TOPMELDUNG
02.05.2021 | 09:55

Niederösterreichs Museen und Bibliotheken öffnen wieder ab 3. Mai

LH Mikl-Leitner: Ideal für Ausflüge für die ganze Familie

Der künstlerische Direktor des Karikaturmuseums Krems, Gottfried Gusenbauer und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner freuen sich auf die bevorstehenden Öffnungen der Museen und Bibliotheken.
Der künstlerische Direktor des Karikaturmuseums Krems, Gottfried Gusenbauer und Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner freuen sich auf die bevorstehenden Öffnungen der Museen und Bibliotheken.© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Alles neu macht der Mai! Ein beliebtes Zitat, das die Niederösterreichischen Museen und Bibliotheken ab 3. Mai in die Tat umsetzen. Entsprechend der Jahreszeit und mit Blickwinkel auf die Pandemie-Situation gibt es in diesem Jahr ganz besonders lohnende Kultur-Angebote. Viele davon im Freien, die sich speziell an ein junges Publikum und an Familien richten. Kultur und Natur reichen sich an unzähligen Orten quer durch das Land die Hände und versprechen unvergessliche Eindrücke und einzigartige Erlebnisse.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner freut sich über die Öffnung zahlreicher Kultur- und Freizeit-Angebote: „Gerade Kinder haben einen großen Nachholbedarf an Freizeitaktivitäten, die mit den ersten Öffnungsschritten nun wieder verstärkt möglich sind. Das Kulturangebot in Niederösterreich bietet ein breites Spektrum und eignet sich perfekt für Ausflüge für die ganze Familie. Wir wollen damit auch Kulturbegeisterung von klein an fördern und haben durch die besondere Verbindung von Natur und kulturellen Angeboten in Niederösterreich optimale Voraussetzungen dafür.“

Die Ausstellungshäuser der Kunstmeile Krems bieten wieder nationale und internationale zeitgenössische Kunst und es gibt ein besonderes Jubiläum: Anlässlich des 20-jährigen Bestehens des Karikaturmuseum Krems wie auch der Karikatursammlung des Landes Niederösterreich präsentiert Österreichs einziges Museum für satirische Kunst in der Schau Schätze aus 20 Jahren (zu sehen bis 30. Jänner 2022) eine erlesene Auswahl politischer Karikaturen und historischer Bildgeschichten aus ebendieser Sammlung.

Römische Geschichte zum Mitnehmen? Die Kulturvermittlerinnen und Kulturvermittler der Römerstadt Carnuntum stehen an den Wochenenden im Stadtviertel rund um die römischen Gebäude im Freien bereit und vermitteln in den neuen take away – Führungen individuell für jede Familie einzeln Wissen zur Geschichte Carnuntums, den Rekonstruktionen und antiken Alltagsthemen. Nicht fehlen darf dabei natürlich die eine oder andere Anekdote aus dem römischen Leben.

Ins Weinviertel lockt das Museumsdorf Niedersulz: Das „Dorf wie damals“ stellt mit seinen Bauernhöfen, den blühenden Gärten und den vielen Tieren einen idealen Rahmen für Familienausflüge dar und lädt zum Entdecken und Verweilen ein.

Nicht weit entfernt taucht man auf Schloss Hof in die Welt des Barock ein. Schloss, Garten und Gutshof machen diese ferne Zeit für die ganze Familie lebendig. Der Gutshof von Schloss Hof hat viel zu bieten: Eine besondere Attraktion sind seine zahlreichen tierischen Bewohner sowie der Streichelzoo. Kärntner Brillenschafe oder Steinhendl, die für das Barock typischen weißen Esel oder exotische Trampeltiere - all diese teilweise selten gewordenen Tiere begeistern Jung und Alt.

Kinder- und Familienfreundlichkeit wird auch auf der Schallaburg großgeschrieben. Auf dem weitläufigen Areal kommen alle Generationen auf ihre Kosten. In Familienführungen durch die Ausstellung „Sehnsucht Ferne – Aufbruch in neue Welten“ spürt man großen Endeckern und Abenteurerinnen nach. Beim Tollen am Spielplatz und Erklimmen des 35-Meter-Kletter-Drachens ist Spaß garantiert.

Mit der Wiederöffnung am 4. Mai stellt das Museum Niederösterreich seinen Garten mit Bieneninseln, rund 300 einheimischen Pflanzenarten, drei Zoobereiche und einen weitläufigen Spielplatz in den Mittelpunkt der Natur- und Geschichtsvermittlung. Jeden Dienstag um 14 Uhr gibt es kommentierte Fütterungen der Europäischen Sumpfschildkröten, der Würfelnattern oder der Smaragdeidechsen.

Im UnterWasserReich in Schrems erkundet man die faszinierenden Waldviertler Moore und Teiche und kann im Wassergarten den quirligen Fischottern einen Besuch abstatten. Von der 20 Meter hohen Himmelsleiter genießt man einen atemberaubenden Ausblick über die Wipfel des Naturparks, bei einer Wanderung über den Prügelsteg lässt sich die Pflanzen- und Tierwelt des Hochmoors besonders gut entdecken.

Wo liegt das Eggenburger Meer? Das Krahuletz-Museum in Eggenburg veranstaltet erdgeschichtliche Wanderungen, auf denen die jungen Teilnehmer mit fachkundiger Hilfestellung selbst Fossilien, Muscheln und Haifischzähne aufspüren können. Arbeit, Alltag und Technik, in früheren Zeiten und heute, machen die Museen des Netzwerks Abenteuer Industrie wie das Textilmuseum Weitra, das Wilhelmsburger Geschirrmuseum oder das Museum Traiskirchen mit ihrer breiten Palette an kindgerechten Vermittlungsprogrammen erlebbar. Den Blick für vergangene Lebenswelten Mitteleuropas, von der Steinzeit bis zur Eisenzeit, öffnen die originalgetreuen Nachbauten von Wohn- und Wirtschaftsgebäuden im Archäologischen Freigelände des MAMUZ -Schloss Asparn/Zaya. Ein ausgezeichneter Tipp ist das Picknick-Angebot des Museums, zwischen alten Bäumen und historischen Behausungen.

Kapitän oder Entdecker, Hexe oder Ungeheuer, am Berggipfel oder in der Wüste? Grenzenlose Abenteuer und viel mehr sind ab 3. Mai wieder in den öffentlichen Bibliotheken zu finden. Ob in Büchern, Hörbüchern, auf DVDs, mit den Tonies samt Boxen oder in den Bookies: Es warten spannende Geschichten, sowie interessante Forscher- und Entdeckerbücher, die neugierige Nasen zu unglaublichen Experimenten anleiten oder knifflige Fragen beantworten – drinnen wie draußen. Wer gerne in Lexika stöbert, e-Audios hört oder es wagen möchte, eine Fremdsprache zu lernen, der kann das, neben vielen e-Medien, auf www.noe-book.at finden. Die Bibliothekslandkarte auf www.loslesen.at zeigt alle öffentlichen Bibliotheken in Niederösterreich.

Brandneu ist die Website www.kultur4kids.at, die umfassend über das bunte kulturelle Angebot in Niederösterreich informiert. www.kultur4kids.at ist die Anlaufstelle für alle, die Ausflugsideen und Kulturabenteuer für Kinder und Familien suchen und genießen möchten. Der praktische Kulturkompass der Website unterstützt dabei, ein passendes Programm ebenso schnell wie einfach zu finden. Tipp: Mit dem kultur4kids-Podcast, abrufbar auf der Website und bei allen gängigen Podcast-Playern, kann man schon einmal eine coole Hör-Reise durch Niederösterreich antreten.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image