26.04.2022 | 09:13

Theater, Tanz, Kabarett, Lesungen, Buchpräsentationen und mehr

Vom St. Pöltner Sagenbuch bis zur Stefan-Zweig-Novelle

Morgen, Mittwoch, 27. April, lädt die Stadtbücherei St. Pölten zur Vorstellung des St. Pöltner Sagenbuches „Als der Teufel gegen den Bischof Krenn beim Schnapsen verlor“ mit einer Lesung von Michael Ziegelwagner. Beginn ist um 19 Uhr; der Eintritt ist frei. Nähere Informationen bei der Stadtbücherei St. Pölten unter 02742/333-2700 und e-mail stadtbuecherei@st-poelten.gv.at.

Gelesen wird morgen, Mittwoch, 27. April, auch im Museum Niederösterreich in St. Pölten, wo Schüler im Rahmen eines „KiJuBu-Tages für Schulen“ ab 8 Uhr in Workshops und bei Lesungen auf Tuchfühlung mit Literatur gehen können. Diesmal sind es Jolanda Richter und Stephan Wolf, die ab 9.30 und 10.30 Uhr aus „Wiesenwald – Die abenteuerliche Rettung der Bienenkönigin“ vortragen. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02742/908090-0, e-mail info@kijubu.at und www.museumnoe.at.

„Mäuschen Max reist durch die Zeit“ heißt es morgen, Mittwoch, 27., und am Donnerstag, 28. April, im Barockkeller von Stift Melk, wenn das Ensemble klangmemory im Rahmen der „Barocktage für Kinder“ jeweils ab 16 Uhr Kindern bis sieben Jahre eine barocke Musik-Geschichte vom Hören, Sehen und Fühlen von Christina Foramitti erzählt. Nähere Informationen und Karten bei der Wachau Kultur Melk GmbH unter 02752/54060, e-mail office@wachaukulturmelk.at und www.wachaukulturmelk.at/de/barocktagemelk.

Morgen, Mittwoch, 27. April, setzt auch die diesjährige „Ybbsiade“ in der Stadthalle von Ybbs ihren Spielplan mit Herbert Steinböck und „Ätsch" fort. Am Donnerstag, 28. April, meint Reinhard Nowak dann „Endlich!“ und am Samstag, 30. April, Gernot Kulis „Hold the Line“ inklusive einem „Best of 20 Jahre Ö3-Call Boy". Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr; Karten bei Ö-Ticket unter 01/96096; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Ybbs an der Donau unter 07412/52612 und www.ybbsiade.at.

Am Donnerstag, 28. April, liest Peter Meissner ab 18.30 Uhr in der Stadtbücherei Bad Vöslau unter dem Motto „Meine Besten“ Auszüge aus seinen „199 lustigen Geschichten aus 15 Jahren“. Nähere Informationen und Anmeldungen bei der Stadtbücherei Bad Vöslau unter 02252/78777 und www.stadtbuechereivoeslau.at.

In der Stadtbücherei Krems wiederum liest Sabine Sagmeister am Donnerstag, 28. April, ab 15 Uhr für Kinder ab sieben Jahren aus ihrem Kinderbuch „Henriette hext". Der Eintritt ist frei; nähere Informationen bei der Stadtbücherei & Mediathek Krems unter 02732/801-382 und e-mail buecherei@krems.gv.at.

Für Kinder gedacht ist auch „RuWi - Kleine Schnecke auf großer Schatzsuche“, ein Musiktheaterstück von Barbara Wittmann, das Wissenswertes über die Landschaft, die Lebensmittel und die Landwirtschaft der Region um Wolkersdorf erzählt. Los geht es am Donnerstag, 28. April, ab 18 Uhr im Pfarrzentrum Wolkersdorf, wo am 30. April und 1. Mai jeweils ab 16 Uhr noch zwei weitere Termine auf dem Programm stehen. Zudem gibt es Vorstellungen im Gasthaus Glöckler in Großengersdorf (7. Mai), im Jugendheim Pillichsdorf (15. Mai) und in der Volksschule Bockfließ (22. Mai); Beginn ist jeweils um 16 Uhr. Nähere Informationen und Karten bei der Region um Wolkersdorf unter 0664/6113300, e-mail region@regionumwolkersdorf.at und www.regionumwolkersdorf.at.

Unter dem Titel „Mein Kollege der Affe“ bestreitet Heinz Marecek am Donnerstag, 28. April, ab 18.30 Uhr in den Wiener Neustädter Kasematten ein Soloprogramm mit Perlen jüdischen Humors. Am Samstag, 30. April, folgt ab 15 Uhr das Kindermusical „Robin Hood“ des Theaters mit Horizont (Buch und Musik: Clemens Handler und Gernot Kogler, Regie: Sigrid Frank). Nähere Informationen unter 02622/373-311 bzw. -933, e-mail office@kasematten-wn.at und www.kasematten-wn.at; Karten unter www.webshop-wn.at.

Als Auftakt der neuen Ausstellung „Restaurieren und Leben II“ im Stift Melk wird am Freitag, 29. April, ab 18 Uhr im Kolomanisaal das gleichnamige Buch über das Restaurierungsgeschehen der letzten 40 Jahre im Stift vorgestellt. Nähere Informationen und Anmeldungen unter 02752/555-222, e-mail anmeldung@stiftmelk.at und www.stiftmelk.at.

