12.07.2021 | 14:07

Eichtinger übergibt Schlüssel für 93 Wohneinheiten

„Mieter beziehen neue Wohnmöglichkeiten in Lilienfeld, Ebreichsdorf und Hollabrunn“

Vizebürgermeister Mag. Manuel Aichberger, Herr Johannes Irrer, Frau DGKP Regina Kern mit Tochter Karoline Kern, Landesrat Martin Eichtinger, Direktor Bmstr. Ing. Christoph Scharinger, MA BA (GF SG Friedenswerk) und Bürgermeister Wolfgang Labenbacher
Vizebürgermeister Mag. Manuel Aichberger, Herr Johannes Irrer, Frau DGKP Regina Kern mit Tochter Karoline Kern, Landesrat Martin Eichtinger, Direktor Bmstr. Ing. Christoph Scharinger, MA BA (GF SG Friedenswerk) und Bürgermeister Wolfgang Labenbacher© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Landesrat für Wohnbau Martin Eichtinger übergab in Lilienfeld, Ebreichsdorf und Hollabrunn insgesamt 93 Wohnungen. „Mit der blau-gelben Wohnbaustrategie verfolgen wir ein klares Ziel: Wohnen muss für unsere Landsleute leistbar bleiben. Der gemeinnützige Wohnbau in Niederösterreich ist ein starker Konjunkturmotor. Dadurch schaffen wir 30.000 Arbeitsplätze jährlich und lösen ein Investitionsvolumen von 1,8 Milliarden Euro im ganzen Land aus. In Zeiten wie diesen ist es wichtig, Arbeitsplätze in den Regionen zu sichern“, erklärt dazu Landesrat Eichtinger.

In Lilienfeld entstanden 31 geförderte Eigentumswohnungen samt aller erforderlichen Nebenräume und Außenanlagen in der Liese Prokop Straße 17-19. Die Bauzeit für die Wohnungsanlage der Niederösterreichischen Friedenswerk GmbH betrug rund zwei Jahre. Die Anlage wurde in Niedrigenergiebauweise errichtet und die allgemeinen Bereiche sind barrierefrei zugänglich.

Das Wohnbauprojekt der Terra GmbH, in der Breitenäckergasse 2 in Ebreichsdorf umfasst 29 geförderte Wohnungen. Das Besondere an dem Projekt: 21 Wohnungen werden nach den Kriterien der Förderaktion „Junges Wohnen“ gestaltet. Jede Einheit verfügt entweder über einen Balkon oder Terrasse sowie einen externen Abstellraum und einen Parkplatz. Die Grundrisse sind so konzipiert, dass sie vor allem die Bedürfnisse junger Bewohner erfüllen.

33 geförderte Wohnungen in Miete mit Kaufoption entstanden in der Wiener Straße 115 in Hollabrunn. Die Wohnhausanlage der NÖ Friedenswerk Ges.m.b.H. verfügt über alle erforderlichen Nebenräume und Außenanlagen. In den Niedrigenergiebauten schafft eine Niedertemperatur-Fußbodenheizung auf Bio-Gas-Basis ein behagliches Raumklima. Außerdem erweist sich der Standort der Wohnhausanlage im Süden der Stadt mit guter Anbindung an die Weinviertler Schnellstraße S 3 als ideal für unterschiedliche Bedürfnisse.

Nähere Informationen: Büro LR Eichtinger, Mag. Stefan Kaiser, Telefon 02742/9005-13443, E-Mail: stefan.kaiser@noel.gv.at

Weitere Bilder

Bürgermeister Wolfgang Kocevar, Landesrat Martin Eichtinger, Frau Daniela Ionica Ba, Herr Paul Nanadescu und Stadtrat Christian Pusch
Bürgermeister Wolfgang Kocevar, Landesrat Martin Eichtinger, Frau Daniela Ionica Ba, Herr Paul Nanadescu und Stadtrat Christian Pusch© NLK FilzwieserDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Bürgermeister Wolfgang Kocevar, Landesrat Martin Eichtinger, Frau Daniela Ionica Ba, Herr Paul Nanadescu und Stadtrat Christian Pusch

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Philipp Hebenstreit Tel.: 02742/9005-13632
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image