16.07.2021 | 09:15

Lernwerkstätten in Niederösterreich als besondere Form der Ferienbetreuung im Sommer

LR Teschl-Hofmeister: Kooperation mit EVN kombiniert Lernen, Spaß und Betreuung für Kinder im Pflichtschulalter

In den Sommerferien werden in Niederösterreich wieder die bewährten Lernwerkstätten angeboten, die eine besondere Form der Ferienbetreuung darstellen. Bildungs- und Familien-Landesrätin Christiane Teschl-Hofmeister betont: „Ich freue mich, dass die Lernwerkstätten auch in diesem Jahr wieder durchgeführt werden können. Nach einem herausfordernden und außergewöhnlichen Schuljahr möchten wir unseren Familien im Sommer unter die Arme greifen und ansprechende Ferienbetreuungsangebote setzen. Die Lernwerkstätten bringen spielerisches Lernen und individuelle Betreuung unter einen Hut.“

Im Rahmen der Lernwerkstätten können Kinder und Jugendliche im Pflichtschulalter kreativ und mit viel Spaß Lerninhalte des letzten Schuljahres wiederholen und eventuelle Wissenslücken schließen. In den kommenden Wochen werden an über 60 Schulstandorten Lernwerkstätten mit rund 50 Pädagoginnen und Pädagogen durchgeführt. Die Kurse finden von der zweiten bis zur siebenten Ferienwoche statt. Es handelt sich dabei um freiwillige und kostenlose Angebote für die Schülerinnen und Schüler. Die Gruppengröße und das Zeitausmaß der Lernwerkstätten werden dabei individuell am jeweiligen Standort festgelegt. Die Lernwerkstätten werden in Kooperation zwischen der NÖ Familienland GmbH und der EVN durchgeführt.

Alle EVN Haushaltskunden, die Strom oder Gas beziehen, sammeln automatisch Bonuspunkte. Diese können dann für unterschiedliche Angebote eingelöst, aber auch gespendet werden, wie etwa für die Durchführung der NÖ Lernwerkstätten (www.evn.at/bonus). „Uns ist bewusst, dass die Pandemie die Familien auch in den Ferien teilweise stark fordert. Hier möchten wir helfen. Auch im Sommer haben unsere Kundinnen und Kunden die Möglichkeit, Bonuspunkte zu sammeln und einzulösen und so die Lernwerkstätten und im weiteren Sinne unsere Familien zu unterstützen“, freut sich EVN Vorstandsdirektor Stefan Szyszkowitz über die Zusammenarbeit.

„Die Lernwerkstätten stellen eine Win-Win-Situation für alle Beteiligten dar. Die Kinder und Jugendlichen können ihr Wissen auffrischen und im Herbst gut vorbereitet in das neue Schuljahr starten. Die Eltern und Erziehungsberechtigten wissen ihre Kinder in den besten Händen und optimal betreut. Dies bedeutet einen weiteren Schritt in Richtung gelebte Vereinbarkeit von Familie und Beruf in unserem Familienland Niederösterreich“, so die Landesrätin zum Abschluss.

Nähere Informationen: Alexandra Neureiter, Telefon 02742/9005-13490, alexandra.neureiter@noel.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung