Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


"Das nächste Hochwasser kommt bestimmt..."

Haus im Hochwasser
Foto: Abt. IVW4

1. NÖ Hochwasserinformationstag und 7. Katastrophenschutzfachtagung am 24. September 2010 in Tulln

Eindrucksvolle Vorführungen durch Spezialisten der NÖ Landes-Feuerwehrschule und des NÖ Landesfeuerwehrverbandes.

Bin ich Hochwasser gefährdet?

Wie kann ich mich schützen?

Welche Förderungen gibt es für den Hochwasserschutz?


Landesrat Dr. Stephan Pernkopf bei der Vorführung eines Dammbruchs
Foto: Abt. Feuerwehr und Zivilschutz

Um Fragen, wie diese zu beantworten, veranstaltete das Land Niederösterreich gemeinsam mit dem NÖ Landesfeuerwehrverband, dem NÖ Zivilschutzverband und der NÖ Landes-Feuerwehrschule am Freitag, den 24. September 2010, einen Hochwasserinformationstag.

„Wir wollen der NÖ Bevölkerung die Möglichkeit geben sich kostenlos über den optimalen Hochwasserschutz zu informieren. Nur wenn jeder Haushalt für den Hochwasserfall gerüstet ist, können Schäden effizient verhindert werden", meint der für Katastrophenschutz zuständige Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Daher wurde alles rund um den Hochwasserschutz gebündelt an einem Tag im Kompetenzzentrum in Tulln angeboten. Von der qualifizierten Auskunft, wo Hochwasser zu erwarten ist bis hin zu den neuesten Hochwasserschutzprodukten, standen Experten der Feuerwehr, des Zivilschutzverbandes, der Fachabteilungen des Landes und Fachfirmen Rede und Antwort.

Am Gelände der Landes-Feuerwehrschule führten auch Aussteller ihre Produkte und die Spezialisten der NÖ Feuerwehren ihre Geräte für den Realeinsatz vor.


Landesrat Dr. Stephan Pernkopf bei seiner Eröffnungsrede
Foto: Abt. Feuerwehr und Zivilschutz

7. NÖ Katastrophenschutzfachtagung zum Thema Hochwasser

Parallel zur Produktschau fanden im Festsaal der Landes-Feuerwehrschule Impulsreferate zu verschiedensten Hochwasserthemen statt. Die Veranstaltung wurde um 09.00 Uhr von Landesrat Dr. Stephan Pernkopf, Landesbranddirektor KommR Josef Buchta und dem Präsidenten des NÖ Zivilschutzverbandes LAbg. Ing. Johann Hofbauer eröffnet.

 

Referate im Festsaal der Landes-Feuerwehrschule:

09.00 Uhr     Eröffnung des 1. NÖ Hochwasserinformationstages
09.30 Uhr     Bin ich durch Hochwasser gefährdet?
                       (DI Winkler, Abt. Wasserwirtschaft, Amt der NÖ LReg.)
10.00 Uhr     Rechtliche Grundlagen für den Hochwasserfall
                      (Mag. Fischer, Abt. Wasserrecht , Dr. Schlichtinger, Abt. Feuerwehr u. Zivilschutz, NÖ LReg.)
10.30 Uhr     Hochwasser und Alarmplanung aus der Sicht der Feuerwehr!
                       OBR Schicker, Leiter Wasserdienst d. NÖ LFV                     
11.00 Uhr     Private Maßnahmen im Hochwasserfall
                       (Thomas Hauser, NÖ Zivilschutzverband)
11.30 Uhr     Fördermöglichkeiten von vorbeugenden Hochwasserschutzmaßnahmen speziell
                       für Gemeinden (DI Knopf, Abt. Wasserbau, Amt der NÖ LReg.)
12.00 Uhr     Fördermöglichkeiten für private Hochwasserschutzmaßnahmen
                       (Mag. Plesser, Abt. Wohnungsförderung, Amt der NÖ LReg.)
13.30 Uhr     Hochwasservorhersage in Niederösterreich
                       (DI Labut, Abt. Hydrologie u. Geoinformation, Amt der NÖ LReg.)
14.00 Uhr     Hochwasser in der Gemeinde - Wie sag ich's meinem Bürger? - Risikokommunikation 
                       (Mag. Urbanek, Abt. Hydrologie und Geoinformation, Amt der NÖ LReg.)
14.30 Uhr     Restrisiko - Eigenvorsorgen des Bürgers - Selbstschutz
                      (Thomas Hauser, NÖ Zivilschutzverband, DI Handhofer, Fa. Hydroingenieure)
15.00 Uhr     Kein Bach in der Nähe, aber trotzdem Hochwasser
                       (DI Konheisner, Abt. Wasserwirtschaft, Amt der NÖ LReg.)
15.30 Uhr     Hochwasser und Alarmplanung aus der Sicht der Feuerwehr!
                       OBR Schicker, NÖ LFV
16.00 Uhr     Hochwasseralarmplan NEU Förderung für Gemeinden 
                       (DI Kreuzer, Abt. Feuerwehr und Zivilschutz, Amt der NÖ LReg.)

