19.04.2022 | 15:51

Sportjahr 2022 soll für Aufschwung sorgen

LR Danninger: Jeder Event und jede Infrastrukturerweiterung sind wichtige Mosaiksteine

NÖ Landessportrat Jochen Danninger: Sportjahr 2022 soll für Aufschwung sorgen
NÖ Landessportrat Jochen Danninger: Sportjahr 2022 soll für Aufschwung sorgen© NLK Filzwieser Diese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Die heutige 97. Sitzung des NÖ Landessportrates stand voll und ganz im Zeichen des sportlichen Aufschwungs. Nachdem der Sport in den letzten beiden Jahren durch die Corona-Pandemie stark ausgebremst wurde und nur schrittweise wieder in Schwung gekommen ist, soll das Sportjahr 2022 wieder für einen merklichen Aufschwung in Niederösterreich sorgen. Ein wesentlicher Schwerpunkt liegt – laut Sportstrategie 2025 – auf den Kindern und Jugendlichen, weswegen in Abstimmung mit Bund und Ländern derzeit an der Realisierung eines Pilotprojekts zur „Täglichen Turnstunde“ gearbeitet wird. Ein weiteres Kernziel ist es zudem, den Niederösterreicherinnen und Niederösterreichern unter anderem durch zielgerichtete Infrastrukturerweiterungen, einen möglichst einfachen Zugang zum Sport zu ermöglichen.

„Wir müssen gemeinsam mit unseren 3.500 Vereinen und 500.000 Mitgliedern dafür sorgen, dass der Sport schnellstmöglich wieder den Stellenwert in unserem Land erhält, den er verdient. Jeder Event und jede Infrastrukturerweiterung sind dahingehend wichtige Mosaiksteine, die Anreiz für Jung und Alt schaffen und unsere Gesellschaft zum Sporttreiben animieren“, lautet der Appell von Sportlandesrat Jochen Danninger an den NÖ Landessportrat.

Als große Chance wird im Sportland Niederösterreich auch die Digitalisierung erachtet, weshalb das Angebot des digitalen Sportland-Livestreams im Rahmen von heimischen Sportevents in den vergangenen Monaten bereits wesentlich ausgebaut wurde. „Als SPORTLAND Niederösterreich wollen wir uns vor der Digitalisierung nicht verschließen, sondern sie als Möglichkeit für den Sport nutzen. Durch die Livestreams wollen wir unseren heimischen Veranstaltern unter die Arme greifen und den Sportlerinnen und Sportlern eine möglichst große Bühne geben“, so Danninger abschließend.

Nähere Informationen beim Sportland Niederösterreich unter 02742/9000-19876, Patrick Pfaller, und E-Mail patrick.pfaller@noe.co.at, bzw. beim Büro LR Danninger unter 02742/9005-12253, Mag. Andreas Csar, und E-Mail andreas.csar@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image