25.10.2021 | 09:36

Kombinierbare Genuss- und Kulinariktouren in der Region Wachau-Dunkelsteinerwald entstehen

LR Danninger: „Von innovativen Kooperationen kann die gesamte Region profitieren“

Neben idyllischen Weinbergen, spannenden Kulturschätzen und weitläufigen Wanderwegen haben die Wachau und der Dunkelsteinerwald auch hinsichtlich Kulinarik einiges zu bieten. Derzeit sind Genussangebote jedoch trotz vieler regionaler Anbieter meist nur limitiert verfügbar oder nicht miteinander kombiniert. Im Rahmen eines LEADER-Projekts wird nun ein Konzept für spezielle wachautypische Genuss- und Kulinarik-Touren erarbeitet, um verschiedene Angebote verbinden zu können. „Von innovativen Kooperationen kann die gesamte Region profitieren. Auch für den Tourismus ergeben sich durch die Vernetzung mehrerer regionaler Anbieter Chancen“, erklärt Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger.

Mit hochwertigen regionalen Produkten und einer hohen Dichte an Genussstationen ist die Region Wachau-Dunkelsteinerwald auch bei anspruchsvollen Genießern bekannt und beliebt. Um das vorhandene Potenzial in diesem Bereich noch besser auszuschöpfen, ist nun ein Konzept für wachautypische Genuss- und Kulinarik-Erlebnisse in Form von attraktiven, kombinierbaren Touren durch die Region entwickelt worden. „Mit den geplanten Touren wird die Qualität des touristischen Angebots verbessert, wodurch mehr Gäste in die Region kommen sollen. So werden die regionale Wertschöpfung gestärkt und Arbeitsplätze gesichert“, betont Wirtschafts- und Tourismuslandesrat Jochen Danninger.

„Da es Genusstouren in der Region bis dato nicht gibt, sehen wir hier enormes Marktpotenzial die Premium-Genuss-Kompetenz der Regionsmarke Wachau mit neuen Angeboten aufzuladen und weiter zu stärken“, so Bernhard Schröder, Geschäftsführer Donau Niederösterreich Tourismus GmbH.

Neben der Entwicklung der Genusstouren soll außerdem das Bonusprogramm „Best of Wachau Goldclub“, das seit 2017 besteht, aufgewertet werden. Ziel des Programms ist es, die Qualität des Angebots zu steigern und eine längere Aufenthaltsdauer in den Mitgliedsbetrieben zu erreichen. Derzeit profitieren davon ausschließlich Individualgäste, die mindestens drei Nächte bei einem der teilnehmenden Betriebe buchen. Davon ausgehend werden mit externen Branchenexperten, wie dem Tourismusberatungsunternehmen con.os GmbH, Weiterentwicklungsmöglichkeiten des Angebots geprüft sowie eine Machbarkeitsstudie hinsichtlich möglicher Attraktivierungs- und Erweiterungsoptionen durchgeführt.

Die LEADER-Region Wachau-Dunkelsteinerwald hat gemäß ihrer lokalen Entwicklungsstrategie das Projekt zur Förderung ausgewählt. Es wird mit Unterstützung von Land und Europäischer Union (LEADER-Fördermittel) gefördert. Das Land Niederösterreich hat die Unterstützung aus Mitteln des EU-Programms LE / LEADER und der ecoplus Regionalförderung auf Initiative von Landesrat Jochen Danninger beschlossen.

Weitere Informationen: Wirtschaftsagentur ecoplus, Markus Steinmaßl, Telefon 02742/9000 196 19, E-Mail m.steinmassl@ecoplus.at, bzw. Büro Landesrat Jochen Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, www.ecoplus.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung