Baukultur und Bodenverbrauch

Mit dem Thema „Baukultur und Bodenverbrauch“ möchte Band 65 der Broschürenreihe „Denkmalpflege in Niederösterreich“ das Bewusstsein für einen behutsamen Umgang mit Grund und Boden fördern und den Blick für die Bedeutung einer zeitgemäßen, innovativen Gestaltungsqualität in Niederösterreich schärfen.  

Baukultur ist auf vielfältige Weise mit unserem kulturellen Erbe verbunden und hat direkte Auswirkungen darauf. Vom Städtebau über die architektonische Qualität einzelner Bauwerke bis zum Umgang mit unserer Kultur- und Naturlandschaft – all das und mehr umfasst Baukultur. Eine sorgsame Baukultur kann ein wichtiges „Werkzeug“ zur Reduktion der Bodenversiegelung und ihrer negativen Auswirkungen für Klima und Umwelt sein. 

Die Broschüre beleuchtet die Thematik aus unterschiedlichen Perspektiven, von der Geschichte der Baukultur über die Möglichkeiten, die Bauen im Bestand bietet, bis zu dem kürzlich entwickelten Leitbild für das Bauen im Weltkulturerbe Wachau. Dabei ergibt sich mit Blick auf eine klimafreundliche Baukultur unter anderem eine ebenso einfache wie bedeutsame Konklusion: Am meisten Energie spart ein Haus, das sehr lange lebt.

Letzte Änderung dieser Seite: 1.12.2021
© 2022 Amt der NÖ Landesregierung