Kinderarzt. Gestalterisch ansprechend ausgestattet und in handwerklicher hoher Qualität umgesetzt, stellt die Wohnanlage einen gesellschaftlich wertvollen und vorbildhaften Beitrag im öffentlich geförderten Wohnbau dar.

Revitalisierung Burg in Bruck an der Leitha
Revitalisierung Burg in Bruck an der Leitha© Peter Leskovar

Ihre Kontaktstelle des Landes für Vorbildliches Bauen in NÖ

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Allgemeiner Baudienst
Landhausplatz 1, Haus 13
3109 St. Pölten
E-Mail: postbd1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-16223
Fax: 02742/9005-14670
Letzte Änderung dieser Seite: 22.12.2021
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung