13.08.2021 | 10:11

52 Tage ohne Gießen: Jungunternehmen will unfruchtbare Böden in fruchtbare umwandeln

LR Danninger: Agrobiogel hat riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis gewonnen

„Für die Zukunft unseres Landes braucht es innovative Geschäftsideen, mit denen es nun gilt, gemeinsam durchzustarten und den Aufschwung zu meistern. Eine bio-basierte Technologie wie die der Agrobiogel GmbH kombiniert Geschäftssinn mit Umweltverträglichkeit, dazu gratuliere ich dem jungen Unternehmen und wünsche viel Erfolg bei der Umsetzung“, zeigt sich Landesrat Jochen Danninger begeistert von der ausgezeichneten Geschäftsidee.

Aus einem Reststoff aus Holz entsteht in einem rein biologischen Herstellungsprozess ein neues Produkt: das Agrobiogel. Es bietet große Vorteile für die Kultivierung von Pflanzen speziell unter trockenen Bedingungen. Die im Frühjahr 2021 gegründete Agrobiogel GmbH entwickelt ein einzigartiges 100 Prozent biobasiertes Hydrogel, mit dem es auch die Jury beim riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis überzeugen konnte. Somit ging der 1. Platz in der Kategorie „Geniale Forschung & Entwicklung“ an Gibson Nyanhongo & sein Team für das Projekt „Agrobiogel gegen die Dürre“.

Agrobiogel speichert ein Vielfaches seines eigenen Gewichtes an Wasser und gibt dieses langsam an das umgebende Erdmaterial ab. In ersten Anwendungsversuchen konnten Pflanzen bis zu 52 Tage ohne Gießen überleben. Das Agrobiogel kann unfruchtbare Böden in fruchtbare umwandeln und dient darüber hinaus auch als Boden-Ersatz. Die größten Vorteile der Beimischung von Agrobiogel zu Erde sind Schutz vor Trockenheitsschäden bei Pflanzen, Reduktion von Bewässerungsintervallen (bis zu 40 Prozent Wasserersparnis), die gute Mischbarkeit mit verschiedenen Bodentypen.

Ausgangsbasis für das neuartige Produkt ist ein Reststoff aus Holz, wie er in großen Mengen als Nebenprodukt bei der Papierherstellung anfällt. Mit Hilfe von biologischen Prozessen kann er „quervernetzt“ werden und somit entsteht Agrobiogel. Der Herstellungsprozess ist biologisch, benötigt weder Chemikalien noch hohe Energieströme und verursacht keine Abfälle. Die Papierfabriken, bei denen der Reststoff anfällt, können durch die Weiterverarbeitung des Reststoffes zu einem Hydrogel ihren ökologischen Fußabdruck verbessern. Dadurch ist der Herstellungsprozess von Agrobiogel ein perfektes Beispiel für die Kreislaufwirtschaft. Zusätzlich ist das Produkt vollständig biologisch abbaubar und braucht daher nicht kostenintensiv entsorgt zu werden.

Das Preisgeld zum 1. Platz beim riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis wurde von der Raiffeisenlandesbank Niederösterreich-Wien zur Verfügung gestellt. Die Agrobiogel GmbH ist am ecoplus Technopol Tulln beheimatet, einem der international anerkanntesten Forschungszentren im Bereich biobasierte Technologie. Begleitet wird die Agrobiogel GmbH von accent Inkubator GmbH.

Nähere Informationen: Büro LR Danninger, Mag. Andreas Csar, Telefon 02742/9005-12253, E-Mail andreas.csar@noel.gv.at, bzw. riz up Niederösterreichs Gründeragentur GmbH, Manuela Hofer, Telefon 0676/883 261 106, E-Mail hofer@riz-up.at, www.riz-up.at

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion/Öffentlichkeitsarbeit
Ing. Mag. Johannes Seiter Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2021 Amt der NÖ Landesregierung