03.08.2021 | 10:45

Die letzten Premieren beim Theaterfest Niederösterreich

Berndorf, Mödling, Baden und Weißenkirchen

Beim Theaterfest Niederösterreich stehen im August und September noch vier Premieren auf dem Spielplan: Den Auftakt zum „Final Four“ machen am Donnerstag, 5. August, die Festspiele Berndorf, bei denen ab 19.30 Uhr in der „Ladies Night“ die Hüllen fallen: In der Komödie von Anthony McCarten und Stephen Sinclair tanzen sich sechs arbeitslose Männer mit Witz, Charme und jeder Menge Sexappeal in die Herzen des Publikums, die einzige Henne im Korb ist Intendantin Kristina Sprenger (Regie: Viktoria Schubert). Gespielt wird bis 5. September, jeweils Donnerstag bis Samstag ab 19.30 Uhr und Sonntag ab 18.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02672/82253-43, e-mail office@buehnen-berndorf.at und www.buehnen-berndorf.at.

Im Theater im Bunker im ehemaligen Luftschutzstollen in der Brühlerstraße in Mödling machen sich Denker, Dichter und Science-Fiction-Autoren in „Utopia. Schöne neue Welt(en)“ von Bruno Max Gedanken, was aus unserer Gesellschaft wird; Premiere ist am Sonntag, 15. August, ab 18 Uhr. Zu sehen sind die bildgewaltigen Träume und Alpträume, Utopien und Dystopien zu den ewigen Grundfragen „Was wird aus uns?“ und „Wie werden, wie sollen wir leben?“ bis 4. September, jeweils Donnerstag bis Samstag. Die Beginnzeiten sind dabei immer von 18 bis 20.45 Uhr gestaffelt; Einlass ist alle 15 Minuten. Nähere Informationen und Karten unter 01/5442070 sowie www.theaterimbunker.at.

Als dritte Sommerproduktion der Bühne Baden werden statt der szenischen Realisierung des Musicals „Neun“ in der Sommerarena Baden ab Donnerstag, 26. August, drei von Ramesh Nair moderierte und choreographierte Konzerte mit allen Musiknummern und Darstellern des Musicals unter dem Titel „Neun – In Concert“ präsentiert. Weitere Termine gibt es am Freitag, 27. August, und Mittwoch, 1. September; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02252/22522, e-mail ticket@buehnebaden.at und www.buehnebaden.at.

Schließlich zeigen die Wachaufestspiele Weißenkirchen ab Freitag, 3. September, ab 19.30 Uhr mit „Der Schüler Gerber“ in der Regie von Marcus Strahl die letzte Premiere des diesjährigen Theaterfestes Niederösterreich. Gespielt wird die Bühnenfassung von Felix Mitterer des Romans von Friedrich Torberg im Teisenhoferhof weiters am 4., 5., 10. und 11. September; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten unter 02715/2268 und www.wachaufestspiele.com.

Nähere Informationen und Karten für alle Produktionen auch bei der gemeinsamen Ticket-Line 01/96096-111 und im Internet unter www.theaterfest-noe.at, wo zudem die kostenlose Programmbroschüre bestellt werden kann.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung