19.07.2023 | 10:30

Amstettner gewinnt Faltrad bei der Aktion „Niederösterreich radelt zur Arbeit“

LH-Stv. Udo Landbauer: „Radelwettbewerb ist eine großartige Idee, die motiviert und vor allem das körperliche Wohlbefinden steigert“

Mit einer Rekordzahl von über 5.700 begeisterten Teilnehmerinnen und Teilnehmern verzeichnet der Kilometersammelwettbewerb „Niederösterreich radelt“ eine noch nie dagewesene Beteiligung. Auch die heuer im Mai stattfindende Aktion "Niederösterreich radelt zur Arbeit" erfreut sich großer Beliebtheit und hat im Mai zahlreiche Menschen motiviert, mit dem Fahrrad zur Arbeit zu fahren. Unter allen Teilnehmenden, die an mindestens zehn Tagen im Mai mit dem Fahrrad zur Arbeit fuhren, wurde ein exklusiver Hauptgewinn verlost. Einer dieser engagierten Radfahrer ist Hannes H. aus dem Bezirk Amstetten. Als glücklicher Gewinner wurde er nun ausgelost und darf sich über den exklusiven Hauptgewinn freuen: ein Faltrad von Vello.

LH-Stellvertreter Udo Landbauer gratuliert Hannes H. herzlich zu seinem Gewinn und betont die Bedeutung der Aktion: "Mit rund 700 aktiven Radfahrern, die an mehr als 4.000 Arbeitstagen mit ihren Rädern unterwegs waren, können wir einen großen Erfolg verzeichnen. Der Radelwettbewerb 'Niederösterreich radelt' ist eine großartige Idee, die motiviert und vor allem das körperliche Wohlbefinden steigert.“

Zusammen macht es mehr Spaß, zu diesem Schluss sind auch viele Arbeitskolleginnen und -kollegen aus insgesamt 82 niederösterreichischen Betrieben gekommen und haben für ihr Unternehmen Radtage gesammelt. „Der große Erfolg unserer Mitmach-Aktion ist den engagierten Betrieben und nicht zuletzt deren Radfahrern zu verdanken. Sie haben durch ihre Leistungen andere Kollegen oder Freunde zum Radfahren und Mitmachen motiviert und so einen Beitrag zu mehr nachhaltiger, aktiver Mobilität geleistet“, so Geschäftsführerin Susanna Hauptmann, Radbeauftrage des Landes NÖ.

Die Aktion "Niederösterreich radelt" läuft noch bis zum 30. September und bietet weiterhin zahlreiche Gewinnchancen, zum Beispiel beim Sommerradeln oder dem Zielsprint. Es lohnt sich also, mitzumachen und das Fahrrad als umweltfreundliche Alternative für den Weg zur Arbeit, zur Freizeit zu nutzen. Details und die Anmeldung zur Aktion unter: www.noe.radelt.at

Weitere Informationen: Radland GmbH – Agentur für Aktive Mobilität, Mag. Susanne Pohlert, Leitung Marketing & Kommunikation, Tel: 0664 827 1060, Susanne.Pohlert@radland.at, www.radland.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Doris Zöger Tel.: 02742/9005-13314
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2023 Amt der NÖ Landesregierung