Ebenfalls am Freitag, 29. April, spielen Flo & Wisch ab 20 Uhr im Gasthaus Maschler in Traiskirchen ihr Programm „Himmelstürmer“. Tischreservierungen unter 02252/52702 und 0664/2711426; nähere Informationen bei der Stadtgemeinde Traiskirchen unter 02252/508521-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Am Freitag, 29. April, ab 17 Uhr und am Samstag, 30. April, ab 16 Uhr tanzt das Europaballett St. Pölten im Theater des Balletts in St. Pölten „Cinderella“ als humorvolles Ballettmärchen für die ganze Familie. Nähere Informationen und Karten unter 02742/230000, e-mail info@europaballett.at bzw. tickets@europaballett.at und www.europaballett.at.

Thommy Ten und Amélie van Tass, Weltmeister der Mentalmagie, sind mit ihrer neuen Show „Zweifach zauberhaft" am Freitag, 29., und Samstag, 30. April, im Auditorium Grafenenn bzw. am Sonntag, 1. Mai, im VAZ St. Pölten zu Gast; Beginn ist jeweils um 19.30 Uhr. Nähere Informationen und Karten für Grafenegg unter 02735/5500, e-mail tickets@grafenegg.com und www.grafenegg.com bzw. für das VAZ St. Pölten unter 02742/714 00, e-mail ticket@vaz.at und www.vaz.at.

In der Galerie des Kunstvereins Baden liest Gertraud Klemm am Samstag, 30. April, ab 19 Uhr aus ihrem autobiografischen Text „Als der Feminismus an Land kroch"; anschließend gibt es ein Gespräch mit Cornelia König, Obfrau des Kunstvereins Baden. Nähere Informationen beim Kunstverein Baden unter 0650/4710011, e-mail info@kunstvereinbaden.at und www.kunstvereinbaden.at.

„Wer langsam spricht, dem glaubt man nicht“ heißt das neue Programm von Klaus Eckel, das am Samstag, 30. April, ab 20 Uhr im Theater Forum Schwechat Vorpremiere feiert. Nähere Informationen und Karten beim Theater Forum Schwechat unter 01/7078272, e-mail karten@forumschwechat.com und www.forumschwechat.com.

Kabarett steht am Samstag, 30. April, auch im Dorfgemeinschaftshaus Mühldorf in der Wachau auf dem Programm, wo ab 20 Uhr Alfred Dorfer mit seinem aktuellen Programm „und …“ gastiert. Nähere Informationen und Karten unter 02732/9000-8150, e-mail infrastruktur.gmbh@muehldorf-wachau.at und www.muehldorf-wachau.at.

Tags darauf, am Sonntag, 1. Mai, bestreitet Alfred Dorfer dann ab 11 Uhr gemeinsam mit Danielle Spera und Daniela Wandl in der Bühne im Hof in St. Pölten den Bühnentalk „Über den Stellenwert von Kultur. In guten wie in schlechten Zeiten“. Nähere Informationen unter 02742/908050, e-mail office@buehneimhof.at und www.buehneimhof.at; Karten unter 02742/908080-600 und e-mail karten@buhneimhof.at.

Österreichs letzter Kaiserin widmet die Schauspielerin und Autorin Elisabeth Joe Harriet das neueste Kapitel ihres Historientheaters: Premiere feiert „Zita kehrt heim“ am Sonntag, 1. Mai, ab 11.30 Uhr auf Schloss Eckartsau. Folgetermine an diesem Originalschauplatz: 5. und 6. Juni, 10., 17., 24. und 31 Juli, 28. August sowie 4. und 11. September, jeweils sonntags ab 11.30 Uhr. Näheer Informationen und Karten unter 0676/89968050, e-mail sylviareisinger@aon.at und https://pretix.eu/EJH/ZIECK.

In der Reihe „MiMiS Sonntag“ spielt Cordula Nosseks Dachtheater am Sonntag, 1. Mai, ab 15 Uhr im Stadtsaal Mistelbach für Kinder ab drei Jahren das Handpuppenschauspiel „Der Krautesel“. Nähere Informationen und Karten unter 02572/2515-4300, e-mail puppentheatertage@mistelbach.at und www.puppentheatertage.at.

Ebenfalls im Stadtsaal Mistelbach werden am Dienstag, 3. Mai, ab 19 Uhr die beiden kürzlich erschienenen Jakobsweg-Bücher „Jakobsweg Weinviertel. Zu Fuß von Mikulov nach Krems an der Donau“ von Reinhard Mandl und „Muschelkraft. Nicht immer fromme Gedanken vom Jakobsweg Weinviertel“ von Rudi Weiß präsentiert. Nähere Informationen unter 02572/5200 und www.mistelbach.at.

Schließlich liest Fritz Karl am Dienstag, 3. Mai, ab 20 Uhr im Cinema Paradiso Baden aus Stefan Zweigs Novelle „Brennendes Geheimnis"; musikalisch untermalt wird die Lesung von Maciej Golebiowski mit seiner Klarinette. Nähere Informationen und Karten beim Cinema Paradiso Baden unter 02252/256225 und www.cinema-paradiso.at/baden.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung