27.09.2022 | 11:22

Arbeiten für Radwegprojekt entlang Landesstraße B 5 im Gemeindegebiet von Pfaffenschlag abgeschlossen

LR Schleritzko: Weitere wichtige Verbesserung

Die Gemeinde Pfaffenschlag bei Waidhofen an der Thaya und das Land Niederösterreich haben mit Kosten von 120.000 Euro zwischen Pfaffenschlag und Großeberharts entlang der Landesstraße B 5 eine Radwegverbindung errichten lassen. Landesrat Ludwig Schleritzko hat kürzlich den neuen Radwegabschnitt offiziell für den Verkehr freigegeben und dabei betont: „Niederösterreich möchte in den nächsten Jahren den Radanteil der täglichen Wege deutlich erhöhen und damit auch die Kohlendioxid-Emissionen reduzieren. Dieses Ziel kann nur gemeinsam mit den Gemeinden erreicht werden. Das Land Niederösterreich unterstützt und schafft die notwendigen Rahmenbedingungen dafür. Mit dem Bau der Radverkehrsanlage wird die Verkehrssicherheit für die Radfahrerinnen und Radfahrer maßgeblich erhöht.“ Die Arbeiten führte die Straßenmeisterei Waidhofen an der Thaya durch. Weiters wurde seitens der Gemeinde ein überdachter Rastplatz errichtet.

Ziel war es, die Radinfrastruktur für den Alltagsradverkehr attraktiver zu gestalten, ohne die Landesstraße B 5 benutzen zu müssen. Die Landesstraße B 5 ist in diesem Bereich mit einem durchschnittlichen Verkehrsaufkommen von rund 4.500 Fahrzeugen am Tag frequentiert. Im Zuge der Generalerneuerung der B 5 wurde der Streckenabschnitt der „Teiche-Radroute“ auf den Radweg entlang der Landesstraße B 5 verlegt. Durch den neuen Radweg erfolgte eine bessere Anbindung der Katastralgemeinden Arnolz und Großeberharts an den Hauptort Pfaffenschlag. Weiters erfolgte durch die „Teiche-Radroute“ eine Anbindung an die beiden in Waidhofen/Thaya befindlichen Hauptradrouten „Thayarunde“ und „KTM-Radweg“.

Das Radwegprojekt erfolgte in zwei Bauetappen. Im Vorjahr wurden der rund 1,3 Kilometer lange Bauteil 1 im Zuge der Generalerneuerung der Landesstraße B 5 in diesem Freilandbereich ausgeführt. Nun sind die Arbeiten für den zweiten, rund 120 Meter langen Abschnitt innerorts abgeschlossen. In diesem Bereich waren Umgestaltungsarbeiten der Nebenflächen wie Gehsteige und Grünflächen sowie Adaptierungen der Einbauten erforderlich.

Der neue, insgesamt rund 1,5 Kilometer lange Radweg verläuft an der Südseite der Landesstraße B 5, beginnt bei der Kreuzung der B 5 mit der L 8128 und führt bis kurz nach dem westlichen Ortsbeginn von Pfaffenschlag, wo der Radweg an eine wenig befahrene Gemeindestraße anbindet. Entlang von bestehenden Wegen wurde ein entsprechender Konstruktionsaufbau hergestellt und abschließend eine Asphaltdecke aufgebracht. Der Radweg wurde in einer Breite von drei Metern und mit einem beidseitigen Bankett von 0,3 Metern ausgeführt.

Nähere Informationen beim Amt der NÖ Landesregierung, NÖ Straßendienst, Gerhard Fichtinger, Telefon 02742/9005-60141, E-Mail gerhard.fichtinger@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung