11.02.2022 | 10:26

Waldviertler Mohnhof Greßl: Errichtung eines Schaubetriebs rund um den Mohn

LR Danninger: Touristischer Erfolg für das Waldviertel

Der als beliebtes Ausflugsziel etablierte Waldviertler Mohnhof der Familie Greßl in Ottenschlag wird heuer um einen Schaubetrieb erweitert. Anhand von Führungen soll die Produktion und Verarbeitung der Mohnpflanze den Besuchern und Besucherinnen auf 150 Quadratmetern nähergebracht werden. „Durch den neuen Schaubetrieb als Erweiterung des Tourismusangebots im Waldviertel wird ein Mehrwert für die gesamte Region geschaffen“, betont Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger.

Der Waldviertler Mohnhof ist seit 30 Jahren ein traditionsreicher Familienbetrieb mit Spezialisierung und Liebe zum Mohnanbau. Zahlreiche Besucher und Besucherinnen besichtigen jährlich den Betrieb. „Das bereits beliebte Ausflugsziel bekommt mit dem Schaubetrieb darüber hinaus einen interaktiven Charakter und bietet somit ein einzigartiges Erlebnis für Jung und Alt“, so Danninger.

Mit Unterstützung der ecoplus Regionalförderung wird ein zusätzliches Highlight im Rahmen des Mohnhofs errichtet. Ein Schaubetrieb soll den Gästen die Mohnblume von der Produktion bis hin zur Verarbeitung näherbringen. Die Prozesse können dabei über Glasscheiben beobachtet, bei den Führungen erklärt und die erzeugten Produkte auch verkostet werden. Ebenso ist ein zusätzliches Angebot zum Thema „Backen“ in Planung. Im Außenbereich sind eine Verweilzone und ein Rundgang vorgesehen. Der Schaubetrieb ist dabei die perfekte Ergänzung zum bereits bestehenden Mohnmuseum und wird voraussichtlich im Spätherbst fertiggestellt. Durch den Ausbau der Produktion und die Errichtung der Schaufläche werden außerdem zusätzliche Arbeitsplätze in der Region geschaffen. Insgesamt werden rund 1,8 Millionen Euro in das Projekt investiert.

„Wir wollen unseren Gästen ein Erlebnis bieten, ganz nach dem Motto: Mohn schauen und erleben mit allen Sinnen“, erzählt Andreas Greßl, Eigentümer des Familienbetriebs, der auch betont: „Daher freuen wir uns, künftig unseren Besuchern ergänzend zu unserem hauseigen eingerichteten Mohnmuseum und Verkaufsraum auch einen Schaubetrieb bieten zu können“. Das umfangreiche Sortiment des Mohnhofs reicht dabei von Ölen, Pesto und Senf bis hin zu Seifen, Hautcremes und Likör – natürlich alles aus Mohn. Neben dem Verkauf am eigenen Hof werden darüber hinaus regionale Wiederverkaufsstellen sowie Eis-Greissler und Bäckereibetriebe, die den Mohn weiterverwerten, beliefert. Der Mohnhof Greßl ist Mitglied der Niederösterreich-Card.

„Die Regionalförderung, die ecoplus für das Land Niederösterreich umsetzt, ist für die Gemeinden, Regionen und Projektträger ein starker Partner – so auch für den Mohnhof Greßl. Zentral sind aber die tatkräftigen und innovativen Projektträger wie in diesem Fall die Mitglieder der Familie Greßl, die mit ihrem traditionsreichen Mohnbetrieb die Region stärken“, betont ecoplus Geschäftsführer Helmut Miernicki.

Weitere Informationen: Wirtschaftsagentur ecoplus, Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at bzw. Büro Landesrat Jochen Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung