23.08.2022 | 08:29

Ein Fest für Niederösterreich: Landhausfest 2022

Stimmungsvolles Fest mit umfangreichem Rahmenprogramm am 3. September

Tradition, Information und hochkarätige Musik-Acts - das Regierungsviertel St. Pölten wird am Samstag, 3. September 2022 zum Anziehungspunkt für alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher. Ein stimmungsvolles Fest bei freiem Eintritt für die ganze Familie wartet dabei mit einem umfangreichen Rahmenprogramm auf. Dabei verwandelt sich das Regierungsviertel zu einer großen Bühne. Als besonderes Highlight wird Nik P. den Landhausplatz bei freiem Eintritt zum Beben bringen.

Der breit gefächerte Veranstaltungsbogen wird über unverwechselbare Programmhighlights gespannt. Ab 10.30 Uhr startet ein umfangreiches musikalisches Showprogramm mit einem traditionellen Frühschoppen mit Schlagerstar Marc Pircher und dem Musikverein Hofstetten-Grünau. Moderiert von Kristina Sprenger und Andy Marek. Im Anschluss daran (ab ca. 12.30 Uhr) erwartet die Besucherinnen und Besucher eine Stunde neue Volksmusik mit Hotel Palindrone und Vier Viertel Blech. Ab 15 Uhr wird die Sendung „Radio 4/4“ live aus dem Regierungsviertel ausgestrahlt. Die bekannten Künstler Simone & Charly Brunner, Marc Pircher und Francine Jordi präsentieren sich mit ihren größten Hits auf der Landhausbühne.

Ein besonderes Highlight für alle Gäste wird die ORF TV Live-Sendung „100 Jahre Niederösterreich – Das Fest“, die direkt ab 18.00 Uhr aus dem Regierungsviertel österreichweit vom ORF übertragen wird. Ein Live-Konzerterlebnis der Sonderklasse folgt um 20.00 Uhr: im Rahmen des ORF Radio NÖ Livekonzertes wird Nik P. seine Hits in St. Pölten zum Besten geben. Im Anschluss an das Konzert wird ORF Radio NÖ DJ Claudio Sunk für gute Stimmung sorgen.

Begleitet von Blasmusik – gespielt von Kapellen aus den vier Vierteln Niederösterreichs - ist der prächtige Erntedankfestzug um 13.30 Uhr mit traditionell geschmückten Erntedankwägen ein weiteres Highlight der familienorientierten Veranstaltung im Regierungsviertel. Die Niederösterreichische Landjugend und der Niederösterreichische Bauernbund stellen Obst, Gemüse, Wein und Getreide in den Mittelpunkt des Publikumsinteresses und stellen einen Bezug zum Jubiläum „100 Jahre Niederösterreich“ her.

Direkt im Anschluss an den Erntedankfestzug wird auch die Gastgeberin des Festes, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, ihre offiziellen Grußworte an das Publikum richten und gleichzeitig den Startschuss für die Happy Hour geben. Am Vormittag – in der Zeit von 10.30 bis 12.30 Uhr – gibt es bereits die Möglichkeit, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner in ihrem Büro zu besuchen.

Das Museum Niederösterreich, die Landesbibliothek, das Landesarchiv und der Klangturm öffnen ebenso ihre Pforten für Besucherinnen und Besucher in der Zeit von 10.00 bis 16.00 Uhr. Auch das ORF Landesstudio präsentiert sich im Rahmen des Landhausfestes. Alle, die schon einmal erleben wollten, wo und wie Radio, Fernsehen und Online produziert werden, sind an diesem Tag herzlich eingeladen, einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und die NÖ Radio- und Fernsehlieblinge persönlich zu treffen. Im Zuge des Landhausfestes gibt es für alle interessierten Niederösterreicherinnen und Niederösterreich zum ersten Mal die Möglichkeit, das neu eröffnete Forum Landtag (bis 15.00 Uhr) zu entdecken.

Neben einem umfangreichen Showprogramm bietet das Landhausfest ein breites und vielfältiges Informationsangebot. Anfang 2023 öffnet das Haus der Digitalisierung seine Türen. Im Zuge des Landhausfestes kann ein erster Blick ins Innere des Leuchtturmprojektes geworfen werden. Darüber hinaus kann man erfahren, wie das Netzwerk bestehend aus Experten und Forschungspartnern digitale Innovationen begleitet und wie die Digitalisierung in Tulln mit der Ausstellung „Mensch & Maschine“ und neuartigen Veranstaltungsformaten zum Leben erweckt wird.

Auch die Geschäftsstelle für Technologie und Digitalisierung ist beim Landhausfest live dabei und zeigt, wie die Themen Robotik, künstliche Intelligenz und Augmented Reality bereits jetzt im Landesdienst eingesetzt werden. Ein Gespräch mit dem Roboter Pepper, eine Zeichenstation mit künstlicher Intelligenz oder doch lieber ein Foto mit virtuellen Tieren? Die Mitmachstationen laden die Gäste ein, die neuen Technologien direkt vor Ort zu testen.

Die Landwirtschaftskammer NÖ macht gemeinsam mit den Seminarbäuerinnen und den Bäuerinnen Landwirtschaft für Groß und Klein erlebbar. Mit den Seminarbäuerinnen werden gemeinsam Weckerl gebacken, mit einer mobilen Apfelsaftpresse wird live frisch gepresster Apfelsaft hergestellt und verkostet. An verschiedenen Stationen kann Geschicklichkeit und Wissen rund um die Landwirtschaft getestet werden.

Neben der Energie- und Umweltagentur Niederösterreich, die die neuesten Trends der Elektromobilität vorstellt, sind das SPORTLAND Niederösterreich, die Kulturregion Niederösterreich, Natur im Garten, die Initiative Tut gut! und die NÖ Umweltverbände beim Landhausfest im Regierungsviertel vertreten. Auch an die Kleinsten wird gedacht: ein Sport- und Spielefest sorgt für abwechslungsreiche Stunden beim Landhausfest.

Abgerundet wird das Angebot durch die Präsentation jener Einsatzorganisationen, die sich im Rahmen des Landhausfestes in den Dienst der Sache stellen. Die Feuerwehr, Polizei und das Rote Kreuz werden einen Einblick in ihren umfangreichen Tätigkeitsbereich geben. Verwöhnt werden die Gäste in der „So schmeckt Niederösterreich Genusszone“. Hier kann man sich von der Vielfalt und hohen Qualität der Lebensmittel und kulinarischen Spezialitäten von 14 „So schmeckt Niederösterreich“-Partnerbetrieben überzeugen. Darüber hinaus werden regionale Gastronomiebetriebe Köstlichkeiten servieren.

Weitere Informationen unter www.landhausfest.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung