29.11.2017 | 12:11

Neue Ausstellungen und aktuelle Vermittlungsprogramme

Vom Aufwind in Baden bis zu verborgenen Schätzen in Traiskirchen

Heute, Mittwoch, 29. November, wird um 19 Uhr im Kreativzentrum / Theater am Steg in Baden die Ausstellung „Aufwind“ eröffnet, in der bis Sonntag, 10. Dezember, Roman und Claudia Weiss, Regina und Alfred Moritz sowie Wolfgang Zeindl und Miel Delahaij ihre Werke präsentieren. Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 14 bis 20 Uhr sowie während der Veranstaltungen im Kreativzentrum; nähere Informationen bei der Kulturabteilung der Stadtgemeinde Baden unter 02252/868 00-522, e-mail kultur@baden.gv.at und www.baden.at.

Ebenfalls heute, Mittwoch, 29. November, veranstaltet die Kunsthalle Krems in Zusammenarbeit mit der Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Wien/Krems ab 14 Uhr unter dem Motto „Augen öffnen! Wie Kinder Bilder wahrnehmen“ ein Seminar für Lehrende und Studierende, Kunst- und Kulturvermittler sowie alle Interessierten inklusive einer Diskussion mit der Kuratorin Verena Gamper samt Führung durch die Ausstellung „Remastered. Die Kunst der Aneignung“. Der Eintritt ist frei; nähere Informationen und Anmeldungen bei der Kunsthalle Krems unter 02732/90 80 10, e-mail office@kunsthalle.at und www.kunsthalle.at.

Morgen, Donnerstag, 30. November, wird um 18.30 Uhr im KUNST:WERK in St. Pölten die Ausstellung „surprise“ eröffnet, in der Mitglieder des St. Pöltner Künstlerbundes anhand bisher nicht gezeigter Arbeiten aus alten oder ganz neuen Schaffensperioden, mit persönlichen Texten, Fotos etc. Einblicke in bisher un- oder wenig bekannte Aspekte ihrer künstlerischen Tätigkeit geben. Zu sehen sind die Arbeiten von Eva Bakalar, Manfred Büttner, Anton Ehrenberger, Hermann F. Fischl, Renate Habinger, Alois Junek, Elisabeth Kallinger, Hermine Karigl-Wagenhofer, Ernest A. Kienzl, Herbert Kraus, Hannelore Mann, Beatrix Mapalagama, MUX ft. Edith Haiderer, Franz Rupp, Brigitte Saugstad, Kurt Schönthaler und J. F. Sochurek bis 10. Dezember sowie vom 11. bis 21. Jänner 2018. Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag von 16 bis 18.30 Uhr, Samstag und Sonntag von 10 bis 12.30 Uhr; nähere Informationen unter 02742/36 20 58, e-mail office@stpoeltnerkuenstlerbund.at bzw. kunstwerk@stpoeltnerkuenstlerbund.at und www.stpoeltnerkuenstlerbund.at/kunstwerk.

Am Freitag, 1. Dezember, wird um 19 Uhr in der Stadtgalerie Waidhofen an der Ybbs die Ausstellung „Kitsch“ eröffnet, in der sich Fabian und Heidrun Anger, Kurt Bachner, Judith Brandstötter, Hedwig Finster, Ludmilla Geiblinger, Eva Grimus, Pascal Gruber, Robert Haider, Josef Hofstetter, Alfred Koch, Pius Franc Litzlbauer, Petra Lupe, Horst Marka, Ingrid Mühlbachler, Herbert Petermandl, Dagmar Schauer, Günther Schafellner, Anita Schneider, Leo Schoder, Gudrun Schwarz, Herbert Seisenbacher, Nora Stalzer, Elfi Stummer und Sophia Weinbrenner bis 23. Dezember mit diesem Thema auseinandersetzen. Öffnungszeiten: Freitag von 16 bis 19 Uhr, Samstag von 10 bis 13 Uhr und Sonntag von 15 bis 18 Uhr; nähere Informationen beim Verein Kunstbank Ferrum unter 0660/546 56 67, e-mail kunstbank-ferrum@kulturmanager.at und www.raumimpuls.at.

