20.12.2020 | 11:23

LR Schleritzko: Grundeinlösungen für Umfahrung Harmannsdorf-Rückersdorf-Tresdorf im Finale, Retentionsbecken in Bau

Bürgerinnen und Bürger sollen vom Durchzugsverkehr entlastet werden

Die Grundeinlösungen für die Umfahrung Harmannsdorf-Rückersdorf-Tresdorf im Zuge der Landesstraße B 6 laufen seit rund zwei Jahren und sind derzeit kurz vor dem Abschluss.

Insgesamt wurde mit rund 100 Eigentümern verhandelt, zum überwiegenden Teil konnte eine einvernehmliche Lösung erzielt werden. Lediglich mit zwei Grundeigentümern war in den Verhandlungen keine Einigung möglich, es musste daher ein behördliches Grundeinlöseverfahren eingeleitet werden.Auch mit den Eigentümern der drei, für die Errichtung der Umfahrung erforderlichen Häuser konnte schließlich eine Einigung erzielt werden.

Landesrat Ludwig Schleritzko hatte sich 2018 im Rahmen eines Lokalaugenscheines an der Landesstraße B 6 gemeinsam mit Vertretern der Region, der Gemeinde und betroffenen Anrainern ein Bild von der derzeitigen Verkehrssituation in Harmannsdorf gemacht. „Aufgrund dieses Lokalaugenscheines wurde der Beginn der Grundeinlösungen für die Umfahrung angeordnet. Derzeit fahren pro Tag rund 9.000 Fahrzeuge durch Harmannsdorf, davon rund 550 LKW. Es braucht hier eine Entlastung“, ist Landesrat Ludwig Schleritzko überzeugt.

„Ich bedanke mich bei den Eigentümern der Häuser und Grundstücke für die Bereitschaft zur Ablöse. Dadurch wird es mit der Umfahrung möglich sein, die betroffenen Bürgerinnen und Bürger in Harmannsdorf-Nord um bis zu 90 Prozent, in Harmannsdorf-Süd um rund 60 Prozent und in Tresdorf um bis zu 40 Prozent vom Verkehr zu entlasten“, erläutert Landesrat Schleritzko.

Im kommenden Jahr ist die Ausschreibung der Bauarbeiten für die Umfahrung Harmannsdorf-Rückersdorf-Tresdorf vorgesehen, der Baubeginn soll im Laufe des Jahres 2022 erfolgen, die Errichtungskosten von rund 30 Millionen Euro werden vom Land Niederösterreich getragen. Als vorbereitende Maßnahme für die Errichtung der Umfahrung wurde im nördlichen Bereich mit der Errichtung eines Retentionsbeckens begonnen.

Büro LR Schleritzko, Florian Krumböck, BA, Telefon 02742/9005-13546, E-Mail florian.krumboeck@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung