Hygiene im Haushalt

Auch im privaten Haushalt besteht die Gefahr der Übertragung von krankmachenden Bakterien auf Ihre Speisen. Beachten Sie daher auch in Ihrer Küche unbedingt die Grundregeln der Hygiene:

  • Waschen Sie sich grundsätzlich vor jeder Speisenzubereitung die Hände gründlich mit warmen Wasser und Seife. Dies gilt insbesondere nach dem Besuch der Toilette. 
  • Lagern Sie rohe Lebensmittel (können keimhältig sein) und bereits erhitzte Lebensmittel (keimfrei) getrennt.
     
  • Wenn Sie gegarte Lebensmittel aufbewahren wollen, sind diese rasch durchzukühlen. Am besten stellen Sie diese sofort in den Kühlschrank.
     
  • Rohe Fleisch- und Wurstwaren, Geflügel, Fische, Eier und Eiprodukte, Cremen, Salate und Mayon­nai­sen mit Rohei gehören stets nach dem Einkauf in den Kühlschrank. Am besten ist es, diese Lebensmittel in leicht zu reinigende Gefäße abgedeckt aufzubewahren.
     
  • Halten Sie die Temperaturen beim Tiefgefrieren unter -18° C und beim Kühlen unter +6° C. Beim Erhitzen sollten 75° C in allen Teilen des Lebensmittels erreicht werden. Überprüfen Sie diese Temperaturen hin und wieder mit dem Thermometer.
     
  • Im Umgang mit frischem oder tiefgekühltem Geflügel sollten Sie besonders auf die Hygiene achten. Reinigen Sie die dafür verwendeten Arbeitsgeräte (Schneidbrett, Messer) gründlich mit heißem Wasser (Geschirrspüler), bevor Sie diese für andere Lebensmittel verwenden.
     
  • Achten Sie beim Auftauen von Fleisch und Geflügel darauf, dass die Auftauflüssigkeit aufgefangen und entfernt wird, ohne dabei mit anderen Lebensmitteln in Berührung zu kommen. Reinigen Sie Auffangschalen gründlich und umgehend (Geschirrspüler).
     
  • Wählen Sie Küchengeräte, die vollständig und leicht zu reinigen sind. Reinigen Sie diese auch zwischendurch, insbesondere bei wechselnder Verarbeitung von roher und gegarter Ware.
     
  • Wechseln Sie Geschirrtücher, Spüllappen und -bürsten häufig. Kochen Sie Geschirrtücher und Spüllappen regelmäßig aus. Noch besser ist die Verwendung von Einweghandtüchern (z.B. Küchenrolle).
 

Ihre Kontaktstelle des Landes für Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelkontrolle

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Veterinärangelegenheiten und Lebensmittelkontrolle (LF5)
Landhausplatz 1, Haus 12 3109 St. Pölten
E-Mail: post.lf5@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-13437
Fax: 02742/9005-12801
© 2017 Amt der NÖ Landesregierung