Am Freitag, 1. Dezember, wird auch um 19 Uhr im Haus der Kunst in Baden die Ausstellung „Bunter Horizont“ eröffnet, in der Jörg Zaunbauer dazu auffordert, Träume und Wünsche zu leben, aus dem Alltagstrott herauszutreten und dem Leben etwas mehr Farbe zu verleihen. Ausstellungsdauer: bis 10. Dezember; Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag von 15 bis 18 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 12 Uhr und 15 bis 18 Uhr. Nähere Informationen beim Kulturamt Baden unter 02252/868 00-520 und e-mail kultur@baden.gv.at.

Im Rahmen des „Advent im (Wein)Hof" Ulzer in Seebarn am Wagram stellt Thomas Eckert am Freitag, 1., und Samstag, 2. Dezember, jeweils ab 16 Uhr sowie am Sonntag, 3. Dezember, ab 14 Uhr Fotografien im Weinkeller aus; das Thema der Ausstellung lautet „Winter versus Sommer". Nähere Informationen unter 0680/404 96 90 und e-mail office@kkl3484.at.

Am Samstag, 2. Dezember, wird um 10 Uhr im Brunnensaal von Stift Göttweig die Ausstellung „Laudato si‘ – Über die Sorge für das gemeinsame Haus“ eröffnet, die als Sonderausstellung im Museum im Kaisertrakt täglich von 10 bis 18 Uhr kreative Zeichnungen und Texte von Schülern präsentiert. Nähere Informationen beim Stift Göttweig unter 02732/855 81-231, e-mail tourismus@stiftgoettweig.at und www.stiftgoettweig.at.

Am Sonntag, 3. Dezember, lädt das Museum Niederösterreich in St. Pölten ab 13 Uhr wieder zu einem „Sonntag im Museum“ mit Kreativstationen zum Thema „Weihnachtssterne“, der Museumstour „Vogelwelten“ sowie einem Mikrolabor unter dem Motto „CSI Tierspur“ in das Haus der Natur. Nähere Informationen unter 02742/920 80 90-0, e-mail info@museumnoe.at und www.museumnoe.at.

Ebenfalls am Sonntag, 3. Dezember, veranstaltet die Galerie Gugging ihren „Kulturhügel Advent“, bei dem von 10 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt u. a. ein traditionelles Sandmandala, gestreut von tibetischen Mönchen, eine Lesung mit Erika Deutinger und Itze Grünzweig, Märchenerzählungen, das Binden von Adventkränzen, das Basteln von Weihnachtskarten, ein Gospelworkshop inklusive Konzert von James Moore sowie eine Führung mit Nina Ansperger durch die aktuelle Ausstellung zu Johann Garber und Karl Vondal auf dem Programm stehen. Nähere Informationen bei der Galerie Gugging unter 0676/841 181 200, e-mail galerie@gugging.com und www.gugging.com.

Noch bis Freitag, 22. Dezember, zeigt Philip Ackermann in der Alten Schlosserei beim Stadtmuseum Traiskirchen unter dem Titel „Von Frankreich bis Amerika“ Ölmalerei; Öffnungszeiten: Donnerstag von 17 bis 19 Uhr, Samstag, Sonn- und Feiertag von 10 bis 15 Uhr sowie nach Terminvereinbarung. Nähere Informationen unter 0676/947 42 66.

Schließlich läuft noch bis Mittwoch, 31. Jänner 2018, im Rathaus von Traiskirchen die Ausstellung „Traiskirchen – Verborgene Schätze“, in der die Traiskirchner Künstlerin Corinna Gebhart anlässlich des 90-Jahr-Stadtjubiläums aquarellierte Eindrücke von Hinterhöfen, Kirchen, Heurigenlokalen etc. vermittelt. Öffnungszeiten: Montag von 7.30 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr, Dienstag von 7.30 bis 12 Uhr und 13 bis 18 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 12 Uhr; nähere Informationen beim Kulturamt Traiskirchen unter 02252/50 85 21-10 und e-mail Walter.Skoda@traiskirchen.gv.at.

Rückfragen & Information

Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Landesamtsdirektion - Pressedienst
Mag. Rainer Hirschkorn Tel.: 02742/9005-12175
Email: presse@noel.gv.at

Landhausplatz 1
3109 St. Pölten

© 2017 Amt der NÖ Landesregierung