Referate im Lehrsaal 300 der Landes-Feuerwehrschule:

09.30 Uhr     Problematik der Vorhersage von Starkniederschlagsereignissen
                       (Mag. Turecek, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
10.00 Uhr     Betriebsvorschriften für Hochwasserschutzanlagen und Hochwasseralarmpläne
                       (DI Schwingshandl, Fa. Riocom)
10.30 Uhr     Die Wildbach - Partner für die Sicherheit im Naturraum
                       (DI Bauer, Sektionsleiter für Wien, NÖ u. Bgld.)
11.00 Uhr     Versicherung von Hochwasserschäden Hochwasserschutz aus Sicht der Versicherung
                       (Hr. Nageler, NÖ Versicherung)
11.30 Uhr     Prefa Hochwasserschutz aus Aluminium - Schutz bei extremem Wetter
                       (DI Scahtko, Fa. Prefa)
11.45 Uhr     Objektschutz - Schutz von Gebäuden gegen eintretende Wasser und Schlammmassen
                       (Hr. Hauptmann, Fa. Aquafit)
13.30 Uhr     Problematik der Vorhersage von Starkniederschlagsereignissen
                       (Mag. Turecek, Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik)
14.00 Uhr     Bin ich durch Hochwasser gefährdet? Hochwasserabflussbereich an fast
                       3000 Flusskilometern in NÖ im Internet verfügbar!
                       (DI Winkler, Abt. Wasserwirtschaft, Amt der NÖ LReg.)
14.30 Uhr     Die Wildbach - Partner für die Sicherheit im Naturraum
                       (DI Bauer, Sektionsleiter f. Wien, NÖ u. Bgld.)
15.00 Uhr     Hochwasseralarmplan NEU - Förderung für Gemeinden 
                       (DI Kreuzer, Abt. Feuerwehr und Zivilschutz, Amt der NÖ LReg.)
15.30 Uhr     Private Maßnahmen im Hochwasserfall 
                       (Hr. Hauser, NÖ Zivilschutzverband)
16.00 Uhr     Hochwasservorhersage in Niederösterreich 
                       (Mag. Urbanek, Abt. Hydrologie u. Geodynamik, Amt der NÖ LReg.)


Vorführungen rund um den Hochwasserschutz am Freigelände
Foto: Abt. Feuerwehr und Zivilschutz

Vorführungen im Freigelände (Übungsdorf)

1. Flutung des Katastrophenhauses - Wasser dringt in Gebäude ein
2. Dammbruch - Die Phasen eines Dammbruches - eindrucksvolle Simulation eines Dammbruches in einem Wassertank


Weiterführende Informationen

Ihre Kontaktstelle des Landes

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Feuerwehr und Zivilschutz
E-Mail: post.ivw4@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13352, Fax: 02742/9005-13520

3430 Tulln, Langenlebarner Strasse 106

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 08.09.2014

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Katastrophenschutz

> > > > > >
Katastrophenschutz