03.11.2020 | 11:39

Landtagspräsident Karl Wilfing: „Werden uns in unserer Lebensführung weder beirren noch einschüchtern lassen“

Wilfing zum Anschlag in Wien

„Der gestrige feige Anschlag in Wien brachte uns die schwärzesten Stunden seit Jahren. Ich bin tief betroffen von den Vorgängen und meine Gedanken sind bei den Opfern und ihren Angehörigen. Dieser Anschlag war ein Anschlag auf unsere Freiheit und Menschlichkeit, sowie auf unsere demokratischen Werte. Terror ist weder rechtfertig- noch verhandelbar. Wir werden uns in unserer Lebensführung und unseren Wertehaltungen weder beirren noch einschüchtern lassen. Wir haben in unserer Geschichte schon viele Herausforderungen gemeistert. Und ich bin der festen Überzeugung, dass wir auch diese dunklen Stunden gemeinsam meistern werden. Wir werden nicht zulassen, dass unsere freie und offene Gesellschaft gespalten und von Angst und Hass untergraben wird. Abschließend bedanke ich mich bei allen Kolleginnen und Kollegen der Polizei- und Rettungskräfte, die seit Stunden im Einsatz sind und uns unter Einsatz ihres Lebens schützen“, ist Landtagspräsident Karl Wilfing betroffen vom gestrigen Terroranschlag in Wien.

Nähere Informationen: NÖ Landtagsdirektion, Pressesprecher Christoph Fuchs, Telefon 02742/9005-12322, E-Mail c.fuchs@noel.gv.at, www.noe-landtag.gv.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung