Seitenbereiche:

Hauptmenü:

Top menü


Örtliche Lage von Wasserrechten

Anlagen werden im Wasserbuch grundsätzlich als Punkt dargestellt.


Beachten Sie bitte, dass auch flächenhafte / linienförmige Objekte (z.B.: Schutzgebiete, Altlasten, Transportleitungen, ...) nur über einen Punkt verortet werden. Die Qualität der Ortsangabe einer Anlage können Sie der "Verortungsgenauigkeit" entnehmen.

Rechts/Hochwert

Die Lage wird grundsätzlich als Punkt angegeben. Die Koordinaten werden im Bundesmeldenetz (Meridianstreifen M34) angegeben. Dieser Punkt wird beim Auswählen von Anlagen in der Karte angezeigt.

Es gibt Arten von Anlagen, die sich für eine punktgenaue Verortung nicht eignen: Als Musterbeispiel sei eine Kanalisation einer Gemeinde angeführt. Diese erstreckt sich zumindest über eine Katastralgemeinde, oft auch über mehrere. Solche Anlagen werden im Wasserbuch aus technischen Gründen trotzdem als Punkt dargestellt. Diese Einschränkung ist bei der Auswahl von Anlagen über die Karte zu beachten.

Qualität der Ortsangabe

Um die Qualität der Verortungsdaten einschätzen zu können, wird bei der Ausgabe der Daten zu einer Anlage auch die Verortungsgenauigkeit angeführt.

Es gibt folgende Verortungsgenauigkeiten:

  • Bezirksscharf
    Es ist nur der Bezirk bekannt, in dem sich die Anlage (z. B. Wasserversorgungsanlage) befindet. Bei manchen Arten kann nur der Bezirk angegeben werden (z.B. Genossenschaften, Verbände)
  • Gemeindescharf
    Es ist nur die Gemeinde bekannt, in dem sich die Anlage (z. B. WVA, Deponie, ARA etc.) befindet.
  • KG-scharf
    Es ist nur die Katastralgemeinde bekannt, in der sich die Anlage befindet. Bei allen Anlagen erforderlich, die sich über die gesamte Katastralgemeinde oder Teile einer Katastralgemeinde erstrecken, wie z.B. eine Kanalisation, Ortswasserleitung, oder deren historische Lagebeschreibung (Grundstücksnummer, Adresse o.ä.) nicht oder kaum auf den heutigen Ist-Stand umgelegt werden kann und somit keinem bestimmten Punkt zugeordnet werden können
  • Grundstücksscharf (mit oder ohne Zusatz "automatische Verortung")
    Es ist zwar das Grundstück bekannt, auf dem sich die Anlage befindet, aber nicht die genaue Lage bei punktförmigen Anlagen (z. B. Brunnen, Quelle, etc.) bzw. nicht die genaue Abgrenzung bei flächigen Anlagen (z. B. Schutzgebiet). Die Lageverortung erfolgt im Mittelpunkt des(r) angegebenen Grundstücke.
    Der Zusatz "automatische Verortung" bedeutet, dass die Verortung über eine Automatik erfolgte.
  • Vermessung
    Die Lage der Anlage (z. B. Brunnen, Quelle) wurde terrestrisch oder mit einem GPS-Gerät vermessen.
  • Visuell verortet über Kartenregisterblatt
    Die Verortung erfolgte durch einen Bearbeiter, der die Koordinaten über die Positionierung in einer Karte festgelegt hat.
  • Linear auf Berichtsgewässernetz
  • Übernommen aus Vorläuferdatenbank
    Diese Verortungsgenauigkeit wird automatisch bei der Übernahme von Lageinformationen aus Vorläufer-Datenbanken vergeben. Die Lage wurde noch nicht überprüft.
  • Unbekannt
    Die Lage der Anlage läßt sich in keine der angeführten Verortungsgenauigkeiten einreihen.

Qualität der vorhandenen Ortsdaten

Bei vielen Anlagen ist zwar der genaue Ort der Anlage in der Datenbank beschrieben, doch leider nicht in einer für die Kartendarstellung genügenden Form. Diese Daten werden laufend korrigiert.


Weiterführende Informationen

Publikationen

Publikationen zum gewählten Thema finden Sie hier.

Ihre Kontaktstelle des Landes für Wasserrecht und Schifffahrt

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Wasserrecht und Schifffahrt (WA1)
E-Mail: post.wa1@noel.gv.at
Tel: 02742/9005-14440, Fax: 02742/9005-14040

3109 St. Pölten, Landhausplatz 1, Haus 8

Lageplan, Adressen aller Dienststellen

|

Footer


Letzte Änderung dieser Seite: 03.10.2014

Nö Landkarte Amstetten Baden Bruck a. d. Leitha Gmünd Gänserndorf Hollabrunn Horn Korneuburg Krems Lilienfeld Melk Mistelbach Mödling Neunkirchen Scheibbs St. Pölten Tulln Waidhofen a. d. Thaya Wiener Neustadt Wien Umgebung Zwettl

Detailbereichsmenü und Zusatzinformationen aus dem Bereich Wasser

> > > > > >
Wasser