Elternbildung

Um Mutter oder Vater zu werden, braucht es keine Ausbildung oder Zulassungsprüfung. Dennoch ist guter Rat manchmal willkommen, auch wenn er nicht teuer sein muss.

Eltern müssen vielfältige Aufgaben in der Erziehung umsetzen. Diese sind oft zeit- und nervenraubend. Dabei will Elternbildung Väter und Mütter unterstützen und stärken.  

Das Ziel von Elternbildung ist, Eltern in ihren Kompetenzen zu stützen und ihre Fähigkeiten zu stärken, ihre Kinder zu erziehen. Damit kann Elternbildung auch helfen, Schwierigkeiten in der Eltern-Kind-Beziehung vorzubeugen und Gewalt gegen Kinder zu verhindern.

Elternbildung ist keine Therapie, Mediation oder ein Angebot, das der Freizeitgestaltung und Erholung dient.

Elternbildung bedient sich verschiedener Methoden der Erwachsenenbildung und bietet in Gruppen Information, Raum für Reflexion und Erfahrungsaustausch. Sie ist daher freiwillig.

Damit die Qualität von Elternbildungs-Angeboten einschätzbar ist, gibt es das Gütesiegel - Elternbildung (eltern-bildung.at).


Überblick zum Thema Elternbildung und AnbieterInnen  (Sektion Familie und Jugend im Bundeskanzleramt )

Definition von Elternbildung

Erklärvideo des Forums Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich

Forschungsbericht des Österreichischen Instituts für Familien zum Thema „Elternbildung im digitalen Zeitalter“


Überblick Träger von Elternbildungsangeboten in Niederösterreich

Überblick Eltern-Kind-Zentren des Familienbund Niederösterreich

Überblick des Forums Katholischer Erwachsenenbildung in Österreich

Überblick Hilfswerk Niederösterreich

Informationen rund um Familie der NÖ FamilienlandGmbH  und digitale Lernwerkstatt


Kurzvideos zu Elternbildungsthemen 


Ihr Kontakt zum Thema Familie

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Familien und Generationen (F3)
Landhausplatz 1
3109 St. Pölten
E-Mail: post.f3@noel.gv.at  
Letzte Änderung dieser Seite: 1.10.2021
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung