22.05.2017 | 12:34

Vom 15. bis 25. Juni regiert wieder Beachvolleyball in Baden

Bohuslav: Rund 15.000 Besucherinnen und Besucher werden erwartet

Im Bild von links nach rechts: Alexander Horst, Stefanie Schwaiger, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Katharina Schützenhöfer, Clemens Doppler
Im Bild von links nach rechts: Alexander Horst, Stefanie Schwaiger, Landesrätin Dr. Petra Bohuslav, Katharina Schützenhöfer, Clemens Doppler© NLK ReinbergerDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Im Casino in Baden wurde am heutigen Montag über die internationalen Beachvolleyballturniere „CEV U22 Europameisterschaft“ und „CEV Baden Masters für Damen und Herren“ informiert, die im Strandbad Baden vom 15. bis 25. Juni über die Bühne gehen und für viel Action am Platz und bei den Fans sorgen werden. Das neu konzipierte Stadion am Centre-Court garantiert eine einzigartige Stimmung und Kulisse und natürlich „Beachvolleyball hautnah“.

„Wir sind stolz, seit Beginn Partner dieses einmaligen Events zu sein, welches Jahr für Jahr eine perfekte Mischung aus großartigem Sport und abwechslungsreichen Side-Events schafft“, so Landesrätin Dr. Petra Bohuslav. „Diese gute Arbeit drückt sich dann auch in einem Werbewert von bis zu einer Million Euro und damit einem erheblichen wirtschaftlichen und touristischen Mehrwert für die Region aus. Die etwa 15.000 Besucherinnen und Besucher bedeuten viel Wertschöpfung für die Stadt Baden und das Land Niederösterreich“, meinte Bohuslav. Die Sportlerinnen und Sportler seien wichtige Idole für die Jugend.

Bürgermeister Stefan Szirucsek sagte: „Baden ist dieses Jahr Schauplatz von zwei herausragenden sportlichen Events. Das Strandbad Baden wird dafür den einzigartigen Rahmen bieten. Baden ist aber nicht nur Sportstadt, sondern auch Schulstadt, deshalb ist es sehr positiv, dass auch Schülerinnen und Schüler den Centre-Court nützen können.“

Stefanie Schwaiger meinte: „Wir arbeiten nun seit einigen Wochen mit unserem spanischen Trainer Danny Wood zusammen und machen gute Fortschritte. Es steckt auf jeden Fall großes Potenzial in uns, und es macht uns großen Spaß, mit unserem Team und Umfeld unseren Weg zu gehen. Baden ist für mich ein wichtiger Höhepunkt in meiner Saison, es ist quasi mein Heimturnier. Ich freue mich auf die schöne Kulisse und die coolen Zuschauer.“ Partnerin Katharina Schützenhöfer sagte: „Das Teilnehmerinnenfeld ist heuer sicher stärker als in den Vorjahren. Da es wenig FIVB-Turniere gibt, spielen viele Top-Teams auch vermehrt europäische Turniere. Wir freuen uns schon darauf, einige Spiele auf hohem Niveau bestreiten zu können und wollen voll angreifen.“

Clemens Doppler hielt zum Abschneiden in Rio vergangene Woche fest: „Top10 in Rio ist vom Ergebnis her zufriedenstellend, das hilft uns sicher in der restlichen Saison.“ Im Hinblick auf die Beachvolleyball-Veranstaltungen in Baden meinte er: „Wäre schön, wenn wir die Generalprobe vor Heimpublikum nützen können.“ Alex Horst ergänzte: „Die Dichte der Teams wird immer größer, die Medaillenanwärter immer mehr. Das Gute ist tatsächlich, dass wir da voll mit von der Partie sind und alle schlagen können.“

Veranstalter Dominik Gschiegl (Vision05) berichtete. „Zwei Europameisterentscheidungen und zwei Master-Entscheidungen in nicht einmal zwei Wochen. Das ist nicht nur in Österreich eine Premiere. Unser Herz schlägt für Beachvolleyball und das wollen wir auch den tausenden Fans rüberbringen. Das neue Stadion ist offener und wird für noch mehr Stimmung sorgen.“

ÖVV-Präsident Peter Kleinmann sagte: „Es ist ein außergewöhnliches Jahr für den Österreichischen Volleyballsport. Mit den Herren spielen wir erstmals in der FIVB World League, mit den Damen erstmals in der CEV European League. In Wien wird der Mega-Event Beachvolleyball-Weltmeisterschaft stattfinden und in Baden die U22 Europameisterschaften für Burschen und Mädchen sowie das CEV Masters mit allen unseren Stars. Baden wird wie immer ein toller Event sein.“

Nähere Informationen: Büro LR Bohuslav, Christoph Fuchs, Telefon 02741/9005-12322, e-mail c.fuchs@noel.gv.at, bzw. Markus Hammer, MA, Telefon 0664/925 00 15, e-mail m.hammer@vision05.at, www.beachvolleyball-baden.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Johannes Seiter

Tel.: 02742/9005-12174
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image