30.12.2021 | 09:41

Ausblick 2022: Die Kulturhighlights in Niederösterreich

LH Mikl-Leitner: „Jubiläumsjahr 2022 mit Blick nach vorne“

Die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie sehr die Menschen Kunst und Kultur zu schätzen wissen. Das Kulturland Niederösterreich bietet 2022 zahlreiche Highlights, Kultur wieder live und in allen Regionen des Landes zu genießen. Das Programm ist dabei so vielfältig wie das Bundesland selbst. Das 100-jährige Jubiläum des Bundeslandes Niederösterreich wird dabei ebenso eine große Rolle spielen, wie die NÖ Landesausstellung zu den „Marchfeld Geheimnissen“.

„Die niederösterreichischen Kulturschaffenden begegneten den großen Herausforderungen der Corona-Pandemie mit großem Engagement, Durchhaltevermögen und Kreativität. Dafür gilt ihnen meine höchste Anerkennung. Auch das Kulturpublikum ist uns treu geblieben und hat die notwendigen Maßnahmen, Kunst und Kultur sicher zu erleben, verantwortungsbewusst mitgetragen. Mit den Erfahrungen und erprobten Mitteln der letzten beiden Jahre werden uns die niederösterreichischen Kulturinstitutionen 2022 mit einem erstklassigen Programm aus allen Genres begeistern. Begehen wir gemeinsam ein Jubiläumsjahr zum 100-jährigen Bestehen unseres Bundeslandes mit Blick nach vorne“, gibt Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner als Motto für das niederösterreichische Kulturjahr 2022 aus.

Mit dem neuen Jahr stehen in Niederösterreich wieder zahlreiche, attraktive Kunst- und Kulturangebote am Programm. Neben Ausstellungen, Konzerten, Lesungen, Performances, Theateraufführungen, Kultur für Kids und Kinovorstellungen bilden Open-Air-Festivals, Jubiläen, historische Feste und Preisverleihungen die zahlreichen Höhepunkte der Kulturschaffenden in der niederösterreichischen Kulturreigen 2022.

100 Jahre Niederösterreich sind Anlass für zahlreiche Aktivitäten im Jahr 2022, die sich in innovativer Weise mit der turbulenten, widersprüchlichen und bewegten Vergangenheit des Bundeslandes, das am 1.1.1922 durch das so genannte „Trennungsgesetz“ seine vollständige Souveränität erhalten hatte, auseinandersetzen.

Die Niederösterreichische Landesausstellung widmet sich von 26. März. bis 13. November einer Kulturfläche, die zwischen den beiden Metropolen Wien und Bratislava eingebettet ist und ein unberührtes Naturreservat beherbergt: „Marchfeld Geheimnisse“ enthüllt das Zusammenspiel von Mensch, Kultur und Natur in einem einzigartigen Lebensraum.

Von der Urgeschichte bis zur Gegenwart: Niederösterreichs Museen bieten eine umfassende Bandbreite an spannenden Themen. Das MAMUZ Museum Mistelbach beleuchtet in der Sonderausstellung „Königreiche der Eisenzeit“ von 19. März bis 27. November 2022 das Aufkommen des neuen Werkstoffs Eisen. Die Schallaburg startet am 9. April in die Saison und folgt in der neuen Ausstellung den Spuren der „Reiternomaden in Europa“. Das Museum Niederösterreich präsentiert von 26. Februar 2022 bis 15. Jänner 2023 im Haus der Geschichte die Kunstsammlung des Dokumentationsarchivs des österreichischen Widerstandes unter dem Titel „Wider die Macht“.

Unter der Leitung der neuen künstlerischen Direktorin Gerda Ridler in der Landesgalerie Niederösterreich rücken die Kunstschätze der Landessammlungen Niederösterreich ins Zentrum. Die große Schau versammelt ab 21. Mai 2022 rund hundert Künstlerinnen und Künstler ab den 1960er-Jahren. Die Kunsthalle Krems zeigt von 23. April bis 30. Oktober 2022 die erste große Einzelausstellung der US-amerikanischen Künstlerin Helen Frankenthaler in Österreich. Sie gilt als eine der wichtigsten Vertreterinnen des abstrakten Expressionismus. Im Karikaturmuseum Krems begegnen Besucherinnen und Besucher ab 17. Juli 2022 bekannten Trickfilm-Figuren von Walt Disney und Warner Bros aus der Hand des österreichischen Künstlers Florian Satzinger.

An zwei Wochenenden im Frühjahr mischt das donaufestival 2022 unter dem Motto „Stealing the Stolen“ von 29. April bis 1. Mai sowie von 6. bis 8. Mai 2022 mit avantgardistischen Sounds und Performances das Kremser Kulturleben auf. Das Musikfestival Glatt&Verkehrt findet von 15. bis 31. Juli 2022 in und rund um Krems statt.

Ein musikalischer Höhepunkt des Sommers 2022 ist das Grafenegg Festival, das von 13. August bis 4. September 2022 internationalen und heimischen Klassik-Stars eine einzigartige Bühne bietet. Unter anderem treten das London Symphony Orchestra, das Mariinsky Orchestra, die Wiener Philharmoniker und das Tonkünstler-Orchester auf. Die beliebte Sommernachtsgala am Wolkenturm im Schlosspark findet am 23. und 24. Juli 2022 statt. Dafür konnten zwei Weltstars gewonnen werden: die deutsche Sopranistin Marlis Petersen und der uruguayisch-spanische Bariton Erwin Schrott.

Auch in der Landeshauptstadt stehen musikalische Größen am Programm: Die US-amerikanische Pop-Pianistin Tori Amos steht am 18. Februar 2022 und Ausnahmemusiker Hubert von Goisern am 2. und 3. April 2022 auf der Bühne im Festspielhaus St. Pölten. Hier feiern 2022 auch zahlreiche internationale Choreografinnen und Choreografen der zeitgenössischen Tanzszene Premiere, darunter Eun-Me Ahn aus Südkorea, James Thierrée aus der Schweiz und der britische Choreograf Akram Khan, der mit „Jungle Book reimagined“ den Kinderbuchklassiker am 7. und 8. Mai 2022 neu interpretiert.

Theaterfans können sich auf eine Vielzahl von Premieren und Uraufführungen in Niederösterreichs Theaterhäusern freuen. Die Bühne Baden zeigt den Opernklassiker „La Traviata“ von Giuseppe Verdi (Premiere: 29. Jänner 2022) und das Musical „Sunset Boulevard“ von Andrew Lloyd Webber (Premiere: 8. Juli 2022). Im Landestheater Niederösterreich ist unter anderem „Die Blendung“ nach dem Roman von Elias Canetti unter der Regie des vielfach ausgezeichneten Regisseurs und Puppenspielers Nikolaus Habjan zu sehen (Premiere: 5. März 2022). Zur Uraufführung gelangt das Projekt „1922–2022 Frauenleben in Niederösterreich“: Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Souveränität des Landes Niederösterreich porträtiert das Bürger*innentheater Frauen aus Niederösterreich (Premiere: 22. April 2022).

Neben den genannten Kulturaktivitäten stehen auch wieder spezielle Angebote für Kinder und Familienführungen bis zu kreativen Workshops und Aufführungen für Kinder am Programm – zu finden unter www.kultur4kids.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung