TOPMELDUNG
17.07.2021 | 09:47

Land Niederösterreich genehmigt zehn Millionen Euro für Häuslbauer

LH Mikl-Leitner/LR Eichtinger: NÖ unterstützt die heimische Bauwirtschaft und sichert damit Arbeitsplätze und Aufträge für 7.000 Betriebe

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Martin Eichtinger informieren über die weiteren Impulse für den NÖ Wohnbau.
Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Landesrat Martin Eichtinger informieren über die weiteren Impulse für den NÖ Wohnbau.© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Die ‚blau-gelbe Wohnbaustrategie‘ setzt weiter Impulse für den Wohnbau. Diesmal steht die Sanierung im Vordergrund: „Das Land Niederösterreich hat für insgesamt 1.980 Wohneinheiten Förderungen genehmigt. Beim Neubau Eigenheim haben wir Darlehen in der Höhe von rund 10 Millionen Euro bewilligt, für die Eigenheimsanierung Einmalzuschüsse von über 3,4 Millionen Euro und jährlich Zuschüsse in der Höhe von fast 700.000 Euro. Wir wollen damit unsere Landsleute beim Hausbau unterstützen, aber auch die heimische Wirtschaft weiter ankurbeln und dadurch Arbeitsplätze sichern“, erklären dazu Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wohnbau-Landesrat Martin Eichtinger.

Auch die Betriebe profitieren von der Wohnbauoffensive: „Mehr als 7.000 heimische Zulieferfirmen können dadurch beauftragt werden und sorgen für einen kräftigen Impuls für die heimische Wirtschaft – vom Beton- und Holzlieferanten, Dämmstoff- und Kunststoffproduzenten, vom Maurer bis zum Dachdecker, vom Fliesenleger bis zum Gärtner“, so Eichtinger.

„Wohnen muss für alle niederösterreichischen Landsleute leistbar sein und auch bleiben. Das Land Niederösterreich unterstützt pro Jahr rund 45.000 Familien und Haushalte mit den verschiedensten Maßnahmen der Wohnbauförderung“, so Eichtinger und weiter: „Wenn die monatlichen Kosten für gemeinnützige Wohnungen den finanziellen Rahmen übersteigen, steht mit dem Wohnzuschuss bzw. der Wohnbeihilfe eine finanzielle Unterstützung des Landes Niederösterreich zusätzlich zur Verfügung.“

Die Höhe des Zuschusses ist dabei variabel und unter anderem abhängig vom Familieneinkommen und der Höhe der Rückzahlungsverpflichtungen. Mehr Informationen unter: www.noe-wohnbau.at und bei der NÖ Wohnbau-Hotline: 02742/22133, Mo – Do: 8 – 16 Uhr, Fr: 8 – 14 Uhr

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image