16.11.2021 | 16:34

Theater, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Von „Der Schüler Gerber“ bis „Hocus Pocus“

Heute, Dienstag, 16. November, gastiert die Neue Bühne Wien ab 19.30 Uhr mit Felix Mitterers Bühnenfassung von Friedrich Torbergs Roman „Der Schüler Gerber“ in den Kasematten Wiener Neustadt (Regie: Marcus Strahl). Nähere Informationen unter 02622/373-933 und e-mail office@kasematten-wn.at; Karten unter www.webshop-wn.at.

Morgen, Mittwoch, 17. November, feiern Maschek zum Abschluss von „Stadt:Kultur Baden“ ab 19.30 Uhr im Congress Casino Baden „XX – 20 Jahre Darüberreden“. Nähere Informationen und Karten unter www.stadt-kultur.at.

Ebenfalls morgen, Mittwoch, 17. November, wird ab 18.30 Uhr im Theater am Steg in Baden bei freiem Eintritt das Buch „Geschäfte mit dem Nichts – Risiko Scheinmedizin“ von Dr. Theodor Much & Dr. Edmund Berndt vorgestellt. Am Donnerstag, 18. November, folgt ab 19.30 Uhr ein Gastspiel der Neuen Bühne Wien mit der Komödie „Das Bärtchen“ von Sacha Judaszko und Fabrice Donnio (Regie: Martin Gesslbauer). Nähere Informationen bzw. Karten beim Beethovenhaus Baden unter 02252/86800-630 und e-mail tickets@beethovenhaus-baden.at.

Am Donnerstag, 18. November, findet im Rahmen der „Vienna Art Week“ ab 19 Uhr im Kunstraum NOE im Palais Niederösterreich in Wien die Performance „Strom“ statt. Im Zuge der Ausstellung „Wake Words“ beschäftigen sich Iris Blauensteiner und Rojin Sharafi dabei mit einem dynamischen Zusammenspiel menschlicher und technischer Akteurinnen. Der Eintritt ist frei; Anmeldungen unter anmeldung@kunstraum.net. Nähere Informationen beim Kunstraum NOE unter 01/9042111, e-mail office@kunstraum.net und www.kunstraum.net.

In der „babü” in Wolkersdorf lädt Mike Supancic am Donnerstag, 18. November, in sein „Grand-Hotel“; der gleichnamige Kabarettabend beginnt um 20.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten in der „babü” Wolkersdorf unter 02245/4304, e-mail babue.wolkersdorf@gmx.at und www.babue.com.

Am Donnerstag, 18. November, liest auch Thomas Raab im Rahmen der „Mistelbacher Krimitage“ ab 19.30 Uhr im Stadtsaal von Mistelbach Auszüge aus seinem im Vorjahr erschienenen Werk „Die Djurkovic und ihr Metzger“. Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-5273 und www.mistelbach.at.

In der Kulturwerkstatt Tischlerei Melk spielt Die Puppenwerkstatt am Donnerstag, 18. November, ab 16 Uhr für Kinder ab fünf Jahren „Was ist los mit Wadiwuk?“, ein Puppentheaterstück über ein gutmütiges, aber etwas vorlautes kleines Monster. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH. unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at.

Am Freitag, 19. November, zeigt Omar Sarsam im Danubium Tulln seine „Sonderklasse"; der gleichnamige Kabarettabend beginnt um 19.30 Uhr. Nähere Informationen bzw. Karten unter 02272/62693, www.danubium.at und www.tullnkultur.at.

Im Rahmen von „Kabarett & Comedy“ stehen noch zwei Kabarettabende auf dem Programm: Am Freitag, 19. November, präsentiert Manuel Rubey seinen „Goldfisch“, am Montag, 22. November, zeigt sich Alex Kristan als „Lebhaft – Rotzpipn forever“; Beginn im Stadtsaal von Krems ist jeweils um 19 Uhr. Karten u. a. beim Kremser Bühl Center unter 02732/73300-40; nähere Informationen unter www.kabarettundcomedy.com.

Kabarett steht in den nächsten Tagen auch im Konzerthaus Weinviertel in Ziersdorf auf dem Spielplan: Am Freitag, 19. November, präsentiert Lukas Resetarits „Das Letzte“, am Samstag, 20. November, Tricky Niki „NIKIpedia“. Beginn ist jeweils um 18.30 und 20.30 Uhr; nähere Informationen und Karten beim Konzerthaus Weinviertel unter 02956/2204-16, e-mail tickets@konzerthaus-weinviertel.at und www.konzerthaus-weinviertel.at.

Die Theatergruppe Lampenfieber setzt ihre Aufführungsserie des inklusive Corona und Verschwörungstheorien an die Gegenwart adaptierten Kleinkunstklassikers „Unternehmen Kornmandl“ von Helmut Qualtinger und Carl Merz am Freitag, 19. November, ab 19.30 Uhr im Veranstaltungszentrum Engelhartstetten fort. Danach folgen am Samstag, 20. November, ab 19.30 Uhr das Wienerwaldmuseum in Eichgraben und am Sonntag, 21. November, ab 17 Uhr das Kulturhaus Prellenkirchen. Nähere Informationen und Karten unter 0664/1734324, e-mail bestellung@lampenfieber.at und www.lampenfieber.at.

Als Badener Erstaufführung bringt die Bühne Baden am Samstag, 20. November, ab 15 Uhr das Familienmusical „Robin Hood“ von Robert Persché und Walter Raidl zur Premiere (Inszenierung: Robert Persché, musikalische Leitung: Michael Zehetner). Folgetermine: 21., 27. und 28. November sowie 12., 18., 19. und 26. Dezember jeweils ab 15 Uhr bzw. 11. und 23. Dezember jeweils ab 17 Uhr. Zudem steht am Dienstag, 23. November, ab 19.30 Uhr im Max-Reinhardt-Foyer „Se(e)liger Beethoven“ auf dem Programm. Der Kabarettist und Pianist Roman Seeliger spielt dabei alle Figuren seines Theaterstücks, greift zwischendurch in die Tasten und intoniert Ludwig van Beethoven als Rap, Boogie, Blues und im Original. Nähere Informationen und Karten bei der Bühne Baden unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Schließlich spielt die Cie. Philippe Saire am Sonntag, 21. November, ab 16 Uhr und am Montag, 22. November, ab 10.30 Uhr für Kinder ab sieben Jahren im Festspielhaus St. Pölten das Kulturvermittlungs-Tanzstück „Hocus Pocus“. Nähere Informationen und Karten beim Festspielhaus St. Pölten unter 02742/908080-600, e-mail karten@festspielhaus.at und www.festspielhaus.at.

Alle Veranstaltungen gemäß aktueller Cocid-19-Regeln und derzeitigem Stand.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung