04.03.2022 | 10:40

Besucherprogramm 2022 des Nationalparks Thayatal

Mehr als 45 Spezial-Führungen und weitere Veranstaltungen

Mehr als 45 Spezial-Führungen in die nahezu unberührte Natur des grenzüberschreitenden Schutzgebietes und weitere Veranstaltungen umfasst das Besucherprogramm 2022 des Nationalparks Thayatal. Neben zahlreichen Exkursionen, die Begegnungen mit Wildkatzen, Fischottern und Schwarzstörchen ermöglichen und damit den Besuchern die Gelegenheit geben, im Nationalpark Thayatal die Faszination ursprünglicher Natur zu erleben, bieten Wochenend-Angebote wie „Wildnis Schnuppern“, die Wildkatzen-Fütterungen oder Stadtführungen durch Hardegg weitere Möglichkeiten, in die faszinierende Welt des Thayatals einzutauchen.

Insgesamt vereint das diesjährige Besucherprogramm eine Vielzahl von Möglichkeiten für Kinder, Erwachsene, Familien und Besuchergruppen, die Natur des „Green Canyons Österreichs“ zu erleben. Ein Team von 30 männlichen und weiblichen Nationalpark-Rangern versucht dabei immer, den Gästen die Bedeutung ursprünglicher Natur und den Wert eines Nationalparks näher zu bringen. „Besonders Spezialexkursionen wie faszinierende Tierbeobachtungen oder eindrucksvolle Wildnis-Erfahrungen sind ein Schwerpunkt im diesjährigen Besucherprogramm!“, hebt Nationalparkdirektor Christian Übl dabei den speziellen Naturfokus „Vielfalt und Wildnis“ hervor:

So können Naturinteressierte unter fachkundiger Leitung bei „Die Vögel des Thayatals“ die unglaubliche Vielfalt der Singvögel und Spechte – neun von zehn Arten österreichweit kommen in dem kleinen Gebiet des Nationalparks vor – beobachten oder einen „Abend unter Fledermäusen“ verbringen. Bei „Früh am Morgen“ sind Begegnungen mit Schwarzstorch, Fischotter und Biber möglich; Stille fernab vom Trubel genießen kann man auch unter dem Motto „Ein Tag und eine Nacht in der Wildnis“. Dazu kommen zahlreiche gemeinsame Angebote mit dem benachbarten Národní park Podyjí wie die traditionelle Frühlingswanderung von Retz nach Znaim oder eine Wanderung nach Frain entlang des alten Schmugglerpfades durch nahezu unberührte Gebiete im ehemaligen Sperrgebiet. Weitere spezielle Angebote für tschechische Gäste stehen in der ersten Juli-Woche auf dem Programm.

Einen Schwerpunkt im Nationalpark Thayatal stellt so wie jedes Jahr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen dar, bei der die spielerisch-freudvolle Auseinandersetzung mit der Natur im Mittelpunkt steht. So können sich die Kleinsten mit den „Waldzwergen auf Wanderschaft“ begeben, als „Naturforscher“ den Nationalparkwald erkunden oder in einem der Feriencamps von früh bis spät Abenteuer erleben bzw. im „Junior Ranger Camp“ zu ausgewiesenen Survival-Spezialisten werden.

Die neue Broschüre liegt im Nationalparkhaus in Hardegg auf und wird auf Wunsch von der Nationalparkverwaltung zugesandt. Das Programm ist auch auf der Homepage zu finden, hier können die Veranstaltungen gleich direkt gebucht werden. Nähere Informationen und das detaillierte Programm beim Nationalpark Thayatal unter 02949/7005, e-mail office@np-thayatal.at und www.np-thayatal.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2022 Amt der NÖ Landesregierung