TOPVIDEO

Festgottesdienst zum Abschluss der Dachsanierung in der Basilika Maria Taferl

       

Tags: Gedenkjahr,Kultur,Landeshauptfrau,Niederösterreich,Tradition

Kategorien: NÖ Aktuell

Mit einer Festmesse, die Diözesanbischof Alois Schwarz zelebrierte, wurde der Abschluss der Dachsanierung der Wallfahrtskirche Maria Taferl gefeiert. Im Zuge der Instandsetzung wurden rund 2.000 Quadratmeter Dachfläche erneuert.

Für Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat das bedeutendste niederösterreichische Marienheiligtum und der zweitgrößte Wallfahrtsort Österreichs ganz besondere Bedeutung für Niederösterreich. Der Abschluss der Sanierungsarbeiten sei ein Signal dafür, dass die „Geschichte weitergetragen und wachgehalten wird, Werte und Kultur gepflegt und erhalten und das christliche Erbe in die Zukunft getragen werden“. Dem Land sei es ein besonderes Anliegen, derartige Kulturgüter zu erhalten, betonte Mikl-Leitner. „Die Basilika, für die im Jahr 1660 der Grundstein gelegt wurde und die nun wieder in neuem Glanz erstrahlt, soll auch für kommende Generationen ein starker, stabiler und fester Anker sein.“ Die Landeshauptfrau unterstrich auch die gute Zusammenarbeit bei diesem denkmalpflegerischen Vorhaben.
© NLK Bammer / Kellner
© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
#003572