12.05.2021 | 11:01

Kultur im Digitalformat

Vom Landestheater Niederösterreich bis zum VAZ St. Pölten

Bevor das Landestheater Niederösterreich in St. Pölten ab Mittwoch, 19. Mai, wieder live spielt, wird heute, Mittwoch, 12. Mai, ab 20 Uhr nochmals „Yellow - The Sorrows of Belgium II: Rex“, die Koproduktion mit dem NT Gent in der Regie von Luk Perceval, gestreamt. Die Produktion ist 48 Stunden verfügbar, die Karten müssen allerdings heute, Mittwoch, 12. Mai, bis 20 Uhr unter www.landestheater.net oder www.ntgent.be gekauft werden. Nähere Informationen beim Landestheater Niederösterreich unter 02742/908080-600 und www.landestheater.net.

Am Freitag, 14. Mai, setzt Dorothy Khadem-Missaghs „Beethoven Frühling 2021“ sein Programm mit einem Streaming-Konzert aus dem Stadttheater Wiener Neustadt fort, bei dem das Selini Quartett ab 19 Uhr die Streichquartette in D-Dur KV 575 von Wolfgang Amadeus Mozart, F-Dur op. 59/1 von Ludwig van Beethoven sowie Nr. 3 von Bohuslav Martinů zur Aufführung bringt. Das Streaming-Konzert ist direkt über die Webseite www.beethovenfruehling.at abrufbar. Nähere Informationen unter e-mail office@beethovenfruehling.at und www.beethovenfruehling.at.

„Falten, eintauchen und staunen“ lautet das Motto der nächsten Family Factory „Feuerwerk der Farben: Bunte Überraschungen“ der Kunstmeile Krems. Am Samstag, 15. Mai, entstehen bei diesem kostenlosen Online-Workshop für die ganze Familie von 13.30 bis 14.30 Uhr mit der über 1.000 Jahre alten Färbetechnik Shibori aus Japan eindrucksvolle geometrische Muster und bunte Farbüberraschungen auf Papier. Anmeldungen bis Freitag, 14. Mai, unter 02732/908010 und e-mail office@kunstmeile.at, danach erhält man die Zugangsdaten. Nähere Informationen unter www.kunstmeile.at.

Am Sonntag, 16. Mai, spricht Kurator Günther Oberhollenzer im Rahmen des Formats „Kunst, Kaffee & Kipferl“ in der Landesgalerie Niederösterreich in Krems mit Hannes Ziselsberger, dem Direktor der Caritas St. Pölten, über die Ursachen von Flucht und das Engagement der Caritas, diese vor Ort zu bekämpfen. Vor dem Hintergrund der Ausstellung „Spuren und Masken der Flucht“ geht es dabei auch um die Flüchtlingshilfe in Österreich sowie die Würde und Rechte von Menschen in Not. Interessierte können das Gespräch ab 10.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal der Kunstmeile Krems kostenfrei mitverfolgen. Nähere Informationen unter 02732/908010, e-mail office@kunstmeile.at und www.kunstmeile.at bzw. www.lgnoe.at.

Schließlich lädt das VAZ St. Pölten am Sonntag, 16. Mai, ab 16 Uhr zum kostenfreien Livestream-Mitmach-Konzert „Kuddelmuddel und Gesprudel“ von und mit Kinderliedermacher Bernhard Fibich, bei dem Kinder und Erwachsene miteinbezogen werden und daheim mitsingen und mittanzen können. Den YouTube-Link gibt es auf der Homepage www.vaz.at; nähere Informationen beim VAZ unter 02742/71400 und www.vaz.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung