19.01.2023 | 14:09

8 Millionen Euro Förderungen für Lehrlinge und Weiterbildung im Job ausbezahlt

LR Eichtinger: „Lehrlinge erhalten 120 Euro monatlich - bei Weiterbildungen übernimmt das Land NÖ bis zu 80 Prozent der Kurskosten“

Das Land Niederösterreich unterstützt auch Menschen, die im Berufsleben stehen und sich in ihrem beruflichen Umfeld weiterentwickeln wollen oder sich umorientieren möchten. „Besonders jene, die sich neben ihrer Arbeit weiterbilden möchten, unterstützen wir mit diesen Förderungen“, so Arbeitsmarkt-Landesrat Martin Eichtinger. Die Wirtschaft braucht qualifizierte Arbeitskräfte, deshalb hat das Land NÖ zahlreiche Initiativen gesetzt, um dem Motto der NÖ Arbeitsmarktpolitik „Arbeit finden. Arbeit halten. Arbeit sichern“ gerecht zu werden. „2022 haben wir im Rahmen der NÖ Arbeitnehmerförderung unsere Landsleute mit knapp 8 Millionen Euro bei ihren Weiterbildungen unterstützt“, bilanziert Eichtinger. Konkret: 11.000 Anträge hat das Land Niederösterreich im Vorjahr bewilligt.

Besonders die NÖ Bildungsförderung wurde gut angenommen. Hier können Menschen, die neben dem Job Kurse besuchen, sich Geld abholen. 20 bis 80 Prozent der Kurskosten werden, abhängig vom monatlichen Einkommen, vom Land NÖ beigesteuert. Mit 4,5 Millionen Euro und 900 bewilligten Anträgen zählt die Förderung zu den beliebten Förderungen.

Auch die NÖ Lehrlingsförderung mit knapp 2.400 bewilligten Anträgen wird breitflächig in Anspruch genommen. Ausgeschüttet wurden hier 1,1 Millionen Euro. Diese Förderung richtet sich an Lehrlinge, die ein niedriges Einkommen haben. „Die Lehrlingsbeihilfe beträgt monatlich 120 Euro und wird ab Antragstellung bis zum Beginn des folgenden Lehrjahres bewilligt“, so Eichtinger.

Auch die erst kürzlich verdoppelte Pendlerhilfe kommt bei den Niederösterreicherinnen und Niederösterreich an. „Hier wurden bislang 2,2 Millionen Euro für das Jahr 2022 ausbezahlt“, so Eichtinger.

Weitere Förderungen und Sonderprogramme für Arbeitnehmer werden angeboten und basieren auf der „Arbeitsmarkt-Strategie 2021-2017“.

Alle Förderungen, Voraussetzungen und Kontakte sind unter https://www.noe.gv.at/arbeitsmarkt nachzulesen.

Das Land NÖ stellt Ihnen mit der ArbeitnehmerInnen–Hotline unter der Nummer 02742/9005-9555 von Montag bis Donnerstag (8:00 bis 16:00 Uhr) sowie Freitag (8:00 bis 13:00 Uhr) eine flexible und direkte Anlaufstelle für Ihre Fragen zur Arbeitnehmerförderung zur Verfügung.

Weitere Informationen: Mag. Stefan Kaiser │ Pressesprecher Landesrat Martin Eichtinger, Telefon: +43 2742-9005-13443, E-Mail: stefan.kaiser@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Doris Zöger Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung