05.03.2018 | 10:31

Winterwanderungen im Nationalpark Donau-Auen

Saisonstart im Nationalpark-Zentrum Schloss Orth am 21. März

Der Nationalpark Donau-Auen startet sein März-Exkursionsprogramm am Samstag, 10. März, mit der Nachtwanderung „Den Eulen auf der Spur“, bei der eine Ornithologin durch die Geräuschkulisse der Nacht zu den Brutplätzen der Waldohreulen führt; Treffpunkt der dreistündigen Tour ist um 18 Uhr am Parkplatz des Sportplatzes Eckartsau. Am Samstag, 24. März, gibt es eine weitere Eulen-Nachtwanderung, die um 18 Uhr bei der Schnellbahnstation Haslau beginnt. Am Sonntag, 11. März, kann man ab 13 Uhr drei Stunden lang einen Nationalpark-Förster auf einem winterlichen Rundgang durch die Donau-Auen begleiten und unter dem Motto „Auwaldbäume - bodenständige Gestalten" das Leben der urwüchsigen Bäume vom Samenkorn bis zum knorrigen Riesen kennenlernen; Treffpunkt ist am Parkplatz beim Sportplatz Eckartsau.

Mit „Frühling im Reich der Frösche und Kröten“ geht es am Sonntag, 18., und Samstag, 31. März, vom Nationalpark-Zentrum Schloss Orth insgesamt drei Stunden lang über die Schlossinsel den Fadenbach entlang bis zum Amphibienzaun an der Orther Uferstraße, um dort zum Schutz der gefährdeten Amphibien aktiv Hand anzulegen und alles über Ansprüche, Gefährdung und Schutz dieser Tiergruppe zu erfahren. Treffpunkt ist jeweils um 8 Uhr beim Zugang zum Nationalpark-Zentrum in Orth an der Donau; witterungsbedingte Ersatztermine sind Samstag, 24. März, und Sonntag, 1. April. Am Freitag, 30. März, schließlich ist man noch „Zu Besuch bei Waldkauz, Waldohreule und Uhu“: Ab 18.30 Uhr begibt man sich dabei für drei Stunden bei einer Nachtwanderung vom Zugang zum Nationalpark-Zentrum in Orth an der Donau auf Spurensuche und lauscht nach Einbruch der Dämmerung den geheimnisvollen Eulengesängen.

Am Mittwoch, 21. März, öffnet zudem das Nationalpark-Zentrum Schloss Orth nach der Wintersperre wieder seine Pforten und lädt als „Tor zur Au“ ein, die faszinierende Welt der Donau-Auen kennenzulernen. Im Aussichtsturm liegt heuer der Ausstellungsschwerpunkt auf Amphibien; die Ausstellung „DonAUräume“ ist nur im Rahmen von Führungen zu besichtigen (täglich ab 10, 11, 13, 14, 15 und 16 Uhr). Öffnungszeiten: bis 30. September täglich von 9 bis 18 Uhr, vom 1. Oktober bis 1. November täglich von 9 bis 17 Uhr.

Nähere Informationen und Anmeldungen für die Wanderung zu den Auwaldbäumen bei der Nationalpark-Infostelle Schloss Eckartsau unter 02214/2335 und e-mail infostelle.donauauen@bundesforste.at; für alle anderen Veranstaltungen und das Nationalpark-Zentrum Schloss Orth unter 02212/3555 und e-mail schlossorth@donauauen.at bzw. www.donauauen.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2018 Amt der NÖ Landesregierung