Öffentliche Erörterung zum Neubauvorhaben KKW Dukovany

Am 6.Juni 2018 fand im Odeon-Theater in Wien die öffentliche Erörterung  zur Errichtung einer neuen Kernkraftanlage am Standort Dukovany, Tschechien statt.

Niederösterreich hat in Vertretung der Bundesländer am 6. Juni 2018 gemeinsam mit dem Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus (BMNT) eine öffentliche Erörterung zum geplanten Ausbau des tschechischen Atomkraftwerkes Dukovany im Odeon-Theater in Wien organisiert.

Rund 90 Bürgerinnen und Bürger nahmen vor Ort die Gelegenheit wahr, sich aktiv zum Vorhaben zu äußern und kritische Fragen an die tschechische Delegation zu stellen.

Aus der Sicht Österreichs bestehen eine Reihe von schwerwiegenden Einwänden gegen die Errichtung einer neuen Kernkraftanlage am Standort Dukovany.  Die inhaltlichen Kritikpunkte gegen diese Ausbaupläne wurden in einer gemeinsamen Fachstellungnahme der Bundesländer zusammengefasst.

Als nächster Schritt im UVP-Verfahren fand am 19. Juni 2018 die internationale öffentliche Anhörung im Rahmen des grenzüberschreitenden UVP-Verfahrens in Třebíč (Tschechien) statt, an der auch eine österreichische Delegation, angeführt vom BMNT teilnahm und ihre Bedenken an den Ausbauplänen in Dukovany vorbrachte.

Der abschließende UVP-Standpunkt des Tschechischen Umweltministeriums, in dem alle vorgebrachten Einwände berücksichtigt werden müssen, wird für das Frühjahr 2019 erwartet.

Downloads

Ihr Kontakt zum Thema Anti-Atomkoordination

Amt der NÖ Landesregierung
Abteilung Anlagentechnik
Landhausplatz 1, Haus 13 
3109 St. Pölten
E-Mail: post.bd4@noel.gv.at 
Tel: 02742/9005-14251
Fax: 02742/9005-14985 
Letzte Änderung dieser Seite: 12.7.2018
© 2018 Amt der NÖ Landesregierung