21.01.2022 | 12:57

Tag der Bildung: Dank an alle Personen, die in Schule und Kindergarten die Corona-Maßnahmen umsetzen

LR Teschl-Hofmeister: PädagogInnen leisten Großartiges und geben den Kindern Halt und Sicherheit

Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zu Besuch in einem Landeskindergarten.
Bildungs-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister zu Besuch in einem Landeskindergarten.© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

„Anlässlich des bevorstehenden Internationalen Tages der Bildung der UNESCO am 24. Jänner möchte ich einmal mehr zum Ausdruck bringen, wie beachtlich es ist, dass mittlerweile bereits seit zwei Jahren in allen Bildungs- und Elementarbildungseinrichtungen die hohe Qualität an Bildungsarbeit hochgehalten wird und gleichzeitig mit Bedacht und Sorgfalt eine Vielzahl an Präventions- und Sicherheitsmaßnahmen für einen sicheren Schul- und Kindergartenbesuch während der Corona-Pandemie umgesetzt werden. Es braucht hier so viel Augenmaß, Feinfühligkeit und Fingerspitzengefühl im Umgang mit den Kindern, in der Kommunikation mit den Eltern und Erziehungsberechtigten wie auch mit den Schul- und Kindergartenerhaltern und in der Teamarbeit. Dieses Bemühen um ein gutes Miteinander mit allen Beteiligten hat großen Vorbildcharakter für die derzeitigen gesellschaftlichen Herausforderungen“, erklärt Bildungslandesrätin Christiane Teschl-Hofmeister.

„Seit fast zwei Jahren sind es unsere Pädagoginnen und Pädagogen sowie Betreuerinnen und Betreuer in den Schulen und Kindergärten, die unsere Kinder und Familien durch diese herausfordernde Zeit begleiten. Jeden Tag stellen sie sich mit vollem Einsatz und Engagement der Herausforderung, den Drahtseilakt zwischen Bildungsimpulsen und gesundheitserhaltenden Maßnahmen zu bewältigen. Hier kann man gar nicht müde werden ‚Danke‘ zu sagen“, so Teschl-Hofmeister weiter.

Gleichzeitig betont die Landesrätin, dass sich das Land NÖ seiner großen Verantwortung den Familien und Kindern gegenüber bewusst ist, aber auch als Dienstgeber für die PädagogInnen, SonderkindergartenpädagogInnen, Interkulturellen MitarbeiterInnen und Verwaltungsbediensteten an den Landesschulen im Sinne des Bedienstetenschutzes. „Wir statten mit Unterstützung der NÖ Straßenmeistereien die Schulen und Kindergärten daher laufend mit Schutzmaterial aus und stellen im Kindergartenbereich seit Mai 2021 flächendeckend Schlecker-Antigenschnelltests zur Verfügung. Damit waren wir Vorreiter für sämtliche Bundesländer, die erst später ein Testsystem im Kindergartenbereich aufgebaut haben.“

„Ich appelliere vor allem an die Eltern und Erziehungsberechtigten in den Kindergärten, das Impf- und Testangebot für Kinder zu nutzen. Die freiwilligen Schlecker-Antigenschnelltestungen in den Kindergärten haben sich bewährt und gehören für die Kinder bereits zum Kindergartenalltag dazu. Sollten Sie Ihre Einverständniserklärung noch nicht gegeben haben, können Sie dies in Ihrem Kindergarten jederzeit tun. So können auch Sie Ihren Beitrag dazu leisten, dass Ihre Kinder in Kindergärten und Schulen sicher aufgehoben sind. Sie unterstützen damit auch die enge Zusammenarbeit von Gesundheitsbehörden, Kindergarten- und Schulleitungen und Gemeinden als Kindergarten- oder Schulerhalter“, erklärt die Bildungslandesrätin abschließend.

Weitere Informationen: Büro LR Teschl-Hofmeister, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image