Die NÖ Landesregierung hat unter Vorsitz von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner u. a. folgende Beschlüsse gefasst:

Die NÖ Landesregierung beschloss nach Empfehlung des Musikschulbeirats die Musikschulförderung für das Jahr 2022 samt anfallendem Leistungsentgelt und Nebenkosten in Höhe von insgesamt 37.141.943,16 Euro.

Weiters wurde die Förderung der Sommernachtskomödie Rosenburg in den Jahren 2022 und 2023 mit je 110.000 Euro genehmigt.

Im Rahmen des FTI-Call-Jahresprogramms 2022 der Forschungs-, Technologie- und Innovationsstrategie (FTI-Strategie) Niederösterreich 2027 wurde beschlossen, fünf Calls mit einer Gesamtdotierung in Höhe von 8.550.000 Euro auszuschreiben.

Genehmigt wurde auch die Förderung von zwei Projekten der Vorhabensart „Ländliche Verkehrsinfrastruktur“ gemäß dem Österreichischen Programm für die Entwicklung des ländlichen Raumes 2014-2020 mit einer Gesamtförderung aus Landesmitteln in der Höhe von 201.167,46 Euro.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung