TOPMELDUNG
01.06.2021 | 08:51

Allegro Vivo Festival 2021: Waldviertel wird wieder zum Musikviertel

LH Mikl-Leitner: Größtes Kammermusikfestival im Land

Bei einem Besuch bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte der künstlerische Leiter des Allegro Vivo Festivals Vahid Khadem-Missagh das druckfrische Festivalprogramm 2021.
Bei einem Besuch bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte der künstlerische Leiter des Allegro Vivo Festivals Vahid Khadem-Missagh das druckfrische Festivalprogramm 2021.© NLK BurchhartDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Bei einem Besuch bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte der künstlerische Leiter des Allegro Vivo Festivals Vahid Khadem-Missagh das druckfrische Festivalprogramm 2021 – das bei der Präsentation am Mittwoch, 2. Mai 2021 vorgestellt wird – sowie die aktuelle CD-Neuerscheinung. Mit frischer Kraft geht das internationale Kammermusikfestival in die 43. Saison und verwandelt von 6. August bis 19. September das gesamte Waldviertel in ein Musikviertel.

Unter dem Leitthema „Humoresque“ sind diesmal über 40 Konzerte an 20 Spielorten geplant. „Seit über vier Jahrzehnten erfüllt Allegro Vivo als größtes Kammermusikfestival im Land die ganze Region mit klangvollen Kulturhighlights in beeindruckenden Konzertkulissen und heuer erstmalig auch bei den ,Open-Space‘ Konzerten unter freiem Himmel. Ich danke Vahid Khadem-Missagh und seinem Festivalteam für den unermüdlichen Einsatz, der dem Publikum besonders in diesem Jahr unvergessliche Konzertmomente ermöglichen wird“, so Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner.

Niederösterreichs größtes Kammermusikfestival wird am 8. August offiziell eröffnet. „Allegro Vivo versteht sich als Begegnungsstätte für alle Generationen. Ich freue mich auf die vielen Künstlerkolleginnen und -kollegen, die ins Waldviertel kommen, um gemeinsam die historischen Stätten zum Erklingen zu bringen“, so der künstlerische Leiter Vahid Khadem-Missagh. Der Geiger und Dirigent eröffnet den Konzertreigen in der Bibliothek des Stiftes Altenburg und gibt den Startschuss zu den zahlreichen Aufführungen in den historischen Burgen, Schlössern und Stiften der ganzen Region. Die Programme umfassen Gastspiele mit Künstlerinnen und Künstlern wie Elisabeth Leonskaja, Nicolas Ofczarek, Christian Altenburger, Andrea Eckert und vielen anderen. Die Festival-Auftragskomposition „Sinfonia Concertante“ von Georg Breinschmid wird beim Eröffnungskonzert uraufgeführt und der musikalische Humor zieht sich dem Leitthema „Humoresque“ entsprechend als roter Faden durch das gesamte Festival-Programm. Besondere Schwerpunkte bilden die Komponisten-Jubiläen von Werner Pirchner, Astor Piazzolla, Alexander Zemlinsky und Igor Stravinski.

Neu werden in diesem Jahr wieder die „Open-Space“ Konzerte aufgenommen, die den Menschen durch Konzerte an öffentlichen Orten unter freiem Himmel direkten Zugang zur Musik ermöglichen. Auch die internationale Allegro Vivo Sommerakademie öffnet wieder ihre Tore und wird Magnet für 300 junge Talente aus aller Welt.

Infos unter: www.allegro-vivo.at

Weitere Bilder

Bei einem Besuch bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte der künstlerische Leiter des Allegro Vivo Festivals Vahid Khadem-Missagh das druckfrische Festivalprogramm 2021.
Bei einem Besuch bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte der künstlerische Leiter des Allegro Vivo Festivals Vahid Khadem-Missagh das druckfrische Festivalprogramm 2021.© NLK BurchhartDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Bei einem Besuch bei Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner überreichte der künstlerische Leiter des Allegro Vivo Festivals Vahid Khadem-Missagh das druckfrische Festivalprogramm 2021.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Mag. Christian Salzmann Tel.: 02742/9005-12172
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image