09.05.2017 | 11:36

Reise zu einer Auswahl an Niederösterreichs schönsten Schulfreiräumen

LR Schwarz begrüßte 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Schulfreiraumreise

Auftakt der Schulfreiraumreise: NMS-Direktor Karl Mondl, Landesrätin Barbara Schwarz, Volksschul-Direktorin Marianne Matschi und Geschäftsführerin der NÖ Familienland GmbH Barbara Trettler (v.l.n.r.)
Auftakt der Schulfreiraumreise: NMS-Direktor Karl Mondl, Landesrätin Barbara Schwarz, Volksschul-Direktorin Marianne Matschi und Geschäftsführerin der NÖ Familienland GmbH Barbara Trettler (v.l.n.r.)© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Am Morgen begrüßte Bildungs- und Familien-Landesrätin Barbara Schwarz 50 Schulleiterinnen und Schulleiter, Pädagoginnen und Pädagogen, Bürgermeisterinnen und Bürgermeister sowie Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter, die sich heute zu einer von der NÖ Familienland GmbH veranstalteten Schulfreiraumreise durch Niederösterreich begeben werden. Ziel dieser Veranstaltung ist es, bedürfnisgerecht und naturnah gestaltete Schulhöfe aufzuzeigen, sich mit den Verantwortlichen vor Ort auszutauschen und Wissenswertes über die Einbindung von Freiräumen in den Unterricht, die Pausengestaltung oder auch in der schulischen Tagesbetreuung zu erfahren. Vor der Abreise betonte Landesrätin Schwarz: „Heute erwarten Sie kreative Gestaltungsideen, interessante Tipps zur Schulfreiraumnutzung und Austauschmöglichkeit mit Kollegeninnen und Kollegen. Ich wünsche Ihnen, dass Sie viele nützliche Anregungen mit nach Hause in Ihre Gemeinde und Schule nehmen – die Nutzung von Freiräumen ist ein Qualitätsgewinn für Sie und Ihre Schülerinnen und Schüler“

Die Schulfreiraumreise führt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu sechs Schulstandorten, die im Zuge der Förderinitiative „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ – eine Kooperation zwischen dem Land Niederösterreich, der NÖ Familienland GmbH und der Aktion „Natur im Garten“ – ihren Schulhof bzw. Schulgarten neu gestaltet haben. Erstes Ziel der Reise ist die ÖKO-NNÖMS Pottenbrunn, die mit ihrem naturnahen Schulgarten mit Biotop, Hochbeeten und Gemüsegarten überzeugt. Nächstes Highlight ist ein hohes Stelzenhaus mit Aussichtsbalkon im gemütlichen Freiraum der Volksschule Alland bevor die Route zur Volksschule Sebastian-Kneipp-Gasse in Perchtoldsdorf weiterführt. Das neue Spiel- und Bewegungsangebot begeistert dort Kinder und Erwachsene gleichermaßen. Am Nachmittag führt die Reise in die ASO Langenlois, in deren Schulgarten es einige barrierefreie Elemente zu bestaunen gibt. Der Freiraum der Praxisvolksschule Krems-Mitterau bietet eine große Kletterstruktur, auf der sich viele Kinder gleichzeitig bewegen können und zu guter Letzt sehen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Schulhof der Volksschule Furth bei Göttweig. Hier wurde aus einem kleinen, befestigten Innenhof eine Oase für die Kinder geschaffen. „Mit diesen Vorzeigebeispielen möchten wir Gemeinden und Schulen Mut machen, das Projekt Schulhofgestaltung anzupacken und schöne, bedürfnisgerechte Freiräume für ihre Kinder zu errichten“, so Schwarz. Die Förderaktion „Schulhöfe und Spielplätze in Bewegung“ startet im Herbst 2017 in die dritte Runde. Informationen zur Antragstellung erhalten Sie auf foerderaktion.noe-familienland.at.

Nähere Informationen: Büro LR Schwarz, Mag. (FH) Dieter Kraus, Telefon 02742/9005-12655, E-Mail dieter.kraus@noel.gv.at, NÖ Familienland, Karin Feldhofer, Telefon 02742/9005-13484, E-Mail karin.feldhofer@noel.gv.at, foerderaktion.noe-familienland.at

Weitere Bilder

Die Reisegruppe vor ihrer Abfahrt zu einer Auswahl beispielhafter Schulfreiräume.
Die Reisegruppe vor ihrer Abfahrt zu einer Auswahl beispielhafter Schulfreiräume.© NLK PfeifferDiese Datei steht nicht mehr zum Download zur Verfügung. Bild anfordern

Die Reisegruppe vor ihrer Abfahrt zu einer Auswahl beispielhafter Schulfreiräume.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Anita Elsler, BA

Tel.: 02742/9005-12163
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung
noe_image