25.10.2021 | 12:16

Theater, Kabarett, Musical, Lesungen, Vorträge und mehr

Von „Urlaub auf Balkonien“ in Mistelbach bis „Oh wie schön ist Panama“ in St. Pölten

Heute, Montag, 25. Oktober, setzt die Laienbühne Hörersdorf ihre Aufführungsserie der Komödie „Urlaub auf Balkonien" von Wolfgang Bräutigam im Wirtshaus Hörersdorf fort (Regie: Monika Bittmann); Beginn ist um 19.30 Uhr. Weitere Termine gibt es morgen, Dienstag, 26. Oktober, ab 17 Uhr und am Samstag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0677/64327110, e-mail theater-hoerersdorf@gmx.at und https://theaterverein.jimdofree.com.

Am Donnerstag, 28. Oktober, widmet das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten Saša Stanišic im Rahmen des Literaturfestivals „Blätterwirbel“ ein Autorenporträt. Ab 19 Uhr geben dabei Lesungen von Ensemblemitgliedern und ein Gespräch mit der Dramaturgin Julia Engelmayer Einblicke in das Leben und Werk des Autors. Nähere Informationen und Karten beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600, e-mail karten@landestheater.net und www.landestheater.net bzw. www.blaetterwirbel.at.

Ebenfalls am Donnerstag, 28. Oktober, diskutieren und lesen der Verhaltensbiologe Kurt Kotrschal sowie die Autoren Birgit Birnbacher und Fahim Amir im Rahmen der Reihe „Transflair“ im Literaturhaus NÖ in Krems/Stein über das Thema „Die Natur und andere Außenseiter der Gesellschaft". Beginn ist um 19 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Literaturhaus NÖ unter 02732/72884, e-mail office@literaturhausnoe.at und www.literaturhausnoe.at.

Am Donnerstag, 28. Oktober, lädt auch die Schallaburg im Rahmen der noch bis 7. November laufenden Ausstellung „Sehnsucht Ferne -Aufbruch in neue Welten" zu einem Vortrag über „James Cook und die Südsee" von Hermann Mückler, Professor an der Universität Wien für Kultur- und Sozialanthropologie. Beginn im Großen Festsaal ist um 14.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 02754/6317-0, e-mail office@schallaburg.at und www.schallaburg.at.

Im Auditorium von Schloss Grafenegg steht am Donnerstag, 28. Oktober, ab 16 Uhr das für Kinder ab vier Jahren empfohlene Familien-Mitmach-Musical „Bibi Blocksberg - Alles wie verhext!“ auf dem Programm. Nähere Informationen und Karten unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com.

Am Freitag, 29. Oktober, ist Christian Reiter „Zu Besuch bei Beethoven“: Ab 19 Uhr spricht der Gerichtsmediziner im Beethovenhaus Baden darüber, wie es Beethoven möglich war, trotz zunehmenden Hörverlustes seine Schaffenskraft bis zum Ende zu bewahren, ob seine Schwerhörigkeit in Zusammenhang mit einer Bleivergiftung steht etc.; weitere Punkte im Gespräch mit Leopold Mayer sind der Original-Obduktionsbericht und die Ergebnisse modernster forensisch-toxikologischer Analytik. Nähere Informationen und Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Im TAM, dem Theater an der Mauer in Waidhofen an der Thaya, kommt anlässlich des TAM-Jubiläums am Freitag, 29. Oktober, ab 20 Uhr noch einmal Felix Mitterers „Mein Ungeheuer“ in der Regie von Ewald Polacek auf die Bühne. Gespielt wird Mitterers die eigenen Kindheitserinnerungen reflektierendes Stück weiters am Sonntag, 31. Oktober, ab 17 Uhr und am Dienstag, 2. November, ab 20 Uhr. Nähere Informationen und Karten beim TAM unter 02842/529 55, e-mail theater@tam.at und www.tam.at.

Die Theatergruppe Lampenfieber setzt ihre Aufführungsserie des inklusive Corona und Verschwörungstheorien an die Gegenwart adaptierten Kleinkunstklassikers „Unternehmen Kornmandl“ von Helmut Qualtinger und Carl Merz am Freitag, 29., und Samstag, 30. Oktober, im Pfarrsaal von Deutsch-Wagram fort. Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; nähere Informationen und Karten unter 0664/1734324, e-mail bestellung@lampenfieber.at und www.lampenfieber.at.

Im Schloss Fischau lädt Michael Hufnagl am Samstag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr zu einem „Abend mit einem Mannsbild“. Nähere Informationen und Karten unter 0664/2339110 bzw. 0664/4418770, e-mail art@schloss-fischau.at und www.schloss-fischau.at.

Im Staatzer Schlosskeller steht am Samstag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr die Literatur im Mittelpunkt: Unter dem Titel „Sehnsucht nach der lila Kuh“ lesen Marlen und Sarah Milena Schachinger sowie Michael Steger aus ihren Werken, das Musiker-Paar Svea und Roland Bentz antwortet auf die drei Texte mit Musik. Nähere Informationen und Karten unter 02524/2212-13, e-mail kulturzentrum.staatz@gmail.com und www.staatz.at.

Am Samstag, 30. Oktober, tritt auch Gery Seidl im Rahmen der „Kabarettschiene Mistelbach“ ab 19.30 Uhr mit „Hochtief“ im Stadtsaal Mistelbach auf. Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-5261, e-mail kabarett@mistelbach.at und http://karten.mistelbach.at.

Im Kommunalzentrum Gastern feiert am Samstag, 30. Oktober, ab 19.30 Uhr die Komödie „Drei Tanten für Charly“ von Jürgen Baumgarten in der Regie von Rainer Winkelbauer Premiere. Zu sehen ist die Produktion der Theatergruppe Gastern in Folge am Sonntag, 31. Oktober, ab 18 Uhr bzw. am 5., 6., 12. und 13. November jeweils ab 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 0677/62946006, e-mail karten@theatergruppe-gastern.at und www.theatergruppe-gastern.at.

Zeitgenössischen Circus, Akrobatik und Live-Musik vereint die australische Truppe Gravity & Other Myths mit ihrem Programm „A Simple Space“ am Sonntag, 31. Oktober, im Festspielhaus St. Pölten. Die ab zehn Jahren empfohlene Familienvorstellung beginnt um 16 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/908080-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Ebenfalls am Sonntag, 31. Oktober, setzt Beppo Binder gemeinsam mit Studierenden der Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien ab 11 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer der Bühne Baden das altersgerecht für ein Publikum ab sechs Jahren aufbereitete Singspiel „La Traviata -Für Kinder“ in Szene. Am Sonntag, 7. November, gibt es ab 11 Uhr einen weiteren Termin. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Schließlich feiert am Montag, 1. November, ab 14 Uhr im VAZ St. Pölten das für Kinder ab vier Jahren geeignete Musical „Janosch - Oh, wie schön ist Panama“ zur Österreich-Premiere (Musik: Reinhold Hoffmann, Text und Regie: Florian Schmidt). Nähere Informationen und Karten beim VAZ St. Pölten unter 02742/71400, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung