10.05.2021 | 14:25

Start des Interreg Projekts Regional Cooperation Slowakei und Österreich

EU-Landesrat Eichtinger: Neues Projekt unterstützt grenzüberschreitende Themen zwischen Niederösterreich und der Slowakei

Vertreterinnen und Vertreter aus vier Regionen an der slowakisch-österreichischen Grenze haben sich zum Projekt Regional Cooperation SK-AT (Abkürzung "RegioCoop SK-AT") zusammengefunden, das im Kooperationsprogramm Interreg V-A Slowakei – Österreich 2021-2027 eingereicht wurde. Projektpartner sind der Selbstverwaltungskreis Trnava, Selbstverwaltungskreis Bratislava, das Regionalmanagement Burgenland und die NÖ.Regional. Als strategische Partner sind außerdem die Städte Wien und Bratislava eingebunden.

EU-Landesrat Martin Eichtinger: „Das Gesamtbudget des Projekts beträgt rund 1,07 Millionen Euro. 950.000 Euro kommen aus Fördermitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung. Unser Ziel ist es, die grenzüberschreitende Kooperation zwischen Gemeinden, Städten, Vereinen, Verbänden und anderen Institutionen in den Grenzregionen der Slowakischen Republik und Niederösterreich zu stärken.“

So soll die Anzahl der grenzüberschreitend zusammenarbeitenden Partnerinnen und Partner erhöht werden, strategische Themen erhoben und die Umsetzung in der Praxis ermöglicht werden. Die Interessen liegen unter anderem in der Zusammenarbeit in den Bereichen Schutz des natürlichen und kulturellen Erbes, Smart Cities oder Bildung.

Die Projektarbeit wurde am 1. Jänner 2020 begonnen. Nach dem erfolgreichen Kick Off Meeting am 5. November 2020 geht das Projekt in die nächste Umsetzungsphase, in der die thematischen Netzwerke gestartet sind. Das Projekt läuft bis 31. Dezember 2022.

Christine Lechner, Geschäftsführerin NÖ.Regional: „Durch diese themenbezogenen Netzwerktreffen führen wir potenzielle Partnerinnen und Partner zusammen um festzustellen, ob eine grenzüberschreitende Zusammenarbeit im jeweiligen Aktionsfeld möglich ist. Den roten Faden halten in Niederösterreich unsere EU-Beraterinnen und EU-Berater der NÖ.Regional in Händen, um messbare Ergebnisse und langfristig sichtbare Erfolge in den grenzüberschreitenden Projekten zu erarbeiten.“

Weitere Informationen: https://www.noeregional.at/regiocoop/

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Franz Klingenbrunner